Elke Schüßler mit Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung

Die Hoffnungen waren groß, dass sich seit dem Unglück von Rana Plaza, dem verheerenden Zusammenbruch eines Fabrikgebäudes in Bangladesch im April 2013, grundlegend etwas an der Struktur der globalen Bekleidungsproduktion ändern würde. "So etwas darf nie wieder passieren" war das Motto einer breiten Allianz aus Unternehmen, Gewerkschaften, Politik und Zivilgesellschaft. Viele blickten gespannt darauf, welche Initiativen als Antwort auf die menschliche Katastrophe entwickelt wurden - und mit welcher Wirkung. Basierend auf den Ergebnissen des von ihr geleiteten Garment Supply Chain Governance Projects diskutiert Elke Schüßler in ihrem Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung die Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes, um Arbeitsbedingungen in globalen Lieferketten zu verbessern.

NEWS 21.12.2020

BUS - Business School