schließen

Neuerscheinung

Rechnungswesen in öffentlichen Verwaltungen. Von der Kameralistik zur Integrierten Haushaltsverrechnung auf doppischer Grundlage - Einführung und Standortbestimmung

Schauer Reinbert

4. Auflage 2020, Linde Verlag

Standortbestimmung „öffentliches Rechnungswesen“

Im einzelwirtschaftlich ausgerichteten Rechnungswesen öffentlicher Verwaltung ist im gesamten deutschen Sprachraum ein Übergang von der Kameralistik zu einer Integrierten Haushaltsverrechnung auf doppischer Grundlage erkennbar.

„Rechnungswesen in öffentlichen Verwaltungen“ bietet eine Einführung und Standortbestimmung und gibt einen Überblick über:

  • die Haushaltsrechtsreform des Bundes (BHG 2013)
  • die spätestens ab 2020 wirksam gewordene Reform des Rechnungswesens der Länder und Gemeinden (VRV 2015)
  • bis zu den Rechnungsabschlüssen 2019 bestehende Regelungen für die Länder und Gemeinden (VRV 1997)
  • Entwicklungen in der Schweiz und in Deutschland
  • International Public Sector Accounting Standards (IPSAS)

Dieses Buch unterstützt Lehrveranstaltungen aus „Öffentliches Rechnungswesen“ an Universitäten, Fachhochschulen und Verwaltungsakademien und dient allen Interessierten in Verwaltung, Wirtschaft und Treuhandwesen als Lehr- und Nachschlagewerk.

NEWS 28.01.2020