schließen

CORONA Handbuch

Der Manz Verlag bringt seit 15. April ein Corona Handbuch heraus, welches federführend von WissenschaftlerInnen der JKU gestaltet wird. Seit 15. Mai ist die neue Version 1.01 online, das Printwerk ist am 22. Mai erschienen.

Noch nie hat sich die Rechtslage in derart kurzen Zeitabständen geändert. Das Corona-Handbuch bietet eine rechtswissenschaftliche Aufarbeitung der COVID-19-bedingten Sammelnovellen in Form eines übersichtlichen Praxishandbuchs, gegliedert in 18 Themengebiete.

Behandelt werden ua Fragen aus den Bereichen:

  • Arbeits- und Sozialrecht: Kurzarbeitsmodelle, Arbeiten im Home-Office, Dienstverhinderung und Arbeitszeit, Arbeitslosenversicherungs- sowie Beitragsrecht
  • Zivil- und Zivilprozessrecht, Gesellschafts- und Insolvenzrecht
  • Strafrecht
  • Verwaltungs(gerichts)verfahrensrecht
  • Steuerrecht
  • Medizinisches Berufsrecht, Epidemierecht und Härtefallfonds

Herausgeber ist Prof. Reinhard Resch von der JKU. Acht der 18 Kapitel stammen aus der Feder von ForscherInnen der rechtswissenschaftlichen Fakultät der JKU:

  • Zivilrecht (Prof. Laimer und Prof.in Schickmair)
  • Strafrecht (Prof. Birklbauer)
  • Verwaltungsverfahrensrecht (Mag. Greifeneder)
  • Gesellschaftsrecht (Prof.in Artmann)
  • Sozialrecht – Arbeitslosenversicherung (Mag.a Mayer)
  • Härtefonds (Mag.a Hartl)
  • Steuerrecht (Prof. Bieber und Mag. Bendlinger)
  • Medizinrecht (Prof. Resch)

Die restlichen zehn Kapitel werden von versierten PraktikerInnen aber auch von WissenschaftlerInnen aller juridischen Fakultäten Österreichs bearbeitet. Die AutorInnen bringen damit einen sehr wertvollen Beitrag für die juristische Aufarbeitung der Rechtsfragen der COVID-19-Krise.

Flyer Manz-Verlag (PDF)

 

 

NEWS 25.05.2020