Dr. Walter Angelis

Dr. Walter Angelis
 

Lehrbeauftragter und Gastforscher

Dr. Walter Angelis war langjähriger Leiter der Entwicklung Lüfter bei ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG und Leiter der Entwicklung Kältetechnik Kältekreisläufe der Firma BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Giengen, Deutschland (gehört zu den weltweit führenden Hausgeräteherstellern). Heute ist Dr. Angelis bei der Fa. Ziehl-Abegg AG in Künzelsau, Deutschland als Technischer Leiter der Lufttechnik beschäftigt. Dr. Angelis verfügt infolge seiner langjährigen Industrietätigkeit über eine außerordentlich große Erfahrung in der Entwicklung und Auslegung von Elektronikkühlungen.

In seinen Vorlesungen berichtet Dr. Angelis über ein Themengebiet, das im Zuge der fortschreitenden Integration und der Steigerung der Leistungsdichte elektronischer Bauteile schon heute eine sehr große Bedeutung erlangt hat und dessen Relevanz in der Zukunft noch zunehmen wird. Applikationen zur passiven und aktiven Elektronikkühlung gibt es in nahezu unbeschränktem Ausmaße. Hierzu gehören Geräte wie Hochleistungs- und Personalcomputer, Drucker, Werkzeugmaschinen oder auch die Industrieelektronik, um nur einige wenige Beispiele der aktiven Kühlung zu nennen.

Zu den Themengruppen dieser ebenfalls sehr praxisorientierten Vorlesung zählen unter anderem die Problematik der Wärmeübertragung, die Simulation der Strömungs- und Temperaturverhältnisse in Elektronikgeräten oder auch die Berechnung, Entwicklung und Auslegung von Gerätelüftern unter der Berücksichtigung der Förderleistung, Druckerhöhung und Geräuschemission.

Begleitend zur Vorlesung Elektronikkühlung (Blockvorlesung jeweils im SS) werden Übungsbeispiele berechnet und neueste Entwicklungsprodukte vorgestellt.