schließen

Symposion 2019

"HÖHER! SCHNELLER! WEITER! - Sport in Gesellschaft, Sport und/als Politik"

Winston Churchills Maxime „No Sports!“ ist als individuelle Entscheidung durchaus zu respektieren - Sport als gesellschaftspolitisches Feld zu ignorieren, dagegen wenig ratsam: Nicht nur ist Sport kulturelle Betätigung und Freizeitgestaltung von Millionen Menschen, veritabler Wirtschaftsfaktor und Bestandteil militärischen Drills – der in ihm enthaltene Leistungs- und Konkurrenzgedanke lässt sich generell als paradigmatisch für eine Gesellschaft sehen.

Obwohl in den Sportwissenschaften vereinzelt ein Bewusstsein für die gesellschaftpolitische Dimension von Sport entsteht, ist es umso wichtiger, nicht nur möglichst viele gesellschafts- und kulturwissenschaftliche Fachdisziplinen in die Diskussion darüber einzubinden, sondern auch zivilgesellschaftliche AkteureInnen, SportfunktionärInnen und nicht zuletzt die SportlerInnen selbst.

 

Programm (Änderungen vorbehalten):

Donnerstag, 9.5.2019

LOFT C, Uni-Center, Johannes Kepler Universität, Linz

15:00Uhr

Informelles Kennenlernen der ReferentInnen & TeilnehmerInnen bei Kaffee und Keksen

15:30 Uhr

Workshop 1: THEORIEN & GESCHICHTE(N): SPORT UND POLITIK, SPORT ALS POLITIK

  • Gerhard Fröhlich, Linz: Sport in Gesellschaft (Elias, Bourdieu)
  • Klaus Feldmann, Hannover/Wien: Sport als Ablenkungsmanöver
  • Claus Harringer, Linz: Sport als Politik (Olympische Spiele, z.B.)
  • Gerhard Silvestri, Wien: Erfahrungen als Fußballschiedsrichter, anno dazumal
  • Regina Tauschek, Amman: Sport in der Entwicklungspolitik

Variable Pause nach Bedarf: Kaffee & Kekse

 

Freitag, 10.5.2019

LOFT C, Uni-Center, Johannes Kepler Universität, Linz

13:00 Uhr (pünktl.)

Workshop 2: SPORTETHIK. Missbrauch, Doping, Korruption

  • Lukas Matzinger, Wien: Football-Leaks
  • Wilhelm Lilge, Wien: Doping im Spitzensport
  • Karl Irndorfer, Linz: „Der Ball ist rund, das Geld ist Schwarz“: Schwarzgeld im österreichischen Fußball
  • Nicola Werdenigg, Wien: Sexuelle Übergriffe im österreichischen Skisport der 1970er Jahre

Anschließend: Kaffee & Kekse

16.00 Uhr

Workshop 3: NACH DEM PARADIGMA DES SPORTS? Rekordzwänge im wissenschaftlichen Feld

  • Mathias Binswanger, St. Gallen: Der Sinn "sinnloser" Wettbewerbe
  • Terje Tüür-Fröhlich, Tallinn/Linz: "Höher, schneller, weiter" - Sportmetaphern in Wissenschaftsevaluation und Wissenschaftsjournalismus
  • Gerhard Fröhlich, Linz: Tricksereien in Wissenschaft und Sport

Abschlussdiskussion:
Konsequenzen, Handlungsperspektiven für Sportvereine, NGOs, politische Bildung; Kleines Buffet, kleiner Umtrunk

 

Besonderer Dank geht an den Dekan der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der JKU o.Univ.-Prof. Dr. Helmut Pernsteiner für die finanzielle Unterstützung.

 

 

Zeit:
 

Do. 09. 05. 2019
Fr. 10. 05. 2019

Ort:
 

Johannes Kepler Universität Linz
Uni-Center
LOFT C

Plakat Symposion Höher Schneller Weiter Plakat Symposion Höher Schneller Weiter ©fraganzy : visuelle konzepte (Ingrid Ott) web: www.fraganzy.com