schließen

7. Workshop feministischer ÖkonomInnen

Programm

23. November 2018
Arbeiterkammer Wien, Bürogebäude, Vortragssaal, 6. Stock
Plößlgasse 2, 1040 Wien


10:30 – 11:00
Kaffee und Begrüßung

 

11:00 – 13:00
Gender and Labour Markets

Carolina Lennon: Globalized firms and the convergence of attitudes towards female work

Aline Zucco: Occupational Characteristics and the Gender Pay Gap

Margareta Kreimer, Andrea Leitner, Theresa Hager: Gender Segregation in Education, Training and the Labor Market

Julia Bock-Schappelwein, Ulrike Famira-Mühlberger, Thomas Horvath, Ulrike Huemer: Gleichstellungsindex Arbeitsmarkt. Eine Analyse des Geschlechterverhältnisses in Österreich – Aktualisierung 2017

 

13:30 – 15:00
Family, Household and Unpaid Work
Alyssa Schneebaum: Marriage Rights and the Household Division of Labor

Margit Schratzenstaller, Fanny Dellinger: Regelungen im österreichischen Abgabensystem mit gleichstellungspolitischer Relevanz

Elisabeth Schappelwein: Ich seh‘, ich seh‘, was du nicht siehst: Der blinde Fleck unbezahlte Arbeit – Möglichkeiten der ökonomischen Berücksichtigung am Beispiel Österreich

 


15:30 – 16:30
Feministische und postkoloniale Reflektionen

Karin Schönpflug: A feminist and post-colonial engagement with paradigms in economic thought and theory on land, nature and private property

Romana Brait, Elisabeth Klatzer, Christa Schlager: Gender Budgeting as a feminist economic policy approach? Reflections on the implementation of Gender Budgeting in Austria and on its potential for substantial change

 

Wir bitten um Anmeldungen bis 15. November 2018 über unsere Homepage
https://wien.arbeiterkammer.at/service/veranstaltungen/7.Workshop_Feministischer_Oekonominnen.html