schließen

Lebenssituation von Migrantinnen und Migranten in Österreich

Buchpräsentation

Diskriminiert oder integriert !? Wissenschaft und Praxis im Dialog

 

Wie gut fühlen sich MigrantInnen in Österreich integriert? Sind Sprachkompetenzen und Bildung tatsächlich Schlüssel für Integration? Wie wirken sich unterschiedliche Facetten der Integration auf Familienleitbilder und Geschlechterrollen aus?

Am Donnerstag, 6.2.2020, haben sich Martina Beham-Rabanser und Dimitri Prandner diesen Fragen im Keplersalon Linz gestellt. Aktuelle Ergebnisse der jüngst erschienenen Publikation „Die Lebenssituation von Migrantinnen und Migranten“  wurden mit Vertreterinnen von migrare, dem Institut für Interkulturelle Pädagogik und mehr als siebzig Besucher/innen engagiert und kritisch reflektiert und diskutiert. 

Moderiert wurde die Veranstaltung, die vom Institut für Soziologie gemeinsam mit dem Berufsverband der Soziologinnen und Soziologen Österreichs organisiert wurde, von Johann Bacher.

Das Buch entstand im Rahmen des Sozialen Surveys Österreich und ist im Springer Verlag erschienen.

NEWS 17.02.2020

Abteilung Empirische Sozialforschung

Bildergalerie der Buchpräsentation