schließen

Information für Dissertationen:

Eine Dissertationsbetreuung ist durch Univ.-Prof.in Silvia Ulrich oder durch Assoz. Univ.-Prof.in Elisabeth Greif möglich.

Voraussetzung für eine Dissertation im Fach Legal Gender Studies ist die Absolvierung (zumindest wesentlicher Teile) des Studienschwerpunkts „Legal Gender Studies, Antidiskriminierung und Diversity“ im Rahmen des Diplomstudiums der Rechtswissenschaften an der JKU bzw umfassende Vorkenntnisse aus dem Bereich Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht bei Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Diplom- oder Masterstudium an einer anderen Universität.

Als Grundlage für ein Erstgespräch erwarten wir einen Themenvorschlag für die Dissertation sowie ein Kurzkonzept. Der Themenvorschlag kann aus allen Forschungsbereichen des Instituts gewählt werden. Das Kurzkonzept soll einen Arbeitstitel, die zentralen Forschungsfragen sowie einen ersten Literaturüberblick enthalten und den (formalen) Kriterien für eine wissenschaftliche Arbeit entsprechen (mindestens 5 Seiten).