schließen

Forschungsfeld: Blockchain - Sensemaking in komplexen organisationalen Feldern

Die Blockchain - bekannt geworden durch die Bitcoin als erste Realisierung - ist aus organisationstheoretischer Sicht interessant, weil die Vielfalt an potentiellen Anwendungen ein hohes Ausmaß an Mehrdeutigkeit produziert. Diese Mehrdeutigkeit sucht nach Organisation, welche sie reduzieren kann - und zwar auf mehreren Ebenen: durch ein Kommen und Gehen von Einzelorganisationen (insbesondere Start-Ups, Venture Capital Firmen und global agierende Konzernen), durch die Emergenz eines organisationalen und institutionellen Feldes, durch eine Vielzahl technologischer Ausdifferenzierungen und Anwendungen und durch all dies repräsentierende Einzelpersonen.

Das Forschungsprojekt konzentriert sich auf drei Teilbereiche (Branchen), die als prototypische Anwendungsfelder gelten: Finanz*, Energie und Musik. In der ersten Phase wird die hoch dynamische Entwicklung in diesen Feldern qualitativ und quantitativ analysiert. Als theoretischer Rahmen wird das Feld-Konzept zur Beschreibung dieser Phänomene herangezogen.