schließen

Modul 4.1

Additives Konstruieren

Der 3D-Druck bietet ungeahnte Möglichkeiten in der Formgebung, die mit konventionellen Fertigungstechniken nicht realisierbar waren. Diese neuen Möglichkeiten stellen nun auch neue Herausforderungen an die Konstruktion. In diesem Modul werden Konstruktionsmethoden und Richtlinien für den 3D-Druck vorgestellt und gemeinsam erarbeitet.

Die Lehrinhalte im Überblick:

  • CAD-Systeme im Überblick
    • Einteilungen sowie Vor-und Nachteile verschiedener Ansätze
      • Parametrisch / direkt
      • Flächenmodellierer / Volumenmodellierer
  • Für 3D Druck relevante Konstruktionsmethoden
  • Topologieoptimierung (Abaqus Tosca, Siemens NX, Rhino3D)
  • Gitter/Lattice-Modelle
  • Schaumstrukturen (Grashopper und Rhinoceros 3D)

Vortragende

DIin Anna Kalteis

Johannes Kepler Universität

{{ dict().Publications }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Lectures }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().ResearchProjects }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Scs }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Innovations }}

{{ typ[0].TYP }}

Dr. Martin Reiter

Johannes Kepler Universität

{{ dict().Publications }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Lectures }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().ResearchProjects }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Scs }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Innovations }}

{{ typ[0].TYP }}

DIin Veronika Miron

Johannes Kepler Universität

{{ dict().Publications }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Lectures }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().ResearchProjects }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Scs }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Innovations }}

{{ typ[0].TYP }}

Schulungsunterlagen