Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht.

KV Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht (3 SSt/3 ECTS)
LVA-Nr. 131.402

Vortragende:
Univ.-Prof.in Dr.in Silvia Ulrich
Assoz. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Greif

Zeit und Ort:
Termine und Raum siehe KUSSS

Ziel der LVA:
Die Studierenden erhalten vertiefte Kenntnisse über die Schutzfunktion der Grundrechte und deren Bedeutung für die gesellschaftliche Vielfalt. Es wird ein grundlegendes Verständnis von der Konstruktion von Geschlecht und anderen sozialen Kategorien im Recht vermittelt. Die Studierenden erwerben Falllösungskompetenz in Bezug auf Diskriminierungssachverhalte.

Lehrinhalte:
Grundrechte, insbesondere Gleichheitsgarantien und deren Bedeutung für die Gleichstellung der Geschlechter und für andere diskriminierungsgefährdete Gruppen. Antidiskriminierungsrecht inklusive Fallbearbeitung. Einführung in die theoretischen Grundlagen der Legal Gender Studies. Bearbeitung einzelner Schwerpunktthemen (Lebensidentitäten, Sexualität, Reproduktion, Gewaltschutz).

Prüfungsmodus:
Schriftliche Lehrveranstaltungsprüfung.

Literatur:
Greif/Ulrich, Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht, 2. Auflage (2019) Manz-Verlag.
Greif/Neuwirth/Ulrich, Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht. Rechtsquellen, 13. Auflage (2021).