Lehre am Gespol-Insitut

Die diversen Kurse des Instituts werden teilweise nur im Sommer- bzw. nur im Wintersemester angeboten. Weitere Informationen zu Kursinhalten und Modalitäten können den jeweils verlinkten Einträgen des Studienhandbuchs entnommen werden.

Unsere Kurse aus Bachelor Sozialwirtschaft (*)

Unsere Kurse aus Master Sozialwirtschaft (*)

Unsere Kurse aus Master COSOPO (*)

Titel Typ TZ ECTS SWS WS SS
Introduction to the Study of the Politics of Welfare Production KS 30 5 0 x  
Welfare State Theories KS 30 5 2   x
Concepts and Comparisons in Social Policy Resarch KS 30 5 2   x
Supranational Welfare Policymaking KS 30 5 2 x  
The Continental European Model of Social Protection KS 30 5 2 x  
The Liberal Welfare State KS 30 5 2 x  
Political Dynamics in Select Social Policy Fields* KS 30 5 2 x  
Seminar for the Practicum KS 30 5 1 x  
Master's Thesis Seminar SE 30 10 3 x  

 

(*) Die Kurse im internationalen MA COSOPO werden alle zwei Jahre angeboten.

Unsere Kurse aus Doktorat Sozialwirtschaft (*)

Innovative Lernformen.

Am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik gibt es jenseits der klassischen universitären Lernformen noch eine Reihe von innovativen Formen der Wissensvermittlung.

Forschungsorientiertes Lernen am GesPol Institut.

Ziel des Projektstudiums ist es, durch die intensive, praxisbezogene Befassung mit einem bestimmten Thema gesellschaftspolitische Problemstellungen in ihrer Realität und Komplexität erfassen zu lernen. Typischerweise erfolgt dies im Rahmen eines sozialwissenschaftlichen Forschungs-, Ausstellungs- oder Publikationsprojekts. Darüber hinaus soll aufgrund verschiedener Elemente des Projektstudiums (Kontakt zur Außenwelt, Zusammenarbeit in Gruppen, Präsentationen) die soziale Kompetenz der Studierenden erhöht werden.

Nähere Informationen zum Projektstudium finden Sie unter jku.at/studienhandbuch.

Projektbeschreibungen und Berichte aus dem Projekstudium:

Exkursion nach Brüssel.

Im Rahmen der Pflichtlehrveranstaltung "Politische Institutionen in Europa" der Studienrichtung Sozialwirtschaft, findet jährlich immer im Jänner eine mehrtägige Brüssel-Exkursion mit dem Besuch der folgenden Institutionen statt:

EU-Kommission, EU-Parlament, Wirtschafts- und Sozialausschuss, sowie das Verbindungsbüro des Landes OÖ zur Europäischen Union und WKO.

Blended Learning.

Im internationalen Masterstudiengang "Comparative Social Policy and Welfare" werden intensive Präsenzphasen mit Methoden des Long Distance Learning und multimedialer Wissensvermittlung kombiniert.