schließen

Implikationen der Energiewende für die strategische Steuerung der Unternehmen des österreichischen Gassektors.

Implikationen der Energiewende für die strategische Steuerung der Unternehmen des österreichischen Gassektors.
 

Die internationale Staatengemeinschaft hat sich dazu verpflichtet, weitreichende Maßnahmen zur Bekämpfung der Erderwärmung zu setzen. Insbesondere wird für das Erreichen der ambitionierten Ziele eine fundamentale Transformation des Energieversorgungssystem als erforderlich betrachtet, damit dieses langfristig weitgehend ohne fossile Energieträger funktionieren kann („Energiewende“). Für die Unternehmen des Gassektors, welche mit Ihren Investitionen und Aktivitäten bisher stark auf den fossilen Energieträger Erdgas ausgerichtet waren, ändern sich die Rahmenbedingungen angesichts solch politischer/regulatorischer Einflüsse bzw. Zwänge potentiell grund­legend. Wenngleich die Unternehmen des Gassektors auch in Zukunft wesentliche Systemaufgaben in einem veränderten Energieversorgungssystem übernehmen könnten, ist die strategische Steuerung eines derartigen Anpassungsprozesses mit besonderen Herausforderungen für diese Unternehmen verbunden.

Vor diesem Hintergrund befasst sich dieses kumulative Dissertationsprojekt initial mit den konkreten Potentialen des österreichischen Gassektors zur Unterstützung der Energiewende aus einer gesamthaften Systemsicht und den dafür erforderlichen Voraus­setzungen. Diese Makrobetrachtung ist die Grundlage für die nachfolgende, schwer­punkt­mäßige Behandlung der Problemstellung aus unternehmens­spezifischer Perspektive.

Dabei werden in einem ersten Schritt die Auswirkungen der Energiewende auf die Strategien der Unternehmen des Gassektors erhoben. Anhand einer Typologie wird erfasst, inwiefern diese institutionellen Einflüsse auf strategischer Ebene reflektiert bzw. anhand konkreter Maßnahmen bereits operationalisiert sind. In einem nächsten Schritt liegt der Fokus auf der strategischen Steuerung eines derartig komplexen Anpassungsprozesses. Dafür werden resultierende An­passungs­bedarfe für Management Control Systeme dieser Unternehmen identifiziert und entsprechende Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Informationen zum Projekt