Crowd Safety.

Sicherheit bei Großveranstaltungen.

Finanzierung Industriekooperation    
Laufzeit 2011-2013
Konsortium Johannes Kepler Universität Linz, VCM
Rolle Projektleitung
Crowd Safety in Mass Events - Poster Crowd Safety in Mass Events - Poster

Ziel dieses Projektes ist die Erforschung und Entwicklung von Crowd-Safety-Lösungen im Bereich von (urbanen) Massenveranstaltungen zusammen mit den Organisator*innen des Vienna City Marathons. Es hat sich gezeigt, dass viele Massenkatastrophen - wie z. B. die Duisburger Loveparade-Katastrophe 2012 - durch bessere Managementstrukturen und Warnsysteme hätten vermieden werden können. Ziel des Projekts ist es, eine Komplettlösung zu entwickeln, die Veranstalter und Rettungskräfte dabei unterstützt, potenzielle Gefahrensituationen im Bereich von (urbanen) Massenveranstaltungen zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. Der Ansatz des Projekts basiert auf Crowd Sourcing und partizipativem Sensing unter Verwendung von mobilen Geräten der Zuschauer*innen. Mit einem datenbasierten Ansatz werden Algorithmen entwickelt und optimiert, indem annotierte Kontextspuren verwendet werden, die während realer Massenveranstaltungen gesammelt und in der realen Welt getestet werden. Die spezifischen Ziele, die im Rahmen des Projekts verfolgt werden, sind unter anderem:

  • Erstellung eines umfassenden Datensatzes von annotierten Kontextspuren, die menschliche Bewegungsmuster und Situationen mit hoher Menschendichte in verschiedenen Umgebungen repräsentieren.
  • Analyse bestehender Methoden und Entwicklung neuer Methoden zur Vorhersage der Menschendichte auf Basis der gesammelten Datensätze.
  • Experimentieren mit und Evaluieren der entwickelten Methoden in realen Massenveranstaltungen.
  • Implementierung einer Sicherheitslösung für Menschenansammlungen basierend auf den entwickelten Methoden zur Vorhersage von Menschenansammlungen.
Wir weisen darauf hin, dass mit Abspielen des Videos u.U. Daten an Dritte übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Datenschutzinformationen