em. o.Univ.-Prof. Dr. Kurt Holm

Avatar, Icon
emeritierter Abteilungsleiter
Abteilung für empirische Sozialforschung

geb. 1935,

Studium der Sozialwirtschaft an der Hochschule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Nürnberg und der Soziologie an der Freien Universität Berlin.

1970 Habilitation mit einer Arbeit zu „Verteilung und Konflikt“

1972  Berufung an die damalige Hochschule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Linz (heute Johannes Kepler Universität Linz).

2004 Emeritierung an der Johannes Kepler Universität Linz

Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Methoden der empirischen Sozialforschung, Datenanalyse, pädagogische Soziologie, Wahlforschung.

Richtungsweisende Arbeiten zur Theorie der Frage wurden in zwei Aufsätzen der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie veröffentlicht (siehe unten). Die Ergebnisse sind in Holm, K. (Hg.) 1975: Die Befragung 1. München zusammengefasst.

Das gemeinsam mit R. Mayntz und P. Hübner verfasste Lehrbuch „Einführung in die Methoden der empirischen Soziologie“ erschien erstmals 1969, wurde mehrfach aufgelegt und ist auch in mehreren anderen Sprachen erschienen.

1975 bis 1979 Herausgabe des sechsbändigen Werkes zur Befragung. Band 6 enthält zum damaligen Zeitpunkt bereits eine Beschreibung des Allgemeinen Linearen Modells, das Kausalanalysen von Variablen beliebigen Niveaus ermöglichte.

Gründung und kontinuierliche Arbeit an dem Statistikprogramm ALMO: http://www.almo-statistik.de/ . Die Stärken von ALMO liegen in den Skalierungsverfahren, der Kausalanalyse und der Clusteranalyse. So enthält ALMO beispielsweise folgende Skalierungsverfahren Gutman-Skalierung, die Mokken-Skalierung, die MDS, Raschskalierung, probabilistisches Unfolding, Multiple Korrespondenzanalyse und Faktorenanalyse

Mitwirkung an den Sozialen Surveys 1986 und 1993.

Ausgewählte Publikationen:

  • Holm, K. (1974a). Theorie der Frage. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 26, 91-114.
  • Holm, K. (1974a). Theorie der Fragebatterie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 26, 316-341
  • Holm, K. (Hg.) (1975-1979): Die Befragung 1-6. München.
  • Mayntz, R., Holm, K., Hübner, P. (1969): Einführung in die Methoden der empirischen Soziologie. Opladen: Westdeutscher Verlag
  • Haller, M., Holm, K. (Hg.) (1987). Werthaltungen und Lebensformen in Österreich. Mün-chen/Wien: Oldenburg Verlag/Verlag für Geschichte und Politik.
  • Haller M., Holm K., Müller K.M., Schulz W., Cyba. E. (Hg.) 1996: Österreich im Wandel. Werte, Lebensformen und Lebensqualität 1986 bis 1993. Wien: Verlag für Geschichte und Politik/München: Oldenburg Verlag
  • Holm, K. (1998ff): ALMO Handbücher, Linz