schließen

Kooperationspartner_innen.

 

Aufgrund der interdisziplinären Ausrichtung des Instituts besteht ein breites Netz an Kooperationen. Neben der projektbezogenen Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen pflegen wir einen intensiven Austausch mit Gewaltschutz- und Antidiskriminierungsstellen. Das Institut versteht sich insoweit auch als Kompetenzzentrum und interdisziplinäre Schnittstelle für die Praxis. Durch die Integration von Expert_innen in die Lehrveranstaltungen des Studienschwerpunkts und praxisorientierte Wahlfachangebote profitieren auch die Studierenden in besonderem Maße von den langjährigen Kooperationsbeziehungen.