Zur JKU Startseite
Institut für Organisation
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Virtuelles Mediengespräch: „Konzernverantwortung: Mit Lieferkettengesetzen gegen Ausbeutung und Umweltzerstörung"

Prof.in Dr.in Elke Schüßler vom Institut für Organisation trägt beim Mediengespräch von "Diskurs. Das Wissenschaftsnetz", öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster am 03.02.21 basierend auf ihrer Forschung Einblicke zum Thema "Wieso braucht es ein Lieferkettengesetz? Einsichten aus der globalen Bekleidungsindustrie seit RanaPlaza" bei.

Das Mediengespräch nimmt die Herausforderungen, die mit dem Thema Konzernverantwortung und Lieferkettengesetze verbunden ist aus wissenschaftlicher Perspektive in den Blick. Gerade in der Endphase der Konsultationen zum Entwurf der EU-Kommission (bis zum 8. Februar) ist der Beitrag der Wissenschaft zum öffentlichen Diskurs von besonderer Bedeutung. Es kommen Wissenschafter*innen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zu Wort. Im Zentrum steht die Frage, wie die unterschiedlichen staatlichen und suprastaatlichen Ansätze zu bewerten sind, wie ein wirksames Lieferkettengesetz aussehen müsste und was damit aus menschenrechtlicher und völkerrechtlicher Sicht erreicht werden könnte. Dazu werden Forschungsbefunde aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, der Ethnologie und der Rechtswissenschaften vorgestellt.