schließen

Forschungsbereiche

Das Institut für Polymer Extrusion und Compounding beschäftigt sich mit folgenden Forschungsbereichen:

Ein- und Doppelschneckenextrusion

  • Schnecken- und Zylinderauslegung: Entwicklung und Optimierung von Plastifiziersystemen mit glatter oder genuteter Einzugszone sowie High-Speed Extrusion
  • Ermittlung der Schmelzequalität und Prozessmesstechnik wie Extrusionsrheometrie, Dehnrheometrie, dynamische Rheometrie, Optische Kohärenztomografie (OCT), Ultraschall, Fluoreszenz-Spectrometrie, Farbsensorik
  • Computerunterstützte und experimentelle Modellierung und Simulation von Polymer-Plastifizierungsprozessen mit analytischen Methoden, Finite Elemente/Volumen/Differencen Methoden, Diskrete Elemente Methode (Partikelsimulationen) unter Verwendung kommerzieller oder Open Source Software

Extrusionstechnologien

  • Rohr-, Profil- und Folienextrusionstechnologien und Werkzeugauslegung
  • Materialorientierung und Streckung von Fasern, Filamenten und Folien
  • Thermoplastische Extrusion für Leichtbauanwendungen
  • Polymere Hybridprozesse und -strukturen
  • Mechatronische Maschinen und Produktionssysteme
  • Interaktion zwischen Maschine, Material, Prozess und Produkt
  • Energieeffizienz und Wärmetechnik, Prozess- und Produkttechnologien für die Gebäude- und Versorgungstechnik mit polymeren Materialien

Compounding und Recycling

  • Prozess- und Materialentwicklung
  • Direktextrusion
  • Kunststoff-Recycling
  • Mineralstoffverstärkte Compounds und Blends, Duroplaste, Pulverlacke, Biopolymere, Masterbatches
  • Mischen, Schmelzen, Plastifizieren, Homogenisieren, Entgasen, Granulieren
  • Reaktive Extrusion