schließen

Diskriminierungsschutz benachteiligter Gruppen.

IK Diskriminierungsschutz benachteiligter Gruppen (2 SSt/3 ECTS)
LVA-Nr. 236.917

Vortragende:
Mag.a Dr.in Karin Neuwirth
Mag.a Nina Eckstein, MA

Zeit und Ort:
Wird im SoSe 2020 wieder angeboten!

Ziel der LVA:
Überblick über das bestehende österreichische Antidiskriminierungsrecht. Erkennen typischer Diskriminierungssituationen und Kenntnis der mit Antidiskriminierung befassten Institutionen.

Lehrinhalte:
Das Antidiskriminierungsrecht ist durch seine Zersplitterung oftmals unübersichtlich. In der Lehrveranstaltung soll erarbeitet werden: Wie ist das bestehende Antidiskriminierungsrecht aufgebaut? In welchen Bereichen besteht ein Diskriminierungsschutz für welche Personengruppen und wie ist er für den/die Einzelne durchsetzbar? Behandelt werden das Gleichbehandlungsgesetz (GlBG), das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz (B-GlBG), das Behinderteneinstellungsgesetz (BEinstG) und Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG) sowie die landesgesetzlichen Regelungen des Oö. Antidiskriminierungsgesetzes (Oö. ADG).

Prüfungsmodus:
Aktive Mitarbeit in der LV und schriftliche Klausur.

Literatur:
Aktuelle Rechtsquellensammlung Greif/Neuwirth/Ulrich, Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht. Rechtsquellen oder Ausdrucke der behandelten Gesetze aus dem Rechtsinformationssystem RIS. Weiterführende Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.