Zur JKU Startseite
Institut für Mathematische Methoden in Medizin und Datenbasierter Modellierung
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Linz Seminar on Fuzzy Set Theory.

Seit ihrem Start betonten die Linz Seminare zur Fuzzy Set Theorie die Entwicklung von mathematischen Aspekten von Fuzzy Sets durch das Zusammenbringen von Forscherinnen und Forschern aus dem Fuzzy Set Umfeld und etablierten Mathematikern. Deren Arbeit draußen kann neue Impulse und Richtungen in die Fuzzylogik bieten.

Die Philosophie des Seminars war immer, bewusst den Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer klein zu halten, damit der informelle Diskurs im Mittelpunkt steht. Das wird gefördert durch den Verzicht auf parallele Sessions sodass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich auf ein Thema fokussieren und an der Diskussion zu jedem Thema teilnehmen können. Es gibt großzügig Zeit für Diskussion jedem Vortrag, mit runden Tischen zur Diskussion während des Vortrags aufgetauchter offener Fragen. Die Zahl der teilnehmenden Personen des Linz Seminars ist meist mit 40 Personen nach oben hin limitiert. Dabei ist das Teilnehmerfeld sehr international und eine Mischung aus reinen sowie angewandten Forscherinnen und Forschern.

Seit dem Beginn durch Erich Peter Klement im Jahr 1979 wurde die Seminarreihe regelmäßig jedes Jahr von unserem Institut organisiert und wechselte im Jahr 2014 auf einen zweijährigen Rhythmus. Jedes Seminar ist einem konkreten Thema gewidmet, wobei die letzten waren:

  • LINZ 2022: Many-Valued Logics: Theory and Applications
  • LINZ 2019: Set Functions in Games and Decision
  • LINZ 2017: Enriched Category Theory and Related Topics
  • LINZ 2016: Functional Equations and Inequalities
  • LINZ 2014: Graded Logical Approaches and their Applications