Zur JKU Startseite
Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

LandesgeschichteLEBT – Wege zu innovativen landes- und regionalhistorischen Forschungen in Oberösterreich

Call for Papers
Workshop, 14./15. Juni 2023

LandesgeschichteLEBT

Biografische Forschung stellt in der Geschichtswissenschaft seit jeher ein vielbearbeitetes Feld dar und gehört auch zu den favorisierten Inhalten/Themenstellungen der Landesgeschichte. Selbst dort, wo die traditionelle Herangehensweise der Landesgeschichte durch ein offeneres Verständnis von Regionalgeschichte ergänzt wird, spielen Lebensgeschichten eine wichtige Rolle – insofern, als sie als Lebensläufe geografische Grenzen/Marker setzen, die eine Region darstellen können.
Der diesjährige Workshop zur Landesgeschichte Oberösterreichs, veranstaltet vom Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der Johannes Kepler Universität Linz und dem Oö. Landesarchiv, fragt nach den Zusammenhängen von Biografieforschung und Landes- bzw. Regionalgeschichte und bietet Gelegenheit zur Präsentation von Forschungsergebnissen zu Biografien in einem weiten Sinne: Das Interesse gilt dabei Methodenfragen und Quellenproblemen ebenso wie ausgeführten oder in Arbeit befindlichen Biografien (unter Einschluss autobiografischer, kollektivbiografischer oder prosopografischer Forschungen).
Der Workshop dient zudem der generationenübergreifenden Vernetzung von Historiker*innen, die zu Oberösterreich und seinen Grenzräumen forschen und publizieren.

Call for Papers, öffnet eine Datei