Zur JKU Startseite
Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Willkommen am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

PLATZ FÜR SOZIAL- UND WIRTSCHAFTSGESCHICHTE.

Das Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte spielt an der JKU Linz eine mehrfache Rolle:

  • In der Lehre koordiniert es das Lehramtsstudium Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung und erweitert wirtschafts-, sozial- und kulturwissenschaftliche Studiengänge um eine historische Dimension.
  • In der Forschung schlägt es Brücken zu anderen Fächern und erschließt wissenschaftliches Neuland.
  • In der Wissensvermittlung befördert es durch publikumswirksame Aktivitäten die historische Orientierung der Gesellschaft.

Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Standort

Keplergebäude, 1. Stock, Trakt D

Telefon

+43 732 2468 7780

Öffnungszeiten Sekretariat


Mo - Do:
08:30 bis 13.00 Uhr

Fr:
08.00 - 11.00 Uhr

Das Sekretariat ist am 02.12.2022 und 07.12.2022 nur telefonisch und per Mail erreichbar!
Am 09.12.2022 ist das Sekretariat geschlossen!
 

Institutsteam Institutsteam: 1. Reihe: Katharina Süß, Gabriel Tober, Klemens Kaps. 2. Reihe: Herta Neiß, Walpurga Friedl, Marian Niedermayr. 3. Reihe: Michael Pammer, Heidelinde Derntl-Pechak, Maximilian Martsch, 4. Reihe: Lisa Maria Hofer, Ernst Langthaler. (Foto: Andreas Neiß)

News & Events

News 23.11.2022

Willkommen im Sojazän

Interdisziplinärer Sammelband beleuchtet Licht- und Schattenseiten der Agrarglobalisierung

News 22.11.2022

Russland unter Putin

Vortragsreihe der historischen Institute der JKU Linz jetzt online

News 15.11.2022

Dollfuß revisited

Beirat zur Neugestaltung des ehemaligen Dollfuß-Museums konstituiert

News 15.11.2022

Wie Spanien zur Fleisch-Großmacht wurde

Spanischer Gastforscher arbeitet zur Agrar- und Ernährungsgeschichte