schließen

Ökonomische Effekte der Tarifreform des Verkehrsverbundes Tirol

In dieser Studie wurden mittels einer Input-Output Analyse wahrscheinliche Wertschöpfungsszenarien der jüngsten Verkehrsreform des Landes Tirol berechnet. Wertschöpfungseffekte ergeben sich hier einerseits durch die Mehraufwendungen und Investitionen, sowie andererseits durch zusätzliche Ausgaben für Konsum aufgrund des durch die Tarifreduktion zusätzlichen verfügbaren Einkommens aufseiten der Haushalte. Ebenfalls miteinbezogen werden die indirekten Wertschöpfungseffekte durch die entstehenden Aufträge in den zuliefernden Industrien sowie die zusätzliche Konsumnachfrage, die sich aus den in diesem Prozess neu entstandenen Lohneinkommen ergibt.

Projektdetails

Das Projekt wird durch das Land Tirol finanziert.

Projektmitarbeit

Jakob Kapeller
Bernhard Schütz

Projektdauer

08/2017 - 02/2018