schließen

Studienangebot.

NEU! Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre

Wir bieten ab Herbst 2020 die folgenden Kurse im Rahmen des Bachelorstudiums BWL an:

Unternehmerisches Handeln

  • KS Grundlagen des SCM (3 ECTS): Studierende besitzen Einblick in das Gebiet des Supply Chain Managements. Sie kennen die grundlegenden Konzepte, Modelle, Methoden und Lösungsansätze des Supply Chain Managements und können diese auf Case Study Probleme anwenden.

Major Operations, Transport and Supply Chain Management / Minor Sustainable Transportation Logistics 4.0

  • KS Operations and SCM (3 ECTS) IK Operations and SCM (3 ECTS): Studierende sind mit den Konzepten, Modellen und Methoden der Produktions- und Supply Chain Planung, Design und Steuerung vertraut. Sie sind in der Lage strategische, taktische und operative Supply Chain Planungsprobleme strukturiert zu formulieren und entsprechende Modellierungsansätze und Lösungsverfahren anzuwenden.
  • IK Transportation Logistics (3 ECTS): Die Studierenden sind mit den grundlegenden (Optimierungs-)Problemstellungen der (nachhaltigen) Transportlogistik vertraut. Sie können diese in strukturierter (mathematischer) Art und Weise formulieren. Sie verstehen die Konzepte und Algorithmen die standardmäßig zur Lösung dieser Problemstellungen zum Einsatz kommen und sie können diese auf einfache Case Study Probleme anwenden.
  • SE Software Tools for Decision Support in TL (3 ECTS): Studierende sind mit Optimierungs-(Software) Tools zur Entscheidungsunterstützung/Prescriptive Analytics vertraut und können diese auf Case Study Probleme selbständig anwenden.
  • SE Research Seminar in Operations, Transport and SCM (3 ECTS): wird ab dem SS 2021 angeboten! Studierende sind in der Lage publizierte Forschungsarbeiten in den Bereichen Operations, Transport und Supply Chain Management zusammenzufassen, Querverbindungen herzustellen und zu reflektieren. Sie wissen wie sie nach relevanten Literaturquellen suchen und diese richtig zitieren.
  • SE Bachelorseminar (9 ECTS): Studierende kennen die relevanten wissenschaftlichen Methoden und verfassen die Bachelorarbeit (9 ECTS) im Rahmen des Bachelorseminars.
  • SE Traffic Simulation (3 ECTS): Ziel dieses Seminars ist es, Einblicke in den Bereich der Simulation vom Transportbereich zu geben, um experimentelle Studien durchzuführen, neue Technologien zu testen und gegenwärtige und zukünftige Szenarien aufzuzeigen. Mikroskopische Verkehrssimulatoren ermöglichen den Vergleich und das Testen verschiedener bestehender oder auch neuer Straßenkonfigurationen bzw. Straßenausrüstungen. Daher können sie entscheiden wie Straßengestaltungsvereinbarungen oder neue Technologien von den Fahrern aus gesehen und verstanden werden, beziehungsweise welches Fahrverhalten diese bei den Fahrern erzeugen. Die Akzeptanz dieser Regelungen durch die Nutzer bestimmt die Verkehrssicherheit nachhaltig. Verkehrsszenarien werden im Rahmen des Seminars definiert und getestet um Ergebnisse zu erhalten. Diese Ergebnisse werden in einer wissenschaftlichen Arbeit zusammengeführt und während des Seminars präsentiert.
  • IK Introduction to Intelligent Solutions for Transportation (3 ECTS): Dieser Intensivkurs gibt Einblicke in den Bereich intelligente Transportsysteme (ITS) und den Einsatz von Informations-, Sensor- und Kommunikationstechniken im Transportwesen. Faktoren wie hohe Sicherheit auf öffentlichen Grünflächen, fordern die Untersuchung von Verkehrssystemen für einen nachhaltigen und ökologischen Nutzen. In diesem Zusammenhang kann intelligente und vernetzte Mobilität nicht nur Verkehrsstaus und CO2 Emissionen verringern, sondern auch die Straßenverkehrssicherheit verbessern. Diese Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über die Auswirkungen digitaler Technologien auf den Verkehr, um die bestehende Infrastruktur der Stadt besser nutzen zu können und die Verkehrssysteme sicherer, effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten.

Digitalisierung

  • VL Einführung in die Softwareentwicklung mit Python (3 ECTS) UE Einführung in die Softwareentwicklung mit Python (3 ECTS): Die Studierenden sind mit modernen Methoden der Programmierung in Python und einer entsprechenden Programmierumgebung vertraut, verfügen über elementare Kenntnisse in der Entwicklung von Algorithmen und beherrschen wesentliche Daten- und Kontrollstrukturen. Des Weiteren sind sie mit grundlegenden Konzepten prozeduraler und objektorientierter Programmierparadigmen vertraut. Die Studierenden sind in der Lage betriebswirtschaftliche Problemstellungen programmatisch in Python zu lösen und verfügen zusätzlich über elementare Kenntnisse in der Programmierung in Java.

PLM im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften (alt)

Achtung: einige Lehrveranstaltungen aus WIWI (alt) werden nicht mehr angeboten. Welche LVAs stattdessen besucht werden können, entnehmen Sie bitte dieser Liste.

Im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften (alt) gibt es die Möglichkeit, nach erfolgreicher Absolvierung der Kernkompetenzenkurse (KS Produktion & Logistik und IK Produktion & Logistik) das Schwerpunktfach PLM zu beginnen. Mitzubringen sind Interesse an Produktion, Logistik und Supply Chain Management sowie Freude an analytischem, problemlösungsorientierem Denken. Folgende formale Voraussetzungen sind für den Beginn des Schwerpunktfaches PLM erforderlich: Einführung in die BWL, Einführung in die VWL, KS Kostenrechnung, KS Buchhaltung, KS Produktion & Logistik.

NEU! Master Economic and Business Analytics

Wie man Daten interpretiert und sie für Unternehmen und Gesellschaft gewinnbringend aufbereitet, wie man auf Datenbasis unternehmerische Entscheidungen trifft: Das vermittelt dir das neue Masterstudium Economic and Business Analytics.

Wir bieten ab Herbst 2019 die folgenden Kurse im Rahmen des Masterprogramms Economic and Business Analytics an:

  • Operations Research (6 ECTS): Optimiere Distributionsnetzwerke, simuliere Unternehmensprozesse, verbessere die Ressourcennutzung. Kompetitive Unternehmen planen und entscheiden auf der Basis von quantitativen Modellen und Methoden. Hier lernst du die dazu notwendigen Methoden und Tools kennen.
  • Introduction to Digital Transformation and Technologies (6 ECTS): Daten, Daten, Daten. Lerne den gesamten Business Analytics Prozess kennen. Von der Gewinnung der Daten und den Systemen, die Daten speichern, über deren Beschreibung, Visualisierung und Verwendung in unternehmerischen Entscheidungen.
  • Programming for Business Tasks (6 ECTS): Lerne wie man mit der am MIT für Data Scientists und Business Analysts entwickelten Programmiersprache Julia arbeitet. (wird voraussichtlich im Sommersemester 2021 das erste Mal angeboten)
  • Computational Logistics: Opimization (6 ECTS): Verwende OPL/CPLEX um Optimierungsprobleme aus der Logistik to modellieren und lerne hochentwickelte exakte Lösungsansätze kennen. Verwende dieses Wissen, um eine logistische Problemstellung im Rahmen eines kleinen Projekts zu lösen. 
  • Computational Logistics: Metaheurisitcs (6 ECTS): Metaheuristiken sind perfomante Algorithmen, die bereits erfolgreich in Transportplanung, Produktionsscheduling, Timetabling usw. eingesetzt wurden, um sehr gute Lösungen für komplexe Probleme in nur kurzer Laufzeit zu berechnen. Sie sind inzwischen Teil vieler Softwareprodukte. Lerne wie sie funktionieren und teste deine eigenen Ideen im Rahmen eines kleinen Projekts. Achtung: grundlegende Programmierkenntnisse notwendig! 

PLM im Masterstudium Wirtschaftsinformatik

Im Rahmen der Spezialkompetenz Wirtschaftswissenschaften können PLM-Lehrveranstaltungen gewählt werden und so ein Schwerpunkt auf "Logistics Management" gelegt werden. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit den Studienschwerpunkt "Business Engineering & Logistics Management" (BELMA) zu wählen.