Zur JKU Startseite
Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Felix Wohlgemuth, MSSc

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Mitglied der Nachwuchsforschungsgruppe: „Socioeconomic developments and social policy reforms: The moderating role of political institutions“

Curriculum Vitae

Ausbildung
Datum Ausbildung

09/2012 – 06/2016

Joint Master-Studium Comparative Social Policy and Welfare (COSOPO)

Johannes Kepler Universität Linz, University of Tampere, Mykolas Romeris University

Masterarbeit ausgezeichnet als wertvoller wissenschaftlicher Beitrag, AK OÖ Wissenschaftspreis 2016

09/2008 – 03/2012

Bachelorstudium der Politischen Wissenschaft (75%) und Philosophie (25%)

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universität Mannheim, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Beruflicher Werdegang
Datum Tätigkeit

Seit 09/2018

Universitätsassistent, Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik, Johannes Kepler Universität, Linz

06/2017 – 07/2018

Projektmanager für international Projekte, arbeit plus – Soziale Unternehmen Österreich, Wien

04/2016 – 04/2017

Verwaltungspraktikant, Abteilungen für sozialpolitische Grundlagen und Forschungsangelegenheiten sowie Chancengleichheit, Menschenrechte und CSR, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Wien

10/2014 – 02/2015

Trainee, Working Conditions and Industrial Relations Unit, Eurofound – Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Dublin

03/2014 – 06/2014

Wissenschaftliche Hilfskraft, internationales FP7-Forschungsprojekt „Third Sector Impact“, Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung, Wirtschaftsuniversität Wien

07/2013 – 01/2014

Projektmitarbeiter, Forschungsprojekt „Zivilgesellschaft und Partizipation in Österreich“, Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship, Wirtschaftsuniversität Wien

08/2011 – 01/2012

Wissenschaftliche Hilfskraft, Abteilung: Dauerbeobachtung der Gesellschaft, GESIS – Leibniz Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim

 

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung
  • Politikfeldanalyse
  • Familienpolitik

Publikationen

Buchbeiträge
  • Van Houten G und Wohlgemuth F (2014) Working conditions and job quality in the human health, residential care and social work sectors. Main findings from the 5th European Working Conditions Survey. In: European Commission (Hrsg.) EU Employment and Social Situation Quarterly Review - December 2014. Luxembourg: Publications Office of the European Union, S. 59-60.

 

Sonstige Schriften
  • Cabrita J und Wohlgemuth F (2015) Promoting uptake of parental and paternity leave among fathers in the European Union. Luxembourg: Publications Office of the European Union.
  • Grasgruber-Kerl, Kainz G, More-Hollerweger E, Neunteufl F, Simsa R und Wohlgemuth F (2014) Civil Society Index. Rahmenbedingungen für die Zivilgesellschaft in Österreich. Wien.
Masterarbeit
  • Wohlgemuth F (2016) Political ideas and the use part-time work as policy instrument: the effect of ideas on the design of policies affecting the job quality of part-time employees in Austria and the Netherlands. Johannes Kepler Universität Linz.

Vorträge

Vorträge auf internationalen Fachtagungen (* peer reviewed)
  • * "Still Representing Society? Congruence of Social Policy Attitudes between Political Representatives and Voters in Austria" (mit Carmen Walenta-Bergmann) Vortrag auf dem 26th World Congress of International Political Science Association (IPSA), 11. Juli 2021. [virtuell]
  • "Representing Society? Social Policy Attitudes of Political Representatives and their Electorate in Austria" (mit Carmen Walenta-Bergmann) Vortrag auf der 27th International Conference of Europeanists (CES), 21. Juni 2021. [virtuell]

Vorträge an Universitäten und Forschungsinstituten
  • "Converging Social Policy Public and Party Issue Salience in Austria? Developing a Salience Congruence Indicator" (mit Carmen Walenta - Bergmann) Vortrag Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) Tag der Politikwissenschaft 2021, 27. Juni 2021. [virtuell]
  • "Contextual electoral cycles in family policy making: Strategic timing of policy changes in parental, maternity and paternity leave systems" Vortrag im Rahmen des Netzwerks European Social Policy Association (ESPAnet), 02. September 2020. [virtuell]
  • "Disaggregated Family Policy Spending: The Role of Women's Political Representation and Partisanship" Vortrag im Rahmen des Mittwochskolloquium, Johannes Kepler Universität Linz, 29. April 2020.