schließen

Brigitte Aulenbacher
 

Univ.-Prof.in Dr.in | Abteilungsleiterin


Sprechstunden im WS 2019
Termine und Anmeldung bei Frau Schütz
 

{{ dict().Publications }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Lectures }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().ResearchProjects }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Scs }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Innovations }}

{{ typ[0].TYP }}

Arbeitsgebiete und Werdegang

Arbeitsgebiete und Forschungsfelder
Gesellschaftstheorie & Kapitalismusanalyse
Arbeits- und Industriesoziologie
Sociology of Care
Sozialstaatsforschung
Geschlechter- und Intersektionalitätsforschung
Forschung zum Wandel der Universitäten

Werdegang
Aktuelle Position
Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Soziologische Theorie und Sozialanalyse (unter besonderer Berücksichtigung der Gender-Dimension) und Leiterin der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen (bis 2018: Theoretische Soziologie und Sozialanalysen) am Institut für Soziologie der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der Johannes Kepler-Universität in Linz
 

Listenplätze und Rufe
Platz 1 und Ruf Professur für Soziologie der Arbeit und der Geschlechterverhältnisse (W3) an der Humboldt-Universität zu Berlin (2013, Ruf abgelehnt)

Platz 1 und Ruf Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Soziologische Theorie und Sozialanalyse (unter besonderer Berücksichtigung der Gender-Dimension) am Institut für Soziologie der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz (2008)

Platz 1 und Ruf Professur für die Soziologie der Geschlechterverhältnisse (W3) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam (2008, Ruf abgelehnt)
 

Vorherige wissenschaftliche Berufstätigkeit und Habilitation
04/2008-08/2008 Maria-Goeppert-Mayer-Gastprofessorin für internationale Frauen- und Geschlechterforschung an der Georg-August-Universität Göttingen

09/2007-03/2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, Bereich Geschlechter- und Sozialstrukturforschung

10/2006-08/2007 freiberufliche Dozentin für Arbeits-, Organisations- und Geschlechterforschung

04/2006-03/2007 Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld

10/2005-03/2006 wissenschaftliche Angestellte im Institut für Soziologie und Sozialpsychologie der Leibniz Universität Hannover

04/2005-07/2005 Vertretung der Professur für Frauen- und Sozialstrukturforschung an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

12/2004-08/2008 Privatdozentin an der Universität Hannover, seit 2006: Leibniz Universität Hannover, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie

10/2004-02/2005 wissenschaftliche Angestellte im Institut für Gesellschafts- und Politikanalyse am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

04/2004-12/2004 Habilitationsgesuch und -verfahren an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hannover; Abschluss: venia legendi für das Fach Soziologie

10/2003-02/2004 Vertretung der Professur für Soziologie oder Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschichte und Systematik sozialwissenschaftlicher Theoriebildung im Institut für Methodologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

04/2003-09/2003 Lehrbeauftragte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

10/2002-03/2003 Vertretung der Professur für Soziologie oder Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschichte und Systematik sozialwissenschaftlicher Theoriebildung im Institut für Methodologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

04/2002-09/2002 Lehrbeauftragte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

04/1999-03/2004 Erstellung der durch ein Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten und unter dem Titel „Rationalisierung und Geschlecht in soziologischen Gegenwartsanalysen“ publizierten Habilitationsschrift

04/1998-03/1999 Kollegiatin am DFG-Graduiertenkolleg „Geschlechterverhältnis und sozialer Wandel“ an der Universität Dortmund; gefördert durch ein Post.dok-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

08/1993-10/1993 Forschungsaufenthalt in New York und New Jersey/USA; gefördert vom DAAD

09/1990-06/1997 wissenschaftliche Assistentin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., wissenschaftliche Betriebseinheit Produktion/Sozialstruktur, Schwerpunkt Produktion und Arbeit

12/1989-02/1990 wissenschaftliche Hilfskraft bei der Frauenbeauftragten der Universität Bielefeld
 

Promotion und begleitende Nebentätigkeit
01/1987-12/1988 Promotionsbegleitende Nebentätigkeit in der Konzeption und Durchführung der Zentralen Frauenseminare des Vorstands der Gewerkschaft Textil-Bekleidung Düsseldorf

01/1986-03/1990 Promotionsvorhaben an der Universität Bielefeld; gefördert durch ein Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung und veröffentlicht unter: „Arbeit-Technik-Geschlecht, Industriesoziologische Frauenforschung am Beispiel der Bekleidungsindustrie“, Abschluss: Dr. rer. soc.
 

Studium und außerwissenschaftliche Berufstätigkeit
07/1984-06/1985 Exportsachbearbeiterin bei der Bekleidungsfirma Kaufmann + Sachs, Bielefeld

02/1981-06/1984 Studienbegleitende Nebentätigkeit als Teamerin in der Jugendbildungsarbeit des Sozialamtes der Evangelischen Kirche von Westfalen

03/1979-04/1984 Studium der Soziologie an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken und der Universität Bielefeld, Abschluss: Diplomsoziologin

09/1978-02/1979 Beginn einer Ausbildung als Werbekauffrau in der Agentur Pragma/Saarbrücken

Publikationen

Publikationen (*referiert, **double blind review, ***SSCI/SCI)

Buchreihe
Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Hg.), 2013 fortlaufend, Arbeitsgesellschaft im Wandel, Buchreihe im Verlag Beltz Juventa/Weinheim und Basel

Monografien und Aufsatzsammlungen
Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit/Völker, Susanne, 2015, Feministische Kapitalismuskritik, Einstiege in bedeutende Forschungsfelder mit einem Interview mit Ariel Salleh, Reihe Einstiege, Westfälisches Dampfboot: Münster (2. Auflage)

*Aulenbacher, Brigitte/ Meuser, Michael/ Riegraf, Birgit, 2010, Soziologische Geschlechterforschung – Eine Einführung, Reihe Studienskripten, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden

*Aulenbacher, Brigitte, 2005, Rationalisierung und Geschlecht in soziologischen Gegenwartsanalysen, Reihe Geschlecht & Gesellschaft, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden

Aulenbacher, Brigitte, 1991, Arbeit-Technik-Geschlecht, Industriesoziologische Frauenforschung am Beispiel der Bekleidungsindustrie, Campus: Frankfurt/New York

Deutsche Edition
Burawoy, Michael, 2015, Public Sociology, Öffentliche Soziologie gegen Marktfundamentalismus und globale Ungleichheit, hrsg. von Brigitte Aulenbacher und Klaus Dörre mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Urban, aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Regine Othmer, Reihe „Arbeitsgesellschaft im Wandel“, BeltzJuventa, Weinheim und Basel

Sammelbände
Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/ Fischer, Karin/Sauer, Birgit (Eds.), 2019, Capitalism in Transformation, Movements and Countermovements in the 21st Century, Edward Elgar Publishing, Cheltenham, forthcoming

Aulenbacher, Brigitte/Marterbauer, Markus/Novy, Andreas/Thurnher, Armin (Hg.), 2019, Karl Polanyi, Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers, Falter Verlag, Wien

Aulenbacher, Brigitte/Burawoy, Michael/Dörre, Klaus/Sittel, Johanna (Hg.), 2017, Öffentliche Soziologie, Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft, Campus: Frankfurt a.M./New York

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Dörre, Klaus/Menz, Wolfgang/Riegraf, Birgit/Wolf, Harald (Hg.), 2017, Leistung und Gerechtigkeit, Das umstrittene Versprechen des Kapitalismus, Beltz Juventa, Weinheim und Basel

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria (Hg.), 2014, Für sich und andere sorgen, Krise und Zukunft von Care in der modernen Gesellschaft, Reihe Arbeitsgesellschaft im Wandel, BeltzJuventa: Weinheim und Basel

Appelt, Erna/Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika Wetterer (Hg.), 2013, Gesellschaft. Feministische Krisendiagnosen, Band 37 der Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Westfälisches Dampfboot: Münster (2. Auflage 2014)

Aulenbacher, Brigitte/ Ziegler, Meinrad (Hg.), 2010, In Wahrheit … Herstellung, Nutzen und Gebrauch von Wahrheit in Wissenschaft und Alltag, Sozialwissenschaftliche Reihe „transblick“, Studienverlag: Innsbruck/Wien/Bozen

Riegraf, Birgit/ Aulenbacher, Brigitte/ Kirsch-Auwärter, Edit/ Müller, Ursula (Eds.), 2010, GenderChange in Academia: Re-Mapping the Fields of Work, Knowledge, and Politics from a Gender Perspective, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden

Aulenbacher, Brigitte/ Riegraf, Birgit (Hg.), 2009, Erkenntnis und Methode, Geschlechterforschung in Zeiten des Umbruchs, Reihe Geschlecht & Gesellschaft, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden (2. Auflage 2012)

Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika (Hg.), 2009, Arbeit, Perspektiven und Diagnosen der Geschlechterforschung, Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 25, Westfälisches Dampfboot: Münster (2. Auflage 2012)

Aulenbacher, Brigitte/ Funder, Maria/Jacobsen, Heike/Völker, Susanne (Hg.), 2007, Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft, Forschung im Dialog, Reihe Geschlecht & Gesellschaft, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden

Aulenbacher, Brigitte/ Bereswill, Mechthild/Löw, Martina/Meuser, Michael/Mordt, Gabriele/ Schäfer, Reinhild/Scholz, Sylka (Hg.), 2006, FrauenMännerGeschlechterforschung, State of the Art, Forum Frauen- und Geschlechterforschung Bd. 19, Westfälisches Dampfboot: Münster (2. Auflage 2009)

Aulenbacher, Brigitte/ Beckmann, Frank/Geideck, Susan/Rau, Alexandra/Weber, Jens (Hg.), 2005, Alles nur eine Frage der Effizienz? Denkmuster der Rationalisierung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Aulenbacher, Brigitte/ Siegel, Tilla (Hg.), 1995, Diese Welt wird völlig anders sein, Denkmuster der Rationalisierung, Centaurus: Pfaffenweiler 1995

Aulenbacher, Brigitte/ Goldmann, Monika (Hg.), 1993, Transformationen im Geschlechterverhältnis, Beiträge zur industriellen und gesellschaftlichen Entwicklung, Campus: Frankfurt/ New York

Zeitschriften
**
Aulenbacher, Brigitte/Bärnthaler, Richard/Novy, Andreas (Eds.), 2019, Karl Polanyi, “The Great Transformation” and Contemporary Capitalism, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Vol. 44, No. 2/2019, SpringerVS, Wiesbaden

**Aulenbacher, Brigitte/Gutiérrez Rodríguez, Encarnación/Liebig, Brigitte (Eds.), 2018, Care Work: International Perspectives and Reflections, Themenheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie 1/2018, Springer VS, Wiesbaden

***Aulenbacher, Brigitte/Lutz, Helma/Riegraf, Birgit (Eds.), 2018, Global Sociology of Care and Care Work, Current Sociology Monograph, Vol 66, No. 4, Monograph 2, Sage, Los Angeles, London, New Delhi, Singapore, Washington 

**Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Eds.), 2018, Care and Care Work – A Question of Economy, Justice and Democracy, Special Issue, Equality, Diversity and Inclusion, Vol. 37, No. 4, Emerald Publishing, United Kingdom

***Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit/Theobald, Hildegard (Hg.), 2014, Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime – Care: Work, Relations, Regimes, Soziale Welt, Sonderband 20, Nomos-Verlag: Baden-Baden 

**Aulenbacher, Brigitte/Innreiter-Moser, Cäcilia (Eds.), 2013, Making the difference – critical perspectives on the configuration of work, diversity and inequalities, Special Issue of the Journal Equality, Diversity and Inclusion, Vol. 32, Issue 6, Emerald Group Publishing: United Kingdom

***Aulenbacher, Brigitte/Nickel, Hildegard M./Riegraf, Birgit (Hg.), 2012, Geschlecht, Ethnie, Klasse – Perspektiven auf den Gegenwartskapitalismus, Schwerpunktheft, Berliner Journal für Soziologie, 22. Jg., Heft 1/2012

***Aulenbacher, Brigitte/ Fleig, Anne/ Riegraf, Birgit (Hg.), 2010, Organisation, Geschlecht, soziale Ungleichheiten, Schwerpunktheft, Feministische Studien, 28. Jg., Heft 1/2010

**Aulenbacher, Brigitte/ Ziegler, Meinrad (Hg.), 2010, Arbeit in Alltag, Biografie, Gesellschaft, Schwerpunktheft, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 35. Jg., Heft 2/2010

**Aulenbacher, Brigitte/ Bereswill, Mechthild (Hg.), 2008, Gesellschaft – ein traditionsreiches und neu aufgenommenes Thema der Geschlechterforschung, Schwerpunkt der Zeitschrift für Frauenforschung & Geschlechterstudien, 26. Jg., Heft 3 + 4–2008

Aulenbacher, Brigitte/ Siegel, Tilla (Eds.), 1997, The New Spirit of Efficiency, International Journal of Political Economy, Vol. 25, No. 4, Winter 1995-96, M.E. Sharpe: Armonk/New York

Magazin
Aulenbacher, Brigitte/Dörre, Klaus (Eds.), 2018 ff., Global Dialogue, Magazine of the International Sociological Association ISA

Thurnher, Armin in Kooperation mit Brigitte Aulenbacher, Markus Marterbauer, Michael Mesch, Andreas Novy, Reinhold Russinger (Hg.), 2018, Transformation des Kapitalismus? Karl Polanyi, Wiederentdeckung eines Ökonomen, Falter Nr. 43a/18

Aufsätze und Artikel

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael, Prieler, Veronika, 2020, „Jetzt kümmern sich zwei slowakische Frauen abwechselnd um meinen Vater …“ Institutionelle Logiken und soziale Ungleichheiten in der agenturvermittelten 24h-Betreuung, in: Seeliger, Martin/Gruhlich, Julia (Hg.), Intersektionalität, Arbeit und Organisation, Beltz Juventa, Weinheim und Basel, S. 160-174

Aulenbacher, Brigitte, 2019, Auf neuer Stufe vergesellschaftet: Care und soziale Reproduktion im Gegenwartskapitalismus, in: Becker, Karina/Binner, Kristina/Décieux, Fabienne (Hg.), Gespannte Arbeits- und Geschlechterverhältnisse im Marktkapitalismus: zwischen Emanzipation und Ausbeutung, Springer VS, Wiesbaden, i.E.

***Abraham, Margaret/Aulenbacher, Brigitte, 2019, Contested capitalism: some reflections on countermovements, social justice and the task for sociology, in: Dörre, Klaus/Rosa, Hartmut/Becker, Karina/Bose, Sophie/Seyd, Benjamin (Hg.), Große Transformation? Zur Zukunft moderner Gesellschaften. Sonderband des Berliner Journals für Soziologie, S. 527-547.  

Aulenbacher, Brigitte, 2019, Sozialismus reloaded?  Zur Neuordnung der Gesellschaft angesichts der Transformation des Kapitalismus, in: Dörre, Klaus/Schickert, Christine  (Hg.), Neo-Sozialismus, Solidarität, Demokratie und Ökologie vs. Kapitalismus.  oekom: München, S. 53-72

Aulenbacher, Brigitte, 2019, Im Sog des Leistungsprinzips, Leistung, Gerechtigkeit, Ungleichheit und der Fall der Sorgearbeit, in: Die Armutskonferenz/Fabris, Verena/Knecht, Alban/Moser, Michaela/Rybaczek-Schwarz, Robert/Sallinger, Christine/Schenk, Martin/Stadlober, Stefanie/Wade, Manuela (Hg.), Achtung, Abwertung hat System, Vom Ringen um Anerkennung, Wertschätzung und Würde, ÖGB-Verlag, Wien, S. 37-44

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael, 2019, The “fictitious commodity” care and the reciprocity of caring: a Polanyian and neo-institutionalist perspective on the brokering of 24-hour care, in: Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/Dörre, Klaus/Fischer, Karin/Sauer, Birgit (Eds.), 2019, Capitalism in transformation, Movements and countermovements in the 21st Century, Edward Elgar: Cheltenham, forthcoming

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2019, Re-Discovering Justice. Some Insights from Research on Societal Development and Care in Contemporary Capitalism, in: Abraham, Margaret (Ed.), Sociology and Social Justice, Sage, Los Angeles, London, New Delhi, Singapore, Washington, pp. 243-260

***Aulenbacher, Brigitte, 2018, Care und Care Work - Eine neue Stufe ihrer Vergesellschaftung, in: Feministische Studien 1/2018, S. 78-91

Aulenbacher, Brigitte, 2018, Die gespaltene Gesellschaft und die Transformation des Kapitalismus, Über Arlie Hochschilds „Reise ins Herz der amerikanischen Rechten“ mit Blick auf die Situation in Europa, in: Becker, Karina/Dörre, Klaus/Reif-Spirek, Peter (Hg.), Arbeiterbewegung von rechts? Ungleichheit, Verteilungskämpfe, politische Revolte, Campus Verlag: Frankfurt/New York, S. 35-48

*Aulenbacher, Brigitte, 2018, Rationalisierung und der Wandel von Erwerbsarbeit aus der Genderperspektive, in: Böhle, Fritz/Voß, G. Günter/Wachtler, Günther unter Mitarbeit von Anna Hoffmann (Hg.), Handbuch Arbeitssoziologie, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden (2. überarbeitete und ergänzte Auflage), S. 435-469

Aulenbacher, Brigitte, 2018, Diverging Views on Capitalism and Work: How Feminist Analyses of Capitalism Relate to the Theory of Capitalism, in: Dörre, Klaus/Mayer-Ahuja, Nicole/Sauer, Dieter (eds.), Capitalism and Labor, Towards Critical Perspectives, Campus, Frankfurt/New York, pp. 115-127 

*Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Riegraf, Birgit, 2018, Care und Care Work, in: Böhle, Fritz/Voß, G. Günter/Wachtler, Günther unter Mitarbeit von Anna Hoffmann (Hg.), Handbuch Arbeitssoziologie, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden (2. überarbeitete und ergänzte Auflage), S, 747-766

Aulenbacher, Brigitte/Décieux, Fabienne, Prekaritäten: internationale Forschung zu globalen Ungleichheiten, Ungleichzeitigkeiten und Geschlecht, in: Kortendiek, Beate/Riegraf, Birgit/Sabisch, Katja (Hg.), 2018, Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung, Reihe Geschlecht und Gesellschaft, Springer VS, Wiesbaden, S. 813-822

**Aulenbacher, Brigitte/Décieux, Fabienne/Riegraf, Birgit, 2018, Capitalism Goes Care, Elder and Child Care between Market, State, Profession, and Family and Questions of Justice and Inequality, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Eds.), Care and Care Work – A Question of Economy, Justice and Democracy, Special Issue, Equality, Diversity and Inclusion, Vol. 37, No. 4,  Emerald Publishing, United Kingdom, pp. 347-360

  ***Aulenbacher, Brigitte/Décieux, Fabienne, Riegraf, Birgit, 2018, The Economic Shift and Beyond: Care as a Contested Terrain in Contemporary Capitalism, in: Aulenbacher, Brigitte/Lutz, Helma/Riegraf, Birgit (Eds.), Global Sociology of Care and Care Work, Current Sociology Monograph, Vol. 66, No. 4, Monograph 2, Sage, Los Angeles, London, New Delhi, Singapore, Washington, pp. 517-530

Aulenbacher, Brigitte; Leiblfinger, Michael; Prieler, Veronika, 2018, Ein neuer Sorgemarkt im Wohlfahrtsstaat: 24-Stunden-Betreuung in Österreich und Dienstleistungsangebote von Wiener Vermittlungsagenturen. In: Ursula Filipič; Annika Schönauer (Hg.): Zur Zukunft von Arbeit und Wohlfahrtsstaat. Perspektiven aus der Sozialforschung (Sozialpolitik in Diskussion 19). Wien: ÖGB-Verlag, 47-56

Aulenbacher, Brigitte, 2017, Arbeit und Geschlecht, in: Hirsch-Kreinsen, Hartmut/Minssen, Heiner unter Mitarbeit von Rainer Bohn (Hg.), Lexikon der Arbeits- und Industriesoziologie, Nomos: Baden-Baden (2. Aufl.), S. 29-32

Aulenbacher, Brigitte, 2017, Caring for a better world? Über Care, Kapitalismus und die Soziologie, in: Aulenbacher, Brigitte/Burawoy, Michael/Dörre, Klaus/Sittel, Johanna (Hg.),Öffentliche Soziologie, Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft, Campus: Frankfurt a.M./New York, S. 84-98

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Riegraf, Birgit, 2017, Gesellschaftliche Widersprüche, institutionelle Logiken, alltägliche Anforderungen: Sorgearbeit, Leistung und Gerechtigkeit illustriert an der Altenpflege, in: Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Dörre, Klaus/Menz, Wolfgang/Riegraf, Birgit/Wolf, Harald (Hg.), Leistung und Gerechtigkeit, Das umstrittene Versprechen des Kapitalismus, Beltz Juventa, Weinheim und Basel, S. 155-172

Aulenbacher, Brigitte, 2016, Kritische Theorie in feministischer Lesart: Perspektiven auf den Gegenwartskapitalismus, in: Bauer, Ullrich/Bittlingmayer, Uwe/Demirović, Alex/Freytag, Tatjana (Hg.), Handbuch Aktuelle Kritische Theorie, Band 1: Die kapitalistische Gegenwartsgesellschaft und ihre Krisen- und Verfallsmomente, Springer VS: Wiesbaden, (VS Springer online)

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, 2016, Die unternehmerische Universität im Wohlfahrtsstaat, Wissenschaftliches Arbeiten, prekäre Beschäftigung und soziale Ungleichheiten in Großbritannien, Schweden, Deutschland und Österreich, in: Baur, Nina/Besio, Cristina/Norkus, Maria/Petschik, Grit (Hg.), Wissen – Organisation – Forschungspraxis, Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft, BeltzJuventa, Weinheim und Basel, S. 122-154

*Dammayr, Maria/Gegenhuber, Thomas/Graß, Doris/Altrichter, Herbert/Aulenbacher, Brigitte/Bauer Robert, 2016, Legitime Leistungspolitiken? Governance und Gerechtigkeit in Schule, Altenpflege und Kreativwirtschaft. In: WSI-Mitteilungen 69 (7), S. 540-546

** Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, 2015, Wandel der Wissenschaft und Geschlechterarrangements. Organisations- und Steuerungspolitiken in Deutschland und Österreich, Großbritannien und Schweden, in: Kunze, Caren/Rusconi, Alessandra (Hg.), Beiträge zur Hochschulforschung 2/2015, S. 22-39

Aulenbacher, Brigitte/Bachinger, Almut/Décieux, Fabienne, 2015, Gelebte Sorglosigkeit? Kapitalismus, Sozialstaatlichkeit und soziale Reproduktion am Beispiel des österreichischen „migrant-in-a-family-care“-Modells, in: Kurswechsel, Zeitschrift für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen, Heft 1/2015, S. 6-14

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Décieux, Fabienne, 2015, Prekäre Sorge, Sorgearbeit und Sorgeproteste, Über die Sorglosigkeit des Kapitalismus und eine sorgsame Gesellschaft, in: Völker, Susanne/Amacker, Michèle (Hg.), Prekarisierungen. Arbeit, Sorge, Politik, Reihe Arbeitsgesellschaft im Wandel, Beltz Juventa: Weinheim und Basel, S. 59-74

Aulenbacher, Brigitte, 2014, Institutionelle Logiken – Anregungen für die kritische Arbeitsforschung und Gesellschaftsanalyse?, Working Paper 10/2014, DFG-Forscher(innen)gruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena, www.kolleg-postwachstum.de

Aulenbacher, Brigitte, 2014, Modern Times – Über Rationalisierungen, Arbeitsteilungen und Geschlechterarrangements, in: Vedder, Günther/Pieck, Nadine/Schlichting, Brit/Schubert, Andrea/Krause, Florian (Hg.), 2014, Befristete Beziehungen, Menschengerechte Gestaltung von Arbeit in Zeiten der Unverbindlichkeit, Band 4 der Schriftenreihe zur interdisziplinären Arbeitswissenschaft, Hampp Verlag: München und Mehring, S. 49-59

Aulenbacher, Brigitte, 2014, Vom Kolonialherrn zum Banker, „Hegemoniale Männlichkeit“, Kapitalismus und Krise im Roman und in der soziologischen Gesellschaftsanalyse, in: Behnke, Cornelia/Lengersdorf, Diana/Scholz, Sylka (Hg.),Wissen – Methode – Geschlecht: Erfassen des fraglos Gegebenen, Zum Werk Michael Meusers, Springer VS: Wiesbaden, S. 249-264

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Dammayr, Maria, 2014, Gute Arbeit und soziale Teilhabe: Wie marktgerecht darf es denn sein? Leitbilder in Wissenschaft und Pflege in Großbritannien, Österreich und Schweden, in: Dörre, Klaus/Jürgens, Kerstin/Matuschek, Ingo (Hg.), Arbeit in Europa, Marktfundamentalismus als Zerreißprobe, Campus-Verlag: Frankfurt/M./New York, S. 339-352

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Dammayr, Maria, 2014, Doing Gender while Doing Rationalization? Sondierungen in Wissenschaft und Altenpflege, in: Malli, Gerlinde/Sackl-Sharif, Susanne (Hg.), Wider die Gleichheitsrhetorik. Soziologische Analysen - theoretische Interventionen. Texte für Angelika Wetterer, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 83-97

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, 2014, Wissenschaft – unternehmerisch, geschlechtergerecht, familienfreundlich? Über deutsche und österreichische Universitäten im europäischen Hochschulraum, in: Gruhlich, Julia/Riegraf, Birgit (Hg.), Geschlecht und transnationale Räume, Feministische Perspektiven auf neue Ein- und Ausschlüsse, Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Band 41 der Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 157-175

***Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, 2014, Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Zur Ganzheitlichkeit und Rationalisierung des Sorgens und der Sorgearbeit, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit/Theobald, Hildegard (Hg.), Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime – Care: Work, Relations, Regimes, Sonderband 20 der Zeitschrift Soziale Welt, Nomos-Verlag: Baden-Baden, S. 125-140

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, 2014, Krisen des Sorgens, Zur herrschaftsförmigen und widerständigen Rationalisierung und Neuverteilung von Sorgearbeit, in: Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria (Hg.), Für sich und andere sorgen, Krise und Zukunft von Care in der modernen Gesellschaft, BeltzJuventa: Weinheim und Basel, S. 65-76

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Décieux, Fabienne, 2014, Herrschaft, Arbeitsteilung, Ungleichheit – Das Beispiel der Sorgearbeit und des Sorgeregimes im Gegenwartskapitalismus, in: Prokla 175, Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft, Schwerpunktheft: Klassentheorien (hrsg. v. Peter Bescherer, Steffen Liebig, Stefan Schmalz), 44. Jg., Heft 2, Juni 2014, S. 209-224

Aulenbacher, Brigitte, 2013, Reproduktionskrise, Geschlechterverhältnis und Herrschaftswandel, Von der Frage nach den Krisenherden über die Gesellschaftskritik zum Problem der Allianzen, in: Nickel, Hildegard M./Heilmann, Andreas (Hg.), Krise, Kritik, Allianzen, Arbeits- und geschlechtersoziologische Perspektiven, Beltz Juventa: Weinheim und Basel, S. 14-29

*Aulenbacher, Brigitte, 2013, Arbeit und Geschlecht, in: Hirsch-Kreinsen, Hartmut/Minssen, Heiner (Hg.), Lexikon der Arbeits- und Industriesoziologie, edition sigma: Berlin, S. 36-43

Aulenbacher, Brigitte, 2013, Ökonomie und Sorgearbeit. Herrschaftslogiken, Arbeitsteilungen und Grenzziehungen im Gegenwartskapitalismus, in: Appelt, Erna/Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika Wetterer (Hg.), Gesellschaft – Feministische Krisendiagnosen, Band 37 der Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 105-126

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Kubicek, Bettina, 2013, Sicherheit durch Leistung … und die Frage der Geschlechtergleichheit, AssistenzprofessorInnen im Wandel der österreichischen Universitäten und als GrenzmanagerInnen zwischen Wissenschaft und Familie, in: Binner, Kristina/Kubicek, Bettina/Rozwandowicz, Anja/Weber, Lena (Hg.), Die unternehmerische Hochschule aus der Perspektive der Geschlechterforschung: Zwischen Aufbruch und Beharrung, Band 39 der Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 171-191

Aulenbacher, Brigitte/Meuser, Michael/Riegraf, Birgit, 2013, Hegemonie und Subversion. Zur Pluralisierung hegemonialer Verhältnisse im Verhältnis von Öffentlichkeiten und Privatheit, in: Riegraf, Birgit/Hacker, Hanna/Kahlert, Heike/Liebig, Brigitte/Peitz, Martina/Reitsamer, Rosa (Hg): Geschlechterverhältnisse und neue Öffentlichkeiten, Feministische Perspektiven, Band 36 der Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 18-36

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2013, Kapitalismus und Krise – eine Frage von Ökonomie und Klasse? Über kapitalismustheoretische Öffnungen in Sachen Reproduktion, Geschlecht und Ethnie, in: Atzmüller, Roland/Becker, Joachim/Brand, Ulrich/Oberndorfer, Lukas/Redak, Vanessa/Sablowski, Thomas (Hg.): Fit für die Krise? Perspektiven der Regulationstheorie, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 90-110

Aulenbacher, Brigitte, 2012, Alltägliche und biografische Arbeitsarrangements – Bewegungen im Zusammenspiel von Arbeit, Identität und Geschlecht, in: Pleischl, Maria-Anna/Dietrich, Günter (Hg.), Arbeit und Identität, Feedback, Doppelheft 1 & 2/2012, S. 7-19, auszugsweise mit freundlicher Genehmigung von ÖAGG Feedback auch abgedruckt in: Der Apfel, Zeitschrift des Österreichischen Frauenforums Feministische Theologie, Nr. 101(1/2012), S. 8-10

*Aulenbacher, Brigitte 2012, Gegenläufige Blicke auf Kapitalismus und Arbeit, Feministische Kapitalismusanalysen im Verhältnis zu Kapitalismustheorie und Arbeitssoziologie, in: Dörre, Klaus/Sauer, Dieter/Wittke, Volker unter Mitarbeit von Tine Haubner und Harald Hoppadietz (Hg.), Kapitalismustheorie und Arbeit, Campus Verlag: Frankfurt am Main/New York, S. 113-126

Aulenbacher, Brigitte, 2012, Geschlechterungleichheit in der unternehmerischen Gesellschaft: Herausforderungen und Wege feministischer Forschung, in: Eibl, Doris G./Jarosch, Marion/Schneider, Ursula A./Steinsiek, Annette (Hg.), Innsbrucker Gender Lectures I, innsbruck university press: innsbruck, S. 219-240

**Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, 2012, Wissenschaft in der Entrepreneurial University – feminisiert und abgewertet?, in: WSI-Mitteilungen 6/2012, S. 405-411

***Aulenbacher, Brigitte/Meuser, Michael/Riegraf, Birgit, 2012, Geschlecht, Ethnie, Klasse im Kapitalismus – Über die Verschränkung sozialer Verhältnisse und hegemonialer Deutungen im gesellschaftlichen Reproduktionsprozess, in: Aulenbacher, Brigitte/Nickel, Hildegard M./Riegraf, Birgit (Hg.), 2012, Geschlecht, Ethnie, Klasse – Perspektiven auf den Gegenwartskapitalismus, Schwerpunktheft, Berliner Journal für Soziologie, 22. Jg., Heft 1/2012, S. 5-27

Aulenbacher, Brigitte/ Riegraf, Birgit, 2012, Intersektionalität und soziale Ungleichheit, in: URL www.portal-intersektionalität.de

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2012, „Jung kaputt spart Altersheim.“ Arbeit und Daseinsfürsorge, Gleichheit und Gerechtigkeit in postfordistischen Arbeitsgesellschaften, in: Kubicek, Bettina/Miglbauer, Marlene/Muckenhuber, Johanna/Schwarz, Claudia (Hg.), Arbeitswelten im Wandel, Interdisziplinäre Perspektiven der Arbeitsforschung, facultas.wuv: Wien, S. 63-79

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2012, Economical Shift und demokratische Öffnungen – Uneindeutige Verhältnisse in der unternehmerischen und geschlechtergerechten Universität, in: Winter, Martin/Würmann, Carsten (Hg.), Wettbewerb und Hochschulen, 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung in Wittenberg 2011, die hochschule, journal für wissenschaft und bildung, 21. Jg., Heft 2/2012, S. 291-303

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2012, Mit Marx und Weber im 21. Jahrhundert? Soziale Dynamiken und Ungleichheiten als Gegenstand von Kapitalismustheorien und Intersektionalitätsforschung, in: Soeffner, Hans-Georg (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen, Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010, CD-ROM: Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse 2 (9 Seiten)

**Riegraf, Birgit/Aulenbacher, Brigitte, 2012, Investigación feminista - ¿quo vadis? Recuento metodológico histórico y perspectiva epistemológica a futuro, in: de la Garza Toledo, Enrique/Leyva, Gustavo (eds.), Tratado de metodologia de las ciencas sociales: Perspectivas actuales, S. 567-584

Aulenbacher, Brigitte, 2011, Frauen, Männer, Prekarität, Vom fordistischen Versprechen auf Wohlstand zur postfordistischen Reproduktionskrise, in: Hammerschmidt, Peter/Sagebiel, Juliane (Hg.), Die Soziale Frage zu Beginn des 21. Jahrhunderts, Schriftenreihe Soziale Arbeit der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München, AG SPAK Verlag: Neu-Ulm, S. 121-136

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Dammayr, Maria, 2011, Grenzen der Ökonomisierung – Arbeit im gesellschaftlichen, biografischen und alltäglichen Lebenszusammenhang in: WISO – Wirtschafts- und sozialpolitische Zeitschrift des ISW Instituts für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Linz, Heft 4/2011, S. 29-41

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2011, The Financial Meltdown and the Crisis of Reproduction: Imaginations of Performance, Participation, and Social Justice, in: Berg, Elisabeth (Ed.), Changes and New Directions in Human Services, Lulea University of Technology: Lulea, S. 7-14

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2011, Die Analyse alltäglicher und biografischer Arbeitsarrangements als Weg arbeits- und industriesoziologischer Sozial- und Zeitdiagnostik, in: Arbeits- und Industriesoziologische Studien (AIS) der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der DGS, 4. Jg., Heft 2, Dezember 2011, www.ais-studien.de, S. 74-90

**Aulenbacher, Brigitte, 2010, Falsche Gegensätze und vermeintlicher Konsens, Eine diskurspolitische Intervention in Sachen ‚Organisation, Geschlecht, Kontingenz’, in: Aulenbacher, Brigitte/Fleig, Anne/Riegraf, Birgit (Hg.), Organisation, Geschlecht, soziale Ungleichheiten, Schwerpunktheft, Feministische Studien 1/2010, S. 109-120

Aulenbacher, Brigitte, 2010, What‘s New? Der Wandel der Arbeitsgesellschaft geschlechter- und arbeitssoziologisch begriffen, in: Frey, Michael/Heilmann, Andreas/Lohr, Karin/Manske, Alexandra/Völker, Susanne (Hg.), Perspektiven auf Arbeit und Geschlecht, Transformationen, Reflexionen, Interventionen, Rainer Hampp Verlag: München/Mehring, S. 75-101

*Aulenbacher, Brigitte, 2010, Rationalisierung und der Wandel von Erwerbsarbeit aus der Genderperspektive, in: Böhle, Fritz/Voß, G. Günter/Wachtler, Günther unter Mitarbeit von Anna Hoffmann (Hg.), 2010, Handbuch Arbeitssoziologie, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden, S. 301-328

*Aulenbacher, Brigitte, 2010, Arbeit, Geschlecht und soziale Ungleichheiten, Perspektiven auf die Krise der Reproduktion und den Wandel von Herrschaft in der postfordistischen Arbeitsgesellschaft, in: soFid Industrie- und Betriebssoziologie 2010/1,S. 9-26 (Nachdruck)

Aulenbacher, Brigitte/Berenberg-Goßler, Lena/Duschl, Johannes/Kepplinger, Laura/Skala, Hartwig, 2010, Wahre Bildung oder Bildung als Ware? Fragen aus Erfahrungen – StudentInnen und SchülerInnen im Gespräch, in: Aulenbacher, Brigitte/Ziegler, Meinrad (Hg.), 2010, In Wahrheit … Herstellung, Nutzen und Gebrauch von Wahrheit in Wissenschaft und Alltag, Sozialwissenschaftliche Reihe „transblick“, Studienverlag: Innsbruck/Wien/Bozen, S. 63-75

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, 2010, "Brot und Rosen“. Oder: Der unerhörte Anspruch auf ein gutes Leben innerhalb und außerhalb der Wissenschaft, in: Bauschke-Urban, Carola/Sagebiel, Felizitas/Kamphans, Marion (Hg.), Subversion und Intervention, Wissenschaft und Geschlechter(un)ordnung, Festschrift für Sigrid Metz-Göckel, Verlag Barbara Budrich: Opladen, S. 139-154

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2010, Det Ekonomiska Sammanbrottet och Krisensåterskapande: Föreställningar om prestationsförmåga, deltagande och social rättvisa, in: Socialvetenskaplig tidskrift, vol. 17, no. 3-4/2010, S. 233-245

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2010, The New Entrepreneurship in Science and Changing Gender Arrangements, Approaches and Perspectives, in: Riegraf, Birgit/Aulenbacher, Brigitte/Kirsch-Auwärter, Edit/Müller, Ursula (Eds.), 2010, GenderChange in Academia: Re-Mapping the Fields of Work, Knowledge, and Politics from a Gender Perspective, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden, S. 61-73

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2010, WissenschaftlerInnen in der Entrepreneurial University, Über den Wettbewerb der Hochschulen und die Bewegungen in den Geschlechterarrangements, in: Ernst, Waltraud (Hg.), Geschlecht und Innovation, Gender-Mainstreaming im Techno-Wissenschaftsbetrieb, Internationale Frauen- und Genderforschung in Niedersachsen Teilband 4, LIT-Verlag: Hamburg, S. 167-184

*Aulenbacher, Brigitte, 2009, Arbeit, Geschlecht und soziale Ungleichheiten, Perspektiven auf die Krise der Reproduktion und den Wandel von Herrschaft in der postfordistischen Arbeitsgesellschaft, in: Arbeits- und Industriesoziologische Studien (AIS) der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der DGS, 2. Jg., Heft 2, Dezember 2009, www.ais-studien.de, S. 61-78

Aulenbacher, Brigitte, 2009, Die soziale Frage neu gestellt, Gesellschaftsanalysen der Prekarisierungs- und Geschlechterforschung, in: Castel, Robert/Dörre, Klaus (Hg.), Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts, Campus Verlag: Frankfurt/New York, S. 65-77

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2009, Markteffizienz und Ungleichheit – Zwei Seiten einer Medaille? Klasse/Schicht, Geschlecht und Ethnie im Übergang zur postfordistischen Arbeitsgesellschaft, in: Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika (Hg.), Arbeit, Diagnosen und Perspektiven der Geschlechterforschung, Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 25, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 230-248

*Aulenbacher, Brigitte, 2008, Arbeits- und Industriesoziologie auf der Suche nach ihrem Profil und ihren Perspektiven, in: Huchler, Norbert (Hg.), Ein Fach wird vermessen. Positionen zur Zukunft der Disziplin Arbeits- und Industriesoziologie, edition sigma: Berlin, S. 149-168

**Aulenbacher, Brigitte, 2008, Auf gute Nachbarschaft? Über Bewegungen im Verhältnis von Soziologie und Geschlechterforschung, in: Hofbauer, Johanna/Wetterer, Angelika (Hg.), Soziologie und Geschlechterforschung, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 33. Jg., Heft 4/2008, S. 9-27

**Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2008, Challenged Professional Identities, New Public Management, the Rationalization of social and care work and the Question of Inequality, in: Berg, Elisabeth/Barry, Jim/Piippola, Saila/Chandler, John (Eds.), Identity, New Public Management and Governance, Lulea University of Technology, S. 65-71

Aulenbacher, Brigitte, 2007, Geschlecht als Strukturkategorie, Über den inneren Zusammenhang von moderner Gesellschaft und Geschlechterverhältnis, in: Wilz, Sylvia Marlene (Hg.), Geschlechterdifferenzen – Geschlechterdifferenzierungen, Ein Überblick über gesellschaftliche Entwicklungen und theoretische Positionen, Hagener Studientexte zur Soziologie, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden, S. 139-166

Aulenbacher, Brigitte, 2007, Vom fordistischen Wohlfahrts- zum neoliberalen Wettbewerbsstaat, Bewegungen im gesellschaftlichen Gefüge und in den Verhältnissen von Klasse, Geschlecht und Ethnie, in: Klinger, Cornelia/ Knapp, Gudrun-Axeli/Sauer, Birgit (Hg.), Achsen der Ungleichheit, Verhältnisbestimmungen von Klasse, Geschlecht, Rasse/Ethnizität, Campus Verlag: Frankfurt/New York, S. 46-56

Aulenbacher, Brigitte, 2005, Subjektivierung von Arbeit, Ein hegemonialer industriesoziologischer Topos und was die feministische Arbeitsforschung und Gesellschaftsanalyse dazu zu sagen haben, in: Lohr, Karin /Nickel, Hildegard Maria (Hg.), Subjektivierung von Arbeit – Riskante Chancen? Forum Frauenforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 18, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 34-65

Aulenbacher, Brigitte, 2005, Zeitdiagnostik im Nachvollzug der Rationalisierung, Die besondere Berücksichtigung von Geschlecht und die Perspektiven der Debatte zur Subjektivierung von Arbeit, in: Arbeitsgruppe SubArO (Hg.), Ökonomisierung des Subjekts – Subjektivierung der Ökonomie, Edition Sigma: Berlin, S. 253-276

Aulenbacher, Brigitte, 2005, Von der „sozialen Rationalisierung“ zur Subjektivierung von Arbeit, Ein historischer und ein industriesoziologischer Topos gegengelesen, in: Aulenbacher, Brigitte/ Beckmann, Frank/Geideck, Susan/Rau, Alexandra/Weber, Jens (Hg.), Alles nur eine Frage der Effizienz? Denkmuster der Rationalisierung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., S. 19-32

Aulenbacher, Brigitte, 2003, Rationalisierungsleitbilder – wirkmächtig, weil machtvoll und machbar, in: Geideck, Susan/ Liebert, Wolf-Andreas (Hg.), Sinnformeln, Linguistische und soziologische Analysen von Leitbildern, Metaphern und anderen kollektiven Orientierungsmustern, Walter de Gruyter: Berlin/New York, S. 105-117

Aulenbacher, Brigitte, 2001, Die „zweite Moderne“, ein herrenloses Konstrukt. Reichweite und Grenzen modernisierungstheoretischer Zeitdiagnosen, in: Knapp, Gudrun-Axeli/ Wetterer, Angelika (Hg.), Soziale Verortung der Geschlechter, Gesellschaftstheorie und feministische Kritik. Forum Frauenforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 13, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 188-224

Aulenbacher, Brigitte, 1999, Gender and the Logic of Modern Rationalization, Contingencies in the Postfordist Era, in: Goldmann, Monika (Ed.), Rationalisation, Organisation, Gender, Proceedings of the International Conference, October 1998, Beiträge aus der Forschung Band 111, Landesinstitut Sozialforschungsstelle Dortmund, S. 49-55

Aulenbacher, Brigitte, 1999, Sag’ mir, wo die Männer sind … Über den Verbleib der Kategorie Geschlecht in modernisierungstheoretischen Ansätzen und seine Folgen, in: grad.wanderung, Zeitschrift des DFG-Graduiertenkollegs „Geschlechterverhältnis und sozialer Wandel“ an der Universität Dortmund, 6. Jahrgang, Nr. 6, Juli 1999, S. 6-7

Aulenbacher, Brigitte, 1999, Technische Sachzwänge und rationale Entscheidungen, Die androzentrische Modernisierung industrieller Produktion, in: Ritter, Martina (Hg.), Bits und Bytes vom Apfel der Erkenntnis, Frauen-Technik-Männer, Forum Frauenforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 10, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 186-202

Aulenbacher, Brigitte, 1997, Selection in the Rationalization Process. “Olympic teams” through Lean Production and Qualified Group Work?, in: Aulenbacher, Brigitte/ Siegel, Tilla (Eds.), The New Spirit of Efficiency, International Journal of Political Economy, Vol. 25, No. 4, Winter 1995-96, M.E. Sharpe: Armonk/New York, S. 108-122

Aulenbacher, Brigitte, 1996, Die Fabrik der Zukunft und ihre geschlechtsspezifischen Konturen, Anmerkungen zur Arbeitskultur, in: Modelmog, Ilse/ Kirsch-Auwärter, Edit (Hg.), Kultur in Bewegung, Beharrliche Ermächtigungen. Forum Frauenforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 9, Kore: Freiburg, S. 243-263

Aulenbacher, Brigitte, 1995, Das verborgene Geschlecht der Rationalisierung. Zur Bedeutung von Rationalisierungsleitbildern für die industrielle und technische Entwicklung, in: Aulenbacher, Brigitte/ Siegel, Tilla (Hg.), Diese Welt wird völlig anders sein. Denkmuster der Rationalisierung, Centaurus: Pfaffenweiler, S. 121-138

Aulenbacher, Brigitte, 1995, Lean Production versus qualifizierte Gruppenarbeit: Zur Aufstellung olympiareifer Mannschaften für die nächste Rationalisierungsetappe, in: Komitee für Grundrechte und Demokratie (Hg.), Jahrbuch 1994/95, Köln, S. 303-314

Aulenbacher, Brigitte, 1994, Das Geschlechterverhältnis als Gegenstand von Ungleichheitsforschung, in: Görg, Christoph (Hg.), Gesellschaft im Übergang? Perspektiven kritischer Soziologie, Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt, S. 141-156

Aulenbacher, Brigitte, 1993, Technologieentwicklung und Geschlechterverhältnis, in: Aulenbacher, Brigitte/ Goldmann, Monika (Hg.), Transformationen im Geschlechterverhältnis, Beiträge zur industriellen und gesellschaftlichen Entwicklung, Campus: Frankfurt/New York, S. 17-46

Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla, 1993, Industrielle Entwicklung, soziale Differenzierung, Reorganisation des Geschlechterverhältnisses, in: Frerichs, Petra/ Steinrücke, Margareta (Hg.), Soziale Ungleichheit und Geschlechterverhältnisse, Schriftenreihe Sozialstrukturanalyse Bd. 3, Leske + Budrich: Opladen, S. 65-98

Aulenbacher, Brigitte, 1992, Technikgestaltung im Geschlechterverhältnis: Probleme und Perspektiven von Technikentwicklung und -anwendung, in: Hurrle, Gerd/ Jelich, Franz-Josef/Seitz, Jürgen (Hg.), Technik-Kultur-Arbeit, Geschichte und Zukunft der industriellen Arbeit Bd.2, SP-Verlag: Marburg, S. 86-100

Aulenbacher, Brigitte 1992, Wenn sich Leistung nicht mehr lohnt... Zur Lohnproblematik in der Bekleidungsindustrie, in: Die Mitbestimmung, 38. Jg., 10/92, S. 20-22

Aulenbacher, Brigitte, 1992, Neue Rationalisierungsstrategien und Geschlecht: Das Beispiel Bekleidungsindustrie, in: WSI-Mitteilungen, 45. Jg., 4/92, S. 195-203

Aulenbacher, Brigitte, 1990, Neue Produktionsanforderungen, alte Methoden der Arbeitsorganisation, in: Die Mitbestimmung, 36. Jg., 9/90, S. 572-574

Hessedenz, Waltraud/Aulenbacher, Brigitte/ Bauseler, Monika, 1987, Frauenbeauftragte im Betriebsrat. Eine Chance für Frauen in Klein- und Mittelbetrieben der Textil- und Bekleidungsindustrie, in: Die Mitbestimmung, 33. Jg., 8/87, S. 500-501

Einleitungen und Vorworte
Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/Fischer, Karin/Sauer, Birgit, 2019, Movements and countermovements in the 21st Century: an introduction, in: Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/Fischer, Karin/Sauer, Birgit (Eds.), 2019, Capitalism in transformation, Movements and countermovements in the 21st Century, Edward Elgar: Cheltenham, forthcoming

Aulenbacher, Brigitte/Bärnthaler, Richard/Novy, Andreas, 2019, Editorial: Karl Polanyi, The Great Transformation, and Contemporary Capitalism, in: Aulenbacher, Brigitte/Bärnthaler, Richard/Novy, Andreas (Eds.), Karl Polanyi, „The Great Transformation” and Contemporary Capitalism, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Vol. 44, No. 2/2019, SpringerVS: Wiesbaden

Aulenbacher, Brigitte/Gutiérrez Rodríguez, Encarnación/Liebig, Brigitte, 2018, Editorial: Care Work – International Perspectives and Reflections, in: Aulenbacher, Brigitte/Gutiérrez-Rodríguez, Encarnación/Liebig, Brigitte (Eds.), Care  Work: International Perspectives and Reflections, Themenheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, 1/2018, Springer VS, Wiesbaden, pp. 1-5

Aulenbacher, Brigitte/Lutz, Helma/Riegraf, Birgit, 2018, Introduction: Towards a Global Sociology of Care and Care Work, in: Aulenbacher, Brigitte/Lutz, Helma/Riegraf, Birgit (Eds.), Global Sociology of Care and Care Work, Current Sociology Monograph, Vol. 66, No.4, Monograph 2, Sage, Los Angeles, London, New Delhi, Singapore, Washington, pp. 495-502

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2018, Editorial: Care and Care Work – A Question of Economy, Justice and Democracy, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Eds.), Care and Care Work – A Question of Economy, Justice and Democracy, Special Issue, Equality, Diversity and Inclusion, Vol. 37, No. 4,  Emerald Publishing, United Kingdom, pp. 314-317

Aulenbacher, Brigitte/Burawoy, Michael/Dörre, Klaus/Sittel, Johanna, 2017, Zur Einführung: Soziologie und Öffentlichkeit im Krisendiskurs, in: Aulenbacher, Brigitte/Burawoy, Michael/Dörre, Klaus/Sittel, Johanna (Hg.), Öffentliche Soziologie, Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft, Campus: Frankfurt a.M./New York, S. 11-30

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Dörre, Klaus/Menz, Wolfgang/Riegraf, Birgit/Wolf, Harald (Hg.), 2017, Einleitung: Leistung und Gerechtigkeit – ein umstrittenes Versprechen des Kapitalismus näher betrachtet, Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria/Dörre, Klaus/Menz, Wolfgang/Riegraf, Birgit/Wolf, Harald (Hg.), 2017, Leistung und Gerechtigkeit, Das umstrittene Versprechen des Kapitalismus, Beltz Juventa, Weinheim und Basel, S. 9-26

Aulenbacher, Brigitte/Dörre, Klaus, 2015, Michael Burawoys Soziologie – eine kapitalismus- und wissenschaftskritische Herausforderung, in: Burawoy, Michael, 2015, Public Sociology, Öffentliche Soziologie gegen Marktfundamentalismus und globale Ungleichheit, hrsg. von Brigitte Aulenbacher und Klaus Dörre mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Urban, aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Regine Othmer, Reihe „Arbeitsgesellschaft im Wandel“, BeltzJuventa, Weinheim und Basel, S. 9-22

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, 2014, Für sich und andere sorgen, Einleitung in: Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria (Hg.), Für sich und andere sorgen, Krise und Zukunft von Care in der modernen Gesellschaft, Reihe Arbeitsgesellschaft im Wandel, BeltzJuventa: Weinheim und Basel, S. 9-15

***Aulenbacher, Brigitte/Theobald, Hildegard/Riegraf, Birgit, 2014, Sorge und Sorgearbeit – Neuvermessungen eines traditionsreichen Forschungsfelds, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit/Theobald, Hildegard (Hg.), Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime – Care: Work, Relations, Regimes, Sonderband 20 der Zeitschrift Soziale Welt, Nomos-Verlag: Baden-Baden, i.E.

Appelt, Erna/Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika Wetterer, 2013, Nachlese, Feministische Krisendiagnosen – ein anderer Blick auf die Gesellschaft?, in: Appelt, Erna/Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika Wetterer (Hg.), Gesellschaft – Feministische Krisendiagnosen, Band 36 der Reihe Forum Frauen- und Geschlechterforschung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 7-24

**Aulenbacher, Brigitte/Innreiter-Moser, Cäcilia, 2013, Guest editorial: Making the difference - critical perspectives on the configuration of work, diversity and inequalities, in: Aulenbacher, Brigitte/Innreiter-Moser, Cäcilia (Eds.), Making the difference – critical perspectives on the configuration of work, diversity and inequalities, in: Equality, Diversity and Inclusion, Vol. 32, Issue 6, Emerald Group Publishing: United Kingdom, pp 528-536

**Aulenbacher, Brigitte/Thürriedl, Katharina, 2012, Vorwort, in: in: Studentisches Soziologiemagazin, Deutschlandweites Magazin für Soziologiestudenten und Soziologieinteressierte, Sonderheft 1, S. 2-6

***Aulenbacher, Brigitte/Nickel, Hildegard Maria/Riegraf, Birgit, 2012, Editorial, in: Aulenbacher, Brigitte/Nickel, Hildegard M./Riegraf, Birgit (Hg.), 2012, Geschlecht, Ethnie, Klasse – Perspektiven auf den Gegenwartskapitalismus, Schwerpunktheft, Berliner Journal für Soziologie, Heft 1/2012, S. 1-4

***Aulenbacher, Brigitte/Fleig, Anne/Riegraf, Birgit, 2010, Organisation, Geschlecht, soziale Ungleichheiten: Warum ein Heft zu diesem Thema? Einleitung, in: Aulenbacher, Brigitte/Fleig, Anne/Riegraf, Birgit (Hg.), Organisation, Geschlecht, soziale Ungleichheiten, Schwerpunktheft, Feministische Studien, 28. Jg., Heft 1/2010, S. 3-7

*Aulenbacher, Brigitte/Scholz, Sylka, 2010, Einleitung zur Sektionsveranstaltung: Wandel der Sozial- und Geschlechterordnung durch Prekarisierung, in: Soeffner, Hans-Georg (Hg.), Unsichere Zeiten, Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen, Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. VS Verlag: Wiesbaden (CD-ROM)

**Aulenbacher, Brigitte/Ziegler, Meinrad, 2010, Einleitung: Arbeit und gesellschaftlicher Wandel, in: Aulenbacher, Brigitte/Ziegler, Meinrad (Hg.), Arbeit in Alltag, Biografie, Gesellschaft, Schwerpunktheft, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 35. Jg., Heft 2/2010, S. 3-7

Aulenbacher, Brigitte/Ziegler, Meinrad, 2010, Einleitung, in: Aulenbacher, Brigitte/Ziegler, Meinrad (Hg.), In Wahrheit … Herstellung, Nutzen und Gebrauch von Wahrheit in Wissenschaft und Alltag, Sozialwissenschaftliche Reihe „transblick“, Studienverlag: Innsbruck/Wien/Bozen, S. 11-16

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2009, Zeiten des Umbruchs – Zeit zur Reflexion, Einleitung, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Hg.), 2009, Erkenntnis und Methode, Geschlechterforschung in Zeiten des Umbruchs, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden, S. 9-23

Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika, 2009, Warum jetzt ein Buch über Arbeit?, in: Aulenbacher, Brigitte/Wetterer, Angelika (Hg.), Arbeit, Diagnosen und Perspektiven der Geschlechterforschung, Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 25, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 7-9

Aulenbacher, Brigitte/Funder, Maria/Jacobsen, Heike/Völker, Susanne (2007), Forschung im Dialog, Einleitung, in: Aulenbacher, Brigitte/Funder, Maria/Jacobsen, Heike/Völker, Susanne (Hg.), Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft, Forschung im Dialog, Reihe Geschlecht & Gesellschaft, VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden, S. 9-23

Aulenbacher, Brigitte/Bereswill, Mechthild/Löw, Martina/Meuser, Michael/Mordt, Gabriele/Schäfer, Reinhild/Scholz, Sylka (2006), Ein Hauch von Größenwahn – Einleitendes zum State of the Art der FrauenMännerGeschlechterforschung, in: Aulenbacher, Brigitte u.a. (Hg.), FrauenMännerGeschlechterforschung, State of the Art, Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 19, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 9-19, (2. Auflage 2009)

Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla, 2000, Vorwort, in: Wassermann, Petra/Hofmann, Andrea, Vorhandene Kräfte bündeln, Ein Vorschlag zur zukunftsfähigen Organisation der Bekleidungsfertigung in Deutschland, edition sigma: Berlin, S. 5-9.

Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla, 1995, Perspektiven der Rationalisierungsforschung. Eine Einleitung, in: Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla (Hg.), Diese Welt wird völlig anders sein, Denkmuster der Rationalisierung, Centaurus: Pfaffenweiler, S. 7-16

Aulenbacher, Brigitte/Goldmann, Monika, 1993, Getrenntes zusammenführen. Einleitung, in: Aulenbacher, Brigitte/Goldmann, Monika (Hg.), Transformationen im Geschlechterverhältnis, Beiträge zur industriellen und gesellschaftlichen Entwicklung, Campus: Frankfurt/ New York, S. 7-13

*Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla, 1993, Geschlechterungleichheit im europäischen Rationalisierungsprozess. Einleitende Bemerkungen, in: Meulemann, Heiner/Elting-Camus, Agnes (Hg.), 26. Deutscher Soziologentag Düsseldorf 1992, Tagungsband II, Berichte aus den Sektionen, Arbeitsgruppen und Ad hoc-Gruppen, Westdeutscher Verlag: Opladen, S. 614-616

Kommentare
Aulenbacher, Brigitte, 2019, There is no alternative … Über den Rahmen und die Farben des linken Mosaiks, in: Das Argument, 331/2019, S. 63-69

Aulenbacher, Brigitte, 2014 „Public Sociology“ in der „Mosaik-Linken“: Zivilgesellschaftliche Anstrengungen gegen die vermarktlichte Wissenschaft und Gesellschaft, in: Wetzel, Detlef/Hofmann, Jörg/Urban, Hans-Jürgen (Hg.), Industriearbeit und Arbeitspolitik, Kooperationsfelder von Wissenschaft und und Gewerkschaften, VSA: Hamburg, S. 112-113

Aulenbacher, Brigitte, 2014, Intersektionalität, Kapitalismus und die „Archäologie der europäischen Moderne“, in: Erwägen Wissen Ethik, 24. Jg., Heft 24, S. 354-357

*Aulenbacher, Brigitte, 2010, Back to the Roots: Geschlecht als relationale Kategorie, Eine Frage an Michael Meuser, in: Erwägen – Wissen – Ethik, 21. Jg., Heft 3, S. 336-338

Aulenbacher, Brigitte, 2006, Gender meets funktionale Differenzierung, Zur mangelnden analytischen Radikalität der systemtheoretischen Verortung von Geschlecht, in: Aulenbacher, Brigitte u.a. (Hg.), FrauenMännerGeschlechterforschung, State of the Art, Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 19, Westfälisches Dampfboot: Münster, S. 95-99, (2. Auflage 2009)

Aulenbacher, Brigitte, 1998, Frauenarbeit unter dem Vorzeichen flexibler Rationalisierung, Ein Kommentar zu dem DFG-Projekt „Frauen im betrieblichen Transformationsprozess“, in: Hüning, Hasko/Nickel, Hildegard M. u.a., Transformation – betriebliche Reorganisation – Geschlechterverhältnisse. Frauen im betrieblichen Transformationsprozess der neuen Bundesländer, Zeitschrift für Frauenforschung 1+2/19, S. 53-59

Rezensionen
Aulenbacher, Brigitte, Europa in der Krise: Zwei Beiträge zum Krisendiskurs, Doppelbesprechung: Walby, Sylvia: Crisis. Cambridge, Malden: polity 2015, 211 S., kt. € 19,99 und Vobruba, Georg: Krisendiskurs. Die nächste Zukunft Europas. Weinheim: Beltz Juventa 2017, 128 S., kt. € 14,95, in: Soziologische Revue, i.E.

*Aulenbacher, Brigitte, 2014, Bringing Criticism Back In, Über Herrschaftsverschränkungen im Kapitalismus, Symposiumsbeitrag zu: Wolfgang Streeck, Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Berlin: Suhrkamp 2013, 270 S., gb., 24,95 €, in: Soziologische Revue, 37.Jg., Heft 1, S. 3-10

*Aulenbacher, Brigitte, 2013, Rezension zu Tomke König, 2012, Familie heißt Arbeit teilen – Transformationen der symbolischen Geschlechterordnung, UVK, Konstanz, in: ARBEIT, Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, 22. Jg., Heft 2, S. 158-159

**Aulenbacher, Brigitte, 2011, Rezension zu Klaus Dörre/Stephan Lessenich/Hartmut Rosa unter Mitarbeit von Thomas Barth, 2009, Soziologie – Kapitalismus – Kritik. Eine Debatte. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 36. Jg., Heft 4/2011

Aulenbacher, Brigitte, 2007, Rezension zu Wolfgang Dunkel/Dieter Sauer (Hg.), Von der Allgegenwart der verschwindenden Arbeit, Berlin 2006, in: Arbeit, Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, 16. Jg., Heft 4/2007, S. 340-341

Aulenbacher, Brigitte, 2006, Rezension zu genus – Münsteraner Arbeitskreis für Gender Studies (Hg.), Von schönen und anderen Geschlechtern, Schönheit in den Gender Studies, Frankfurt am Main 2004, in: Soeffner, Hans-Georg/Herbrik, Regine (Hg.), Wissenssoziologie, Soziologische Revue, 28. Jg., Sonderheft 6/2006, S. 161-164

***Aulenbacher, Brigitte, 2006, Rezension zu Maria Oppen/Dagmar Simon (Hg.), Verharrender Wandel, Institutionen und Geschlechterverhältnisse, Berlin 2004, in: Feministische Studien, 24. Jg., Heft 2/2006, S. 333-335

***Aulenbacher, Brigitte, 2005, Rezension zu Ruth Becker/Beate Kortendiek (Hg.), Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung, Theorie, Methoden, Empirie, Wiesbaden 2004, in: Feministische Studien, 23. Jg., Heft 2/2005, S. 333-335

Aulenbacher, Brigitte, 1996, Sammelbesprechung zu Ulla Regenhard/ Friederike Maier/ Andrea-Hilla Carl (Hg.), Ökonomische Theorien und Geschlechterverhältnis, Der männliche Blick der Wirtschaftswissenschaft, Berlin 1994 und Judy Wajcman, Technik und Geschlecht, Die feministische Technikdebatte, Frankfurt/New York 1994, in: Arbeit, Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, 6. Jg., Heft 1/1996, S. 116-118

Tagungsberichte
*Aulenbacher, Brigitte/Jacobsen, Heike/Roski, Melanie, 2006, Bericht der Sektionen Arbeits- und Industriesoziologie und Frauen- und Geschlechterforschung über die gemeinsame Tagung „Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft – Forschung im Dialog“, in: SOZIOLOGIE, 36. Jg., Heft 1/2007, S. 92-97

Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla, 1994, Gesellschaftstheoretische Perspektiven der Rationalisierungsforschung (Konferenzbericht), in: Institut für Sozialforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Hg.), Mitteilungen Heft 4/1994, S. 132-141

Publikationen in der Lehre
**Studentisches Soziologiemagazin, Deutschlandweites Magazin für Soziologiestudenten und Soziologieinteressierte, Sonderheft 1/2012: Soziale Teilhabe: Prekarität, Ungleichheit, Gerechtigkeit (mit einem Vorwort von Brigitte Aulenbacher und Katharina Thürriedl)

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, 2011, Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie, Arbeitsmaterialien zur Vorlesung und zum Proseminar, Johannes Kepler Universität Linz

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, 2011, Geschichte der Soziologie, Einstiegshilfe in die Lektüre klassischer und zeitgenössischer Werke, Johannes Kepler Universität Linz

Aulenbacher, Brigitte, Wer putzt, kocht, pflegt zu Hause und warum ist das so? Die Arbeit des Alltags soziologisch betrachtet, Probevorlesung bei der Studieninformationsmesse SIM an der Johannes Kepler Universität Linz am 21.9.2011

Gender & Diversity: Ein Gespräch mit Prof. Brigitte Aulenbacher und PD Dr. Birgit Riegraf am 26.08.08, Bielefeld. Interview für den E-Learning-Kurs: "Geschlecht und Diversity in Organisationen", Wintersemester 2008/2009,Technische Universität Dortmund

Aulenbacher, Brigitte, 2006, Geschlecht als Strukturkategorie, Über den inneren Zusammenhang von moderner Gesellschaft und Geschlechterverhältnis, in: Wilz, Sylvia M. (Hg.), Struktur, Konstruktion, Askription: theoretische und empirische Perspektiven auf Geschlecht und Gesellschaft, Hagen: FernUniversität (Studienbrief 33714), S. 129-154

Aulenbacher, Brigitte/ Geideck, Susan/ Schumm, Wilhelm (Hg.), 1995, Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien, Implementation von Produktionstechnologien, Band 1 der Reihe „Berichte aus dem Schwerpunkt Produktion und Arbeit“, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Aulenbacher, Brigitte/ Geideck, Susan/ Schumm, Wilhelm (Hg.), 1995, Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien, Verwaltungsrationalisierung und geschlechtsspezifische Arbeitsteilung, Band 2 der Reihe „Berichte aus dem Schwerpunkt Produktion und Arbeit“, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Aulenbacher, Brigitte/ Geideck, Susan/ Schumm, Wilhelm (Hg.), 1995, Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien, Rationalisierungsleitbilder und technische Entwicklung, Band 3 der Reihe „Berichte aus dem Schwerpunkt Produktion und Arbeit“, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Magazin- und Blogbeiträge
Aulenbacher, Brigitte, 2018, Sorgemärkte: Von sorglosen zum sorgenden Kapitalismus?, in: Falter Nr. 43a/18, S. 48 (Wiederabdruck in: Aulenbacher, Brigitte/Marterbauer, Markus/Novy, Andreas/Thurnher, Armin (Hg.), 2019, Karl Polanyi, Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers, Falter Verlag, Wien, S. 157-160)

Aulenbacher, Brigitte/Décieux, Fabienne/Leitner, Christian, 2018, Schlag‘ nach bei Polanyi, Das Hauptwerk in Originalzitaten, in: Falter Nr. 43a/18, S. 58-61

(Wiederabdruck in: Aulenbacher, Brigitte/Marterbauer, Markus/Novy, Andreas/Thurnher, Armin (Hg.), 2019, Karl Polanyi, Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers, Falter Verlag, Wien, S. 182-193)

Novy, Andreas/Aulenbacher, Brigitte, 2018, Es ist Zeit für Veränderung!, in: Falter Nr. 43a/18, S. 52 (Wiederabdruck in: Aulenbacher, Brigitte/Marterbauer, Markus/Novy, Andreas/Thurnher, Armin (Hg.), 2019, Karl Polanyi, Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers, Falter Verlag, Wien, S. 173-177)

Aulenbacher, Brigitte, 2017, Care 4.0: Eine neue Stufe kapitalistischer Vergesellschaftung des Sorgens und globale Sorgegefälle, Blogbeitrag, DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften, 29.5.2017

Aulenbacher, Brigitte/Richter, Rudolf/Seljeskog, Ida, 2016, Going Local, Going Global, The Local Organizing Committee welcomes sociologists from around the world to the 3rd ISA Forum of Sociology in Vienna, in: Global Dialogue 6.2, Magazine of ISA International Sociological Association, pp 25-27

5 Fragen an … die Geschlechter-, Arbeits- und Organisationssoziologin Brigitte Aulenbacher, Blogbeitrag in der Interviewreihe des Soziologiemagazin zu Geschlecht, Gender und Diversity, 10.3.2016

Aulenbacher, Brigitte, Global Care Gaps, Modernity and Capitalism, Beitrag zum ISA Forum Blog, 8.2.2016

Aulenbacher, Brigitte, Ein gutes Leben für alle: Selbst- und Fürsorge auf dem Weg in einen sorgsamen und solidarischen Wohlfahrtsstaat, in: Die Grüne Bildungswerkstatt (Hg.), 2016, Solidarisch und selbstbestimmt, Die neuen Chancen des Sozialstaats, Wien, S. 16-19

Aulenbacher, Brigitte, 2015, Unentbehrlich, unterbezahlt - und viel zu wenig anerkannt, Was Sorgearbeit ist, wer sie leistet und welche Konflikte entstehen, in: Le Monde diplomatique/DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hg.), Weniger wird mehr. Der Postwachstumsatlas. Reihe: Atlas der Globalisierung, i.E.

Aulenbacher, Brigitte et al., 2015, Symposium on Care Work, Global Dialogue 5.3, Magazine of ISA International Sociological Association

Aulenbacher, Brigitte, 2015, Global Perspectives on Care Work, in: Global Dialogue 5.3, Magazine of ISA International Sociological Association, p 11-12

Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/ Bachinger, Almut/Décieux, Fabienne/Riegraf, Birgit, 2015, The Changing Face of Care Work in Austria and Germany, in: Global Dialogue 5.3, Magazine of ISA International Sociological Association, p 17-19

Wissenschaftliche Interviews
**Karl Polanyi and the global network inspired by his work, Marguerite Mendell interviewed by Brigitte Aulenbacher and Andreas Novy, in: Aulenbacher, Brigitte/Bärnthaler, Richard/Novy, Andreas (Eds.), Karl Polanyi, „The Great Transformation” and Contemporary Capitalism, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 2/2019, SpringerVS: Wiesbaden

**Care Revolution, Gabriele Winker interviewed by Brigitte Aulenbacher and Birgit Riegraf, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Eds.), 2018, Care and Care Work – A Question of Economy, Justice and Democracy, Special Issue, Equality, Diversity and Inclusion, Emerald Publishing, United Kingdom, pp. 420-428

**The crisis in Greece, Questions of economy, state and democracy,  Maria Markantonatou interviewed by Brigitte Aulenbacher and Birgit Riegraf, in: Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit (Eds.), 2018, Care and Care Work – A Question of Economy, Justice and Democracy, Special Issue, Equality, Diversity and Inclusion, Emerald Publishing, United Kingdom, pp. 411-419

Ulrike Knobloch im Gespräch mit Brigitte Aulenbacher und Birgit Riegraf, 2017, Sorgeökonomie und Postwachstum, in: Feministische Studien 2/2017, S. 276-286 

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2016, Violence against Women as an Issue of Human Rights, Justice and Democracy, Interview with Margaret Abraham, Feministische Studien 2/2016, S. 272-283

Öffentliche Soziologie
Bullshitisierung von Arbeit, Interview mit Brigitte Aulenbacher durch Pamela Neuwirth zum Buch von David Graeber „Bullshit Jobs“: https://www.fro.at/bullshitisierung-von-arbeit/, Juni 2019

Aulenbacher, Brigitte, 2019, Care, in: Attac, hg. von Claudia von Braunmühl, Heide Gerstenberger, Ralf Ptak, Christa Wichterich, Gerd Siebecke und Rahel Wolff, ABC der globalen (Un)Ordnung, VSA Hamburg, s. 36-37.

Brigitte Aulenbacher und Harald Wildfellner im Gespräch mit Hartmut  Rosa “Beschleunigung, Entfremdung, Resonanz”, 26.3.2019, Johannes Kepler Universität Linz, veranstaltet von: Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Angewandte Entwicklungspolitik, Gesellschaft für Kulturpolitik GfK, Museum Arbeitswelt Steyr, Universität Wien, gesendet von dorftv am 16.4.2019: https://www.dorftv.at/video/31201

Podiumsdiskussion am 14.2.2019 mit Brigitte Aulenbacher, Brigitte Bührlen, Döris Köhncke, Helma Lutz, Zusana Tanzer auf der Tagung “Zwischen Dystopien und Utopien: Nachdenken über die Zukunft des Sorgens und der Sorgearbeit” von Care.Macht.Mehr und der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz, 14./15.2.2019, JKU Linz, gesendet von dorftv am 2.4.2019: https://www.dorftv.at/video/31148

Aulenbacher, Brigitte/Heimerl, Veronika/Novy, Andreas, 2019, Die Grenzen einer Marktgesellschaft. Oder: warum “Polanyi die Persönlichkeit unseres Jahrhunderts sein sollte”, in: Aulenbacher, Brigitte/Marterbauer, Markus/Novy, Andreas/Thurnher, Armin (Hg.), Karl Polanyi, Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers, Falter Verlag, Wien, S. 11-17

24-Stunden-Betreuung in Österreich, Radio- und Fernsehsendung von Daniela Banglmayr mit Brigitte Aulenbacher, Michael Leiblfinger, Veronika Prieler, erste Sendung aus der Sendereihe “Gute Sorgearbeit? 24-Stunden-Betreuung in Deutschland, Österreich und der Schweiz”, Radio Fro und Dorf-TV, Oberösterreich und Linz, Aufnahme vom 9.11.2018, www.fro.at/gute-sorgearbeit-24h-pflege-in-d-a-und-ch  

Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/Wildfellner, Harald, 2018, 200 anni di Karl Marx … rivoluzionare il mondo, Opuscolo sulla mostra, Modena

Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/Wildfellner, Harald, 2018, 200 Jahre Karl Marx … die Welt verändern, Broschüre zur gleichnamigen Wanderausstellung, Linz

Vom Verschwinden der Frauen: Wie männlich ist die Wissenschaft?, Radio- und Fernsehsendung von Daniela Banglmayr mit Brigitte Aulenbacher, Kristina Binner, Johanna Grubner, Margit Waid, Reihe: Vom Verschwinden der Frauen aus der Öffentlichkeit, Radio Fro und Dorf-TV, Oberösterreich und Linz, Aufnahme vom 18.5.2018, www.fro.at/vom-verschwinden-der-frauen-aus-der-wissenschaft/  

Marx wäre heute hin- und hergerissen, Eine Marxismus-Debatte anlässlich des 200. Geburtstags des deutschen Denkers, Roland Atzmüller und Brigitte Aulenbacher im Interview mit Klaus Buttinger, Oberösterreichische Nachrichten, 5.5.2018, S. 3  

Sozialwissenschaftler und Öffentlichkeit, Interview von Christian Forberg mit Brigitte Aulenbacher, Michael Burawoy, Klaus Dörre, Stephan Lessenich, Christine Schickert, Deutschlandfunk, 22.1.2015

Gespräch mit Brigitte Aulenbacher und Maria Dammayr, Care und Care Work in der Krise, in: Univationen 3/2014, S. 11

Interview von Peter Rabe mit Brigitte Aulenbacher, DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften, 29.7.2013 auf you tube, hochgeladen am 18.8.2013 zum Thema Sorgearbeit und Postwachstum

Aulenbacher, Brigitte, 2012, Sorgearbeit im Gegenwartskapitalismus, Die Krise gesellschaftlicher Reproduktion und der Wandel von Herrschaft, in: Prager Frühling, Magazin für Freiheit und Sozialismus, Heft 14/Oktober 2012, S. 30-31

Aulenbacher, Brigitte, Interview zu Anerkennung und Umverteilung bei Nancy Fraser, Radio FRO, Reihe FROzine, 20.6.2012 um 18.05 Uhr

Aulenbacher, Brigitte, „Für sich und andere sorgen“, Interview in der Kronenzeitung Oberösterreich, 18.4.2012, S. 18

Aulenbacher, Brigitte, Interview in der Sendung „Wissen aktuell“ zum Thema „Wirtschaftslage prägt Arbeitsformen und Identität“, in Ö 1, 2.11.2011 um 13.55 Uhr

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, 2011, Arbeitsplatz Hochschule im Wandel: Entwertung und Feminisierung von Wissenschaft?, in: BuKoF, Bundeskonferenz der Frauenbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (Hg.), Arbeitsplatz Hochschule, Dokumentation der 22. Jahrestagung, Bonn, S. 14-19

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina, 2011, Berufung zur Wissenschaft – noch zeitgemäß?, Leitartikel, in: Univationen, Das Forschungsmagazin der Johannes Kepler Universität Linz, Ausgabe 2/2011, S. 3

Aulenbacher, Brigitte, Geschlechterungleichheit in der unternehmerischen Gesellschaft, Herausforderungen feministischer Forschung, Vortrag und anschließende Diskussion im Rahmen der Innsbrucker Gender Lectures der Interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung der Universität Innsbruck am 7.12.2010, übertragen in und gesendet von Radio Freirad, Freies Radio Innsbruck am 14.12.2010

Aulenbacher, Brigitte, 2009, Finanz- und Wirtschaftskrise: Gesellschaftliche Tendenzen, in: Campus News JKU, Ausgabe 45, Heft 01/09, S. 8

Aulenbacher, Brigitte/ Riegraf, Birgit, 2008, Karriere und Zuarbeit, Ungleichheiten zwischen Frauen, in: Deutscher Gewerkschaftsbund (Hg.), Info-Brief No. 5, Dezember 2008, „Frau geht voran“, Schwerpunktheft „Frauen und Karriere“, S. 14-15

Aulenbacher, Brigitte, Interview zum Thema „Prekarität und Prekarisierungsforschung“, in: „Universität und Forschung“, StadtRadio Göttingen am 13.5.2008

Aulenbacher, Brigitte/ Riegraf, Birgit, 2008, Sondermodell Frau oder: Der lange Weg zur „F-Klasse“, Geschlechterbilder in Managementkonzepten und -ratgebern, in: Schwitzer, Helga/Wilke, Christiane/Kopel, Mechthild (Hg.), aktiv – kompetent – mittendrin, Frauenbilder in der Welt der Arbeit, VSA: Hamburg, S. 211-223

Aulenbacher, Brigitte, 1992, Arbeits- und Technikgestaltung ist Geschlechterpolitik! Geschlechterungleichheit und deren Veränderung als Gegenstand von Arbeits- und Technikgestaltung, in: DGB-Bildungswerk e.V.(Hg.), Gestaltung von Arbeit und Technik – nichts für Frauen?, Frauenpolitik, Materialien zur gewerkschaftlichen Bildungsarbeit 5, Düsseldorf, S. 17-30

Aulenbacher, Brigitte, Interview zur Bekleidungsindustrie, in: „Frauen kleiden Männer ein – Endprodukt Hose“, Westdeutscher Rundfunk am 1.7.1991

Gewerkschaft Textil-Bekleidung/Aulenbacher, Brigitte/Bauseler, Monika, 1987, Frauen – Ohne uns läuft nichts! Curriculum zur Frauenbildungsarbeit, 3 Bände, GTB Düsseldorf

Aulenbacher, Brigitte/ Bauseler, Monika, 1987, ... und plötzlich stehen die Computer da, in: textil-bekleidung 1/1987, S. 22-23

Untersuchungsberichte/Projektbeteiligungen
Aulenbacher, Brigitte/Bacher, Johann (Hg.) unter Mitarbeit von Binner, Kristina/Grass, Doris/Grausgruber, Alfred/Wetzelhütter, Daniela, 2014, Kinderbetreuungsbedarf von Studierenden und MitarbeiterInnen der Johannes Kepler Universität, Eine quantitative und qualitative Untersuchung des Instituts für Soziologie im Auftrag des Rektorates, Linz, online-Publikation, JKU Linz

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina, 2014, Kinderbetreuung und Familienfreundlichkeit aus Sicht der Beschäftigten und Studierenden an der JKU – Ergebnisse der qualitativen Teilstudie, in: Aulenbacher, Brigitte/Bacher, Johann (Hg.) unter Mitarbeit von Binner, Kristina/Grass, Doris/Grausgruber, 2013, Alfred/Wetzelhütter, Daniela, 2013, Kinderbetreuungsbedarf von Studierenden und MitarbeiterInnen der Johannes Kepler Universität, Eine quantitative und qualitative Untersuchung des Instituts für Soziologie im Auftrag des Rektorates, Linz, online-Publikation, JKU Linz

Keynotes, Vorträge, Inputs

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, „If the chemistry is right…“, Lived contradictions in       24-h-care in Austria, Lecture on 4 October 2019, Expert Workshop on Transnational Care, October 2-4, 2019, Johannes Kepler University Linz, Organizer: D-A-CH-project “Decent Care Work? Transnational Home Care Arrangements” funded by the German Research Foundation DFG project no. LU 630/14-1, by the Austrian Science Fund FWF project no. I 3145 G-29, and by the Swiss National Science Foundation SNSF project no. 170353

Aulenbacher, Brigitte, Kritische Soziologie als Teil einer intellektuellen Gegenbewegung, Kommentar zu Michael Burawoy "Sociology in the Era of Trump“ am 27.9.2019 auf der Konferenz „Great Transformation? Die Zukunft moderner Gesellschaften“, Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Zur (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie DGS, 23.-27.9.2019, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, Sorgender Kapitalismus? Die Vermarktung, Industrialisierung und Rationalisierung des Sorgens, Vortrag im Panel „Care, Kapitalismus, Transformation“ am 24.9.2019 auf der Konferenz „Great Transformation? Die Zukunft moderner Gesellschaften“, Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Zur (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie DGS, 23.-27.9.2019, Friedrich-Schiller-Universität Jena   

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Professionalized care but cheap labor? The contested transnational live-in care arrangement in Austria, Lecture on 7 September 2019, 17th ESPAnet Conference 2019: Social Citizenship, Migration and Conflict - Equality and opportunity in European welfare states, 5-7 September, 2019, Stockholm University Campus

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Wind of change? Perspectives on the Austrian 24-h-care-model, Lecture, 4th Transforming Care Conference „Changing priorities: the making of care policies and practices“, June 24th-26th, 2019, Copenhagen.

Aulenbacher, Brigitte, Caring Entrepreneurs, Black Sheep and People, who Want to Stay at Home, Austria’s 24-h-Care Reloaded, Lecture at the Global Summit of Labor Migration „Global Labor Migration: Past and Present“, International Institute for Social History in Amsterdam, The Netherlands, June 20-22, 2019   

Aulenbacher, Brigitte, Movements and Countermovement of Our Time, Input and Discussion, 2 May 2019, Round Table Discussion „Karl Polanyi and the Double Movement. Placing Polanyi after 2008: The Double Movement of Social Embeddedness in Eastern European Economies“, Conference „Karl Polanyi for the 21st Century“ in Budapest and Vienna co-organized by International Karl Polanyi Society (IKPS) & Karl Polanyi Research Center for Global Social Studies, „Karl Polanyi and the Future of Humankind“, 1-2 May 2019 in Budapest, Hungary & „Universal Capitalism in Decline?“, 3-5 May 2019 in Vienna

Aulenbacher, Brigitte, Putting the Economy in its Place, Welcome Address of the International Karl Polanyi Society, Conference „Karl Polanyi for the 21st Century“ in Budapest and Vienna co-organized by International Karl Polanyi Society (IKPS) & Karl Polanyi Research Center for Global Social Studies, „Karl Polanyi and the Future of Humankind“, 1-2 May 2019 in Budapest, Hungary & „Universal Capitalism in Decline?“, 3-5 May 2019 in Vienna, Austria

Aulenbacher, Brigitte,  Commodity Fiction and Care, Input and Discussion, 4 May 2019, Plenary  „Commodity Fiction Unbroken? Commodification and Countermovements“, Conference „Karl Polanyi for the 21st Century“ in Budapest and Vienna co-organized by International Karl Polanyi Society (IKPS) & Karl Polanyi Research Center for Global Social Studies, „Karl Polanyi and the Future of Humankind“, 1-2 May 2019 in Budapest, Hungary & „Universal Capitalism in Decline?“, 3-5 May 2019 in Vienna, Austria

Aulenbacher, Brigitte, Universal Capitalism in the Making? „Double movements“ around 24 Hour Care, Conference 2019 „Karl Polanyi for the 21st Century“ in Budapest and Vienna co-organized by International Karl Polanyi Society (IKPS) & Karl Polanyi Research Center for Global Social Studies, „Karl Polanyi and the Future of Humankind“, 1-2 May 2019 in Budapest, Hungary & „Universal Capitalism in Decline?“, 3-5 May 2019 in Vienna, Austria

Aulenbacher, Brigitte, Bewegte Zeiten. Die Transformation des Kapitalismus und die Neuordnung des Sozialen, Eröffnungsvortrag am 26.4.2019 auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) „Wandel der Arbeitsgesellschaft – Soziale Arbeit in Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung und Prekarisierung“,  26./27. April 2019, Stuttgart

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Re-Thinking 24-h-Care in Austria: A Home Care Society under Construction?, Vortrag am 14.3.2019 auf der Tagung: Blurring Boundaries: Rethinking Gender and Care des Bayerischen Forschungsverbunds ForGenderCare an der Universität Augsburg, 13.-15.3.2019

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Anforderungen und Ansprüche in der 24-Stunden-Betreuung, Die Sicht der Vermittlungsagenturen, Vortrag am 14.2.2019 auf dem 7. Workshop der Initiative Care.Macht.Mehr und zugleich Tagung der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz „Zwischen Dystopien und Utopien: Nachdenken über die Zukunft des Sorgens und der Sorgearbeit“, 14./15.2.2019, Johannes Kepler Universität Linz

Aulenbacher, Brigitte/Benazha, Aranka Vanessa/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika/Schwiter, Karin/Steiner, Jenny, „Gute Sorge“ ohne „Gute Arbeit“, Inputreferate und Fish-Bowl-Diskussion am 1.2.2019 auf der Tagung „Care - Migration - Gender. Ambivalente Verflechtungen aus transdisziplinärer Perspektive“, Humboldt-Universität zu Berlin, 30.1.-1.2.2019

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, „Wenn die Chemie stimmt …“, Gelebte Widersprüche in der 24-Stunden-Betreuung, Vortrag am 16.11.2018 auf der Jahrestagung der ÖGS Sektionen Arbeitssoziologie und Feministische Theorie und Geschlechterforschung „Gender, Race and global Capitalism at WORK – gesellschaftliche Umbrüche, Kontinuitäten und Kämpfe“ am 15. und 16. November 2018 an der JKU Linz

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Abschaffen oder ausgestalten? Aktuelle Diskussionen um die 24-Stunden-Betreuung in Österreich, Vortrag auf der Tagung der Arbeiterkammer Wien „24-Stunden-Betreuung – Quo vadis?“ am 29.10.2018 

Aulenbacher, Brigitte, Caring Capitalism? Ein kritischer Blick auf die Vergesellschaftung des Sorgens, Vortrag am 30.10.2018 in der Vortragsreihe „Ethische Aspekte aktueller Zeitfragen“, Hochschule Esslingen

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Bis hierhin, aber so nicht weiter…, 24-Stunden-Betreuung im österreichischen Wohlfahrtsstaat, Vortrag auf dem Workshop “24-Stunden-Betreuung” der Gewerkschaft vidaflex, 19.9.2018, Wien 

Aulenbacher, Brigitte, Aus dem Schatten des Sozialstaats in das Licht des Marktes? Care als “fiktive Ware” am Beispiel der 24-Stunden-Betreuung in Österreich, Vortrag in der Session “Soziale Arbeit im Schatten des Sozialstaats, Von der De- und Regulation des Sozialen” (organisiert von Fabian Kessl und Maria Frühauf) am 6.9.2018 auf dem Bundeskongress “Soziale Arbeit”, 5.-7.9.2018, Bielefeld

Aulenbacher, Brigitte/Décieux, Fabienne/Riegraf, Birgit, 2018, The economic shift in child and elder care: conflicting demands and the logics of the market, state, profession, and family, oral presentation, XIX ISA World Congress Power, Violence and Justice: Reflections, Responses and Responsibilities“, Session:  Care, transitions and inequalities, 17 July 2018, RC 07 Futures Research, Organizer: Bila Sorj, Toronto/Canada, 15-21 July 2018

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler Veronika, 2018, Care Provision by Home Care Agencies – Insights from 24H-Care in Austria for Trans- and Cross-National Research on Care and Inequality, oral presentation, XIX ISA World Congress Power, Violence and Justice: Reflections, Responses and Responsibilities“, Session: Contested Concepts of Care Policies: Ideas, Interests and Actors, 17 July 2018, RC 19 Sociology of Poverty, Social Welfare and Social Policy, Organizers: Birgit Pfau-Effinger and Hildegard Theobald, Toronto/Canada, 15-21 July 2018

Aulenbacher, Brigitte, 2018, Care Sells, The Ideal of the Home Care Society and the 24-h-Care-Business, Lecture given in the Political Econcomy Forum „Restructuring in the Global (Care) Economy – A Setback of Gender Equality?“, 15.6.2018, Institute for International Political Economy and Harriet Taylor Mill Institute for Economics and Gender Studies, Berlin

Aulenbacher, Brigitte, Digitalisierung des Sorgens, Beitrag am 24.5.2018 auf der Tagung 50 Jahre Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e. V.: Polarisierung(en). Zur Zukunft von Arbeit, Unternehmen und Gesellschaft, am 24.-25. Mai 2018, in der „Alten Mensa“ in Georg August-Universität Göttingen

Aulenbacher, Brigitte, Zur Zukunft der International Karl Polanyi Society, Ausblick am 8.5.2018 auf der Gala-Veranstaltung zur Gründung der International Karl Polanyi Society, Arbeiterkammer Wien, 8./9.5.2018

Aulenbacher, Brigitte, Sorgender Kapitalismus? Ein Blick durch die Marxsche Brille,   Eröffnungslaudatio anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx auf der Veranstaltung „200 Jahre Marx“, am 4.5.2018, Museum Arbeitswelt Steyr

Aulenbacher, Brigitte, Sorge im Wandel, Vortrag auf der Veranstaltung „Warum ums Sorgen sorgen? Über Sorgekrisen in unserer Gesellschaft, ihre Ursachen und mögliche Lösungsansätze“, Eine Veranstaltung von KBW – Katholisches Bildungswerk, KFB – Katholische Frauenbewegung, Treffpunkt Pflegepersonal im Cardijn-Haus Linz am 13.4.2018

Aulenbacher, Brigitte, Input und Diskussion, Roundtable Gespräch: „Ein Gespenst geht (wieder) um… Karl Marx im 21. Jahrhundert“ mit Frieder Otto Wolf (Berlin, D), Katharina Hajek (Wien, AT), Brigitte Aulenbacher (Linz, AT) moderiert von Ulrich Brand (Wien, AT) am 12.4.2018 an der Universität Wien im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Karl Marx im 21. Jahrhundert“ der Universität Wien und der AK Wien

Aulenbacher, Brigitte, „Fiktive Ware“ Care, Vortrag am 5.4.2018 im Panel „Die 1970er Jahre als globale Epochenwende“ auf dem Zeitgeschichtetag 2018 – Geschichte wird gemacht, am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien vom 5.-7.4.2018 in Wien  

Aulenbacher, Brigitte, Leistung, Gerechtigkeit, Ungleichheit, Inputreferat im Forum 3 „Leistung als Legitimation für soziale Ungleichheit“ am 6.3.2018 auf der 11. Armutskonferenz „Achtung, Die Bedeutung von Anerkennung im Kampf gegen Ungleichheit, Ohnmacht und Spaltung“ in St. Virgil Salzburg am 5.-7.3.2017

Aulenbacher, Brigitte, Androzentrismus, Kapitalismus und Männlichkeiten, Impulsreferat, Hearing zu „Männlichkeiten in der Transformation kapitalistischer Wachstumsgesellschaften“, 18./19. Januar 2018, Friedrich-Schiller-Universität Jena, DFG-Kollegfor-scher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“

Aulenbacher, Brigitte/ Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika:"Gute Sorgearbeit? Home Care Agencys in der 24-Stunden-Betreuung in Österreich", Vortrag in der Reihe „soziologisch betrachtet“ des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz am 11.4.2018

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael/Prieler, Veronika, Transnationale home care-Angebote: Gute Arbeit und gute Sorge im Verhältnis, Inputreferat am 22.3.2017 auf dem 6. Care-Workshop der Initiative Care.Macht.Mehr, Initiativgruppe Care-Manifest: “Care 2018: Gelingende Sorge. Für alle Beteiligten?“, DJI München, 22./23.3.2018

Aulenbacher, Brigitte, Inputreferat „Öffentliche Soziologie – Aufgaben und Verantwortung der Soziologie“ und Podiumsdiskussion auf der Plenarveranstaltung „Soziologie und gesellschaftliche Verantwortung“ am 8.12.2017, organisiert von den Sektionen Feministische Theorie und Geschlechterforschung, Kritische Migrations- und Rassismusforschung, Soziale Ungleichheit der ÖGS auf dem Kongress der österreichischen Soziologie, Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS), Karl-Franzens-Universität Graz, 7.-9.12.2017

Aulenbacher, Brigitte, Kritische und feministische Theorie Regina Becker-Schmidts: Eine neue Stufe der Vergesellschaftung von Care, Inputreferat aus arbeitssoziologischer Perspektiven, Veranstaltung: Kritische und Feministische Theorie, Ein Workshop zu Ehren von Regina Becker-Schmidt, 24. November 2017, Institut für Sozialforschung Frankfurt am Main (VeranstalterInnen: Sarah Speck/Stephan Voswinkel)

Aulenbacher, Brigitte, Care 4.0? Bewegungen, Gegenbewegungen und Fragen von Demokratie im Feld des Sorgens, Vortrag am 9.11.2017 im Kolloquium der DFG-Kollegforscher(innen)gruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, Klaus Dörre und Hartmut Rosa – Wintersemester 2017/2018, Friedrich-Schiller-Universität Jena 

Aulenbacher, Brigitte, Neo-Sozialismus? Vier kritische Anmerkungen, Kommentar am 6.10.2017, Tagung „Great Transformation: Vom Postkapitalismus zur neo-sozialistischen Option?“, DFG-Kolleg Forscher_innengruppe Postwachstumsgesellschaften, Friedrich-Schiller-Universität  Jena, Workshop am 5./6.10.2017

Aulenbacher, Brigitte, New Care Regimes and the Crisis of Social Reproduction: The Contested Terrain of Care in Contemporary Capitalism, Lecture,  Session of RN 06 „From Post-Growth Capitalism to Authoritarian Temptation: A World-Historical Sea Change?“, 13th Conference of the European Sociological Association 2017, (Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities, Athens/Greece, 29 August-1 September 2017

Aulenbacher, Brigitte/Décieux, Fabienne/Riegraf, Birgit, Capitalism Goes Care, The (De-)Commodification of Care and Care Work, Social Justice and Points of Resistance, Lecture, June 30, 2017, Conference “Workers of the World – Exploring Global Perspectives on Labour from the 1950s to the Present”, Session: „Political Regulation of Labour: Trends and Contradictions“, June 28-30, 2017, Herrenhausen Palace, Hanover, Germany, Head of the Steering: Prof. Dr. Nicole Mayer-Ahuja, University of Goettingen & Sociological Research Institute, SOFI, funded by the Volkswagen Foundation

Kommentar zu Arlie Hochschilds „Strangers in their own land“ auf der Tagung „Arbeiterbewegung von rechts?“ der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Postwachstumsgesesellschaften“ und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, 22. bis 24. Juni 2017, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael, Sorgelücken im Wohlfahrtsstaat – Das Dienstleistungs- und Arbeitsangebot von Home Care Agencies in der 24-Stunden-Betreuung, Präsentation im Rahmen der Veranstaltung von SOZNET-AK Wien: Zur Zukunft von Arbeit und Wohlfahrtsstaat, 2. Juni 2017, AK Wien

Aulenbacher, Brigitte/Leiblfinger, Michael, Care als Geschäft – Über das Angebot von Home Care Agencies zur 24-Stunden-Betreuung im österreichischen Wohlfahrtsstaat, Vortrag am 20.4.2017 auf der 1. Forschungskonferenz Sozialpolitik von ESPAnet Austria, 20.-21. April 2017, WU Wien

Aulenbacher, Brigitte, Kapitalismus Unbound? Über Prekarität, soziale Gerechtigkeit, Alltags- und Gesellschaftskritik, Keynote am 2.3.2017 auf der Konferenz „Prekarisierung Unbound? Zum gegenwärtigen Stand der Prekarisierungsforschung aus interdisziplinärer Perspektive“ des DFG Projekts „Ungleiche Anerkennung? ‚Arbeit’ und ‚Liebe’ im Lebenszusammenhang prekär Beschäftigter“ (Wi2142/5-1) an der HU Berlin, des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZTG) der HU Berlin und der Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2./3. März 2017, Humboldt-Universität zu Berlin

Aulenbacher, Brigitte, Kommentar zu Michael Burawoy, „Globalisierung und transnationale Arbeitskämpfe“, Diskussion mit Michael Burawoy und Andreas Novy mit einer Einführung von Ulrich Brand, am 16.1.2017 in der VHS Wien in der Veranstaltungsreihe „Zukunft von Arbeit und Wohlstand“, veranstaltet von Sebastian Bohrn Mena in einer Kooperation von VHS Wien, Universität Wien, GPA, VOGB, Stadt Wien, WU Wien, AK Wien, social city Wien

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, The Entrepreneurial University in the Welfare State from a Polanyian, Feminist and Neo-institutionalist Perspective, Lecture, Session: Marketization of Knowledge and Science II, 13 January 2017, A Great Transformation? Global Perspectives on Contemporary Capitalisms, International Conference, 10-13 January 2017, Johannes Kepler University Linz/Austria, Organizers: DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, Friedrich-Schiller-University, Jena/Germany, Institute for Comprehensive Analysis of the Economy, Johannes Kepler University Linz/Austria, Institute of Political Science, University of Vienna/Austria, Institute of Sociology, Johannes Kepler University Linz/Austria

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, The Never Ending Story of Marketization!? Care as a Fictitious Commodity and Points of Resistance, Lecture (Plenary), 11 January 2017, Conference: A Great Transformation? Global Perspectives on Contemporary Capitalisms, International Conference, 10-13 January 2017, Johannes Kepler University Linz/Austria, Organizers: DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, Friedrich-Schiller-University, Jena/Germany, Institute for Comprehensive Analysis of the Economy, Johannes Kepler University Linz/Austria, Institute of Political Science, University of Vienna/Austria, Institute of Sociology, Johannes Kepler University Linz/Austria

Aulenbacher, Brigitte, Wirtschaftsdemokratie und Care, Diskussionsbeitrag zum Hearing „Wachstum und Demokratie“ des DFG-Kollegs Postwachstumsgesellschaften am 3./4.11.2016 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, ‘It is Care Again’: Care Regimes between Marketization and Charity Economy, Keynote, 22-9-2016, ZiF Workshop „Charity Economy: International Dimensions and Political Perspectives”, Zentrum für Interdisziplinäre Forschung/Center for Interdisciplinary Research, University of Bielefeld, Convenor: Prof. Dr. Fabian Kessl/University Duisburg-Essen, 22/23-9-2016

"In Conversation with Senior Sociologists: Making Connections, Bridging Generations", Conversation between students and senior scientists, July 14th 2016, conversation partner invited by ISA Early Career Sociologists Task Force, Organizers: Vineeta Sinha, Ayse Saltanber, Filomin Gutierrez, III ISA Forum of Sociology Vienna, July 10-14th, 2016

Aulenbacher, Brigitte, Care im Kontext von Wachstum, Wohlfahrt und Demokratie, Input zum Themenkomplex „Wachstum und Demokratie“ am 9.4.2016 auf der Klausur der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 8.-16.4., Villa Pallagione/Italien

Aulenbacher, Brigitte, Global Care Gaps, Care und Care Work: Über Kapitalismus, Ungleichheit und Perspektiven der Soziologie angesichts von Sorgekrisen, 28.1.2016 in der Ringvorlesung „Perspektivenwechsel in Wissenschaft und Gesellschaft“, veranstaltet von „Werkstattgespräch Nachhaltigkeit“ in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Development Economics, Prof. Dr. Michael Grimm, Universität Passau

Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte, Zur Ökonomie der Soziologie, Vortrag auf der 7. Wintertagung des Instituts für die Gesamtanalyse der Wirtschaft ICAE an der Johannes Kepler Universität Linz am 4./5.12.2015 in Linz zum Thema: Ökonomie! Welche Ökonomie? Zu Stand und Status der Wirtschaftswissenschaften

Aulenbacher, Brigitte, Was ist Arbeit? Einige Antworten aus soziologischer Sicht, Vortrag am 4.11.2015 an der Georg-August-Universität Göttingen in der Ringvorlesung der Göttinger Hochschulgruppe „Kritische Wirtschaftswissenschaften“ zum Thema: Heterodoxie in der VWL, Arbeit, Lohn, Einkommensverteilung

Aulenbacher, Brigitte, Kommentar und Moderation, International Workshop „The production of the peripheries – Precarization processes in states and labor markets“, October 7-9, 2015, LAI Institute für Latin American Studies/FU Berlin, Organizers: Klaus Dörre, Martina Sproll, Maria Backhouse für desiguALdades.net, LAI/FU Berlin, Research Group „Postwachstumsgesellschaften“ der FSU Jena, Heinrich Böll-Foundation, Arnold Bergstraesser-Institut Freiburg

Aulenbacher, Brigitte, Feminist perspectives on care and care work in the global North and South, Taller: Trabajo – Género – Políticas Sociolaborales, Universidad de San Martín, Buenos Aires, 9./10.9.2015, organized by Universidad de Buenos Aires, Instituto de Altos Estudios Sociales idaes, UNSAM Universidad Nacional de San Martín, Universität Kassel, Alexandes Roig, Fernando Groisman, Hans-Jürgen Burchardt, funded by DFG

Aulenbacher, Brigitte, Input und Podiumsdiskussion im „Break Out“ der Arbeiterkammer Wien „Care als geschlechter- und wirtschaftspolitische Herausforderung“ im Rahmen der Wirtschaftsgespräche des Europäischen Forum Alpbachs am 2.9.2015

Aulenbacher, Brigitte, The Market, Input, 12 June 2015, Workshop „ON SOLIDARITY IX: The Issue of Distribution”, 11-13 June 2015, Vienna, Austria, Organizers: Columbia University New York, SSRC, Institute for Human Sciences

Aulenbacher, Brigitte, Kommentar zu Oliver Machart, Die Prekarisierungsgesellschaft, auf der Tagung der Heinrich Böll-Stiftung „Entgrenzt, fragmentiert, flexibel, prekär, Arbeit im Spannungsfeld von Freiheit und Unsicherheit“, 29./30. Mai 2015, Mousonturm, Frankfurt am Main

Aulenbacher, Brigitte, Public Sociology und Agenda Setting: Das Beispiel der Arbeits- und Sorgearrangements, Inputreferat beim Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsforschung der IG Metall Frankfurt, 13.5.2015

Aulenbacher, Brigitte, 2015, Drei Thesen zu Arbeit und Arbeitsbewusstsein im Wandel von Teilhabe-, Bedarfs- und Leistungsgerechtigkeit, Statement auf dem Podium „Wohin bewegen sich die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?“ auf der Tagung von SOFI Göttingen und ISF München „Was bewegt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Arbeitsbewusstsein und Gesellschaftsbild revisited, 23./24.3.2015 Paulinerkirche Göttingen

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, Sorgsamkeit als Vision: Anmerkungen zur Ganzheitlichkeit und Rationalisierung von Care und Care Work, Statement am 7.2.2015 auf dem 3. Care-Workshop der Initiativgruppe Care Manifest: „Care 2015: Konzepte, Debatten, Aktionen. Perspektiven aus Deutschland, der Schweiz und Österreich“, Universität Basel am 6./7.2.2015

Aulenbacher, Brigitte, Krise und Konsolidierung des Kapitalismus: Care, soziale Ungleichheiten und Herrschaftsverflechtungen, Vortrag im Kolloquium zum Thema „Intersektionalität“ des Promotionskollegs „Leben im transformierten Sozialstaat“ der Fachhochschule Köln, der Fachhochschule Düsseldorf und der Universität Duisburg-Essen am 26.1.2015 an der FH Düsseldorf

Aulenbacher, Brigitte, Professionelle und öffentliche Soziologie – wie weiter angesichts globaler Reproduktionskrisen und sozialer Ungleichheiten, Keynote am 15.1.2015 auf der Konferenz „Public Sociology – Wissenschaft und gesellschaftsverändernde Praxis“ des DFG-Kollegs Postwachstumsgesellschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, 15.-16.1.2015, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, Prekarität und Prekarisierung aus der Perspektive feministischer Kapitalismusanalyse, Vortrag in der Ad-hoc-Gruppe „Prekarisierung als Krisendiagnostik – Potenziale, Grenzen und Herausforderungen der aktuellen Prekarisierungsdebatte“ veranstaltet von Prof. Dr. Christine Wimbauer und Dr. Mona Motakef am 8.10.2014 auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Routinen der Krise – Krise der Routinen“ am 6.-10.10.2014 in Trier

Aulenbacher, Brigitte, Sorgekrisen - Über die Neuverteilung von Sorgearbeit und ihre Legitimation, Vortrag an der Universität Nürnberg-Erlangen am 8.7.2014 im Rahmen des Oberseminars Sommersemester 2014, Veranstalter: Institut für Soziologie, Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie, Erlangen

Aulenbacher, Brigitte, Intersektionalität und institutionelle Logiken – Anregungen für die kritische Arbeitsforschung und Gesellschaftsanalyse, Vortrag im Kolloquium der DFG-Forscher(innen)gruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 11.2.2014

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Riegraf, Birgit/Weber, Lena, Caring Universities? Entanglements and Cavities of Politics of Gender, Excellence and Care in Austrian and German Academia, Contribution to Research Committee on Sociology of Professional Groups RC 52: “Professions and Inequality in a Globalizing World”, July 15, XVIII ISA World Congress “Facing an Unequal World: Challenges for Global Sociology”, July 13-19, 2014, Yokohama/Japan

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, Legitimierte Sorglosigkeit? Über Reproduktionskrisen, androzentrische Konsolidierungen des Kapitalismus und ihre Kritik, Vortrag auf der Veranstaltung „Krise der Reproduktion – Reproduktion in der Krise“ der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung am 9.10.2014 auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Routinen der Krise – Krise der Routinen“ am 6.-10.10.2014 in Trier

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, In and Beyond the Crisis, The Relations of Gender, Race and Class in Care and Care Work Illustrated by the Austrian and the German Case, Contribution to Research Committee RC 32 “Women in Society”, Session “Women and the Economic Crisis: New Challenges and New Forms of Gender Inequalities”, July 17, XVIII ISA World Congress “Facing an Unequal World: Challenges for Global Sociology”, July 13-19, 2014, Yokohama/Japan

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Kapitalismus … regulationstheoretisch und feministisch betrachtet, Input auf dem Workshop „Zum theoretischen und zeitdiagnostischen Potenzial der Regulationstheorie“, 23.5.2014, Arbeiterkammer Wien, VeranstalterInnen: Roland Atzmüller, Joachim Becker, Uli Brand, Lukas Oberndorfer, Vanessa Redak, Thomas Sablowski, Nicolas Schlitz in Kooperation der Universität Wien und der Arbeiterkammer Wien

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Kapitalismus und Krise – eine Frage von Ökonomie und Klasse?, Vortrag am 3.4.2014 in der Veranstaltungsreihe „Fit für die Krise? Perspektiven der Regulationstheorie“, veranstaltet vom Institut für Politikwissenschaften der Universität Wien, von der Abteilung für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, vom Netzwerk Wissenschaft der AK Wien im Sommersemester 2014 an der Universität Wien

Aulenbacher, Brigitte, Arbeitssoziologie und Geschlechterforschung: Bedarf es einer feministischen Erneuerung der Perspektiven auf Arbeit?, Vortrag am 19.11.2013 an der Universität Wien in der Reihe „soziologische vorträge, arbeit & organisation“ des Instituts für Soziologie

Aulenbacher, Brigitte, Modern Times? Herrschaftskritische Anmerkungen zum Wandel der Arbeitsgesellschaft und der Geschlechterverhältnisse, Vortrag am 30.9.2013 auf der Tagung „Befristete Beziehungen – menschengerechte Gestaltung von Arbeit in Zeiten der Unverbindlichkeit“ am 30.9.-01.10.2013 am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover

Aulenbacher, Brigitte, Reproduktionskrisen: Ein herrschaftskritischer Blick auf die widerständige Rationalisierung und globale Neuverteilung von Sorgearbeit, Keynote am 26.9.2013 auf dem Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie „Krisen in der Gesellschaft – Gesellschaft in der Krise, Herausforderungen für die Soziologie“ vom 26. bis 27.9.2013 an der Johannes Kepler Universität Linz

Aulenbacher, Brigitte, Leitbildkonkurrenzen – Die Ausgestaltung von Arbeit als Gegenstand von Leitbildern, Statement auf dem Podium des Panels IV: „Leitbilder für sinnvolle Arbeit“ am 27.6.2013 auf der Konferenz „Jenaer Dialog – Arbeiten in Europa“ am 26./27.6.2013 im Volkshaus Jena, veranstaltet vom Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena, vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, von der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Aulenbacher, Brigitte, Kommentar zum Vortrag „Jonglieren mit Zeiten: Wirtschaftstheorie der bezahlten und unbezahlten Arbeit“ von Ulrike Knobloch am 31.5.2013 im Workshop „Wachstumszwänge im Kapitalismus“ in der DFG-Forscher(innen)gruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 30./31.5.2013

Aulenbacher, Brigitte, Erneuerung der Arbeits- und Industriesoziologie – eine feministische Perspektive, Vortrag am 14.5.2013 im Forschungskolloquium „Erneuerung der Arbeits- und Industriesoziologie“ am Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, Selbst- und Fürsorge in der Krise. Zur Rationalisierung von Care Work, Statement am 10.4.2013 in der Klausurtagung der DFG-Forscher(innen)gruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Villa Palagione/Italien, 6.-12.4.2013

Aulenbacher, Brigitte/Binner, Kristina/Dammayr, Maria, Altenpflege und Wissenschaft: Exemplarische Einsichten in die Ökonomisierung des Sozialen und die Arbeit der Geschlechter, Vortrag am 22.9.2013 in der Wissenschaftlerinnen-Werkstatt 2013 der Hans-Böckler-Stiftung „Die Arbeit der Geschlechter – neue Wege und tradierte Pfade“ am 20.-22.9.2013 in Mühlhausen/Thüringen

Aulenbacher, Brigitte, Vom Kolonialherrn zum Banker? Gender, Race, Class im Wandel der Gesellschaft, Vortrag am 7.12.2012 auf der Tagung zum Werk Michael Meusers „Wissen, Methode, Geschlecht. Erfassen des fraglos Gegebenen“, 6./7.12.2012, Technische Universität Dortmund

Aulenbacher, Brigitte, Geschlecht, Ethnizität, Klasse im Gegenwartskapitalismus, Vortrag in der Reihe „soziologisch betrachtet“ des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität-Linz am 21.11.2012

Aulenbacher, Brigitte, Voller Widersprüche, Geschlechterverhältnisse im flexibilisierten Kapitalismus, Vortrag am 6.11.2012 auf der von der Heinrich Böll-Stiftung geförderten Internationalen Konferenz „Gleicher und ungleicher zugleich – Neukonfigurationen von Macht und flexibilisierten Ungleichheiten“ am 6./7.11.2012 an der Ruhr-Universität Bochum

Aulenbacher, Brigitte, Unter forciertem Vorrang des Marktes – Geschlecht, soziale Ungleichheiten und Herrschaft im Kontext institutioneller Logiken, Vortrag am 5.11.2012 auf der von der DFG geförderten Internationalen Tagung „Neukonfigurationen von Macht, Geschlecht und sozialen Ungleichheiten“ am 5./6.11.2012 an der Ruhr-Universität Bochum

Aulenbacher, Brigitte, Modernisierungsprozesse im Geschlechterverhältnis in konservativen Wohlfahrtsstaaten, Vortrag zur Veranstaltung von AK und ÖGB Salzburg „Nichts geht mehr … ohne Fraueneinkommen!“ am 7.5.2012 in Salzburg

Aulenbacher, Brigitte/Dammayr, Maria, Geschlecht als Joker? Professionalität zwischen Ökonomie und Ethik, Vortrag am 22.3.2012 auf der Forschungstagung des Instituts für Praktische Theologie an der Philipps-Universität Marburg „Geschlechterverhältnisse im Pfarrberuf, Irritationen, Analysen, Forschungsperspektiven“ am 22./23.3.2012 in Marburg

Aulenbacher, Brigitte, Rationell für sich und andere sorgen – geht das? Über die widersprüchliche Rationalisierung der Selbst- und Fürsorge, Vortrag in der Reihe "Sorge – Arbeit am guten Leben" des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und der Grünen Bildungswerkstatt am 28.2.2012 im IWM Wien

Aulenbacher, Brigitte, Kommentar zu Wolfgang Menz „Arbeit und gesellschaftliche Legitimation – zum kapitalismustheoretischen Nutzen einer normativ interessierten Industriesoziologie“ am 16.2.2012 auf dem Workshop „Kapitalismustheorien und Arbeit“ am 16./17.2.2012, DFG-Kollegforscher(innen)gruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, Gesellschaftliche Reproduktion in der Krise – Herrschaft im Wandel, Herausforderungen einer kritischen Soziologie, Statement in der Eröffnungsdebatte „Soziologie als Gesellschaftskritik“ am 26.1.2012 des Colloquiums des Lehrbereichs Soziologie der Arbeit und der Geschlechterverhältnisse „Krisen, Kritik und Allianzen. Arbeits- und geschlechtersoziologische Perspektivierungen“, Humboldt-Universität zu Berlin 26./27.1.2012“

Aulenbacher, Brigitte, Alltägliche und biografische Arbeitsarrangements – Bewegungen im Zusammenspiel von Arbeit, Identität und Geschlecht, Vortrag am 15.10.2011 auf dem ÖAGG-Kongress „Arbeit und Identität“ am 14.-16.10.2011 am BIZ der AK Wien

*Aulenbacher, Brigitte/Meuser, Michael/Riegraf, Birgit, Hegemonie und Subversion. Eine geschlechtersoziologische Reflexion auf Veränderungen in und zwischen Öffentlichkeiten und Privatheit, Vortrag im Stream 11: Gender „Öffentliche Feminismen? Konstituierung von Öffentlichkeit“, Panel 1 „Öffentlichkeitstheorien und Ungleichheiten, Eine Bestandsaufnahme aus der Perspektive der Gender Studies“ der Sektionen DGS/Frauen- und Geschlechterforschung, ÖGS, Feministische Theorie und Geschlechterforschung, SGS/Geschlechterforschung am 30.9.2011 auf dem Dreiländerkongress von DGS, ÖGS, SGS „Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit“ an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 29.09.-01.10.2011

Aulenbacher, Brigitte, Geteilte Realitäten? Alltägliche und biografische Arbeitsarrangements von Frauen im globalisierten Europa, Vortrag in der Reihe „Arbeitsrealitäten von Frauen im globalisierten Europa" des Instituts für Frauen- und Geschlechterforschung der Johannes Kepler Universität Linz und der Volkshochschule/Wissensturm am 21.9.2011 im Wissensturm in Linz

Aulenbacher, Brigitte, Professionalität und Prekarität. Wissenschaftliches Arbeiten in der unternehmerischen Hochschule, Vortrag am 27.06.2011 in der Ringvorlesung der Universität Paderborn „Universitäten früher und heute – Bildungsaristokratie oder Technokratie?“, Paderborn

Aulenbacher, Brigitte, Arbeit und Ungleichheit zwischen Flexicurity und Flexploitation,

Statement im Panel: „Weiter so? Flexible Arbeit nach der Krise“ am 9.6.2011 auf der Konferenz „Arbeit neu denken“ vom 8. bis 10.6.2011 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Economical Shift und demokratische Öffnungen – Uneindeutige Verhältnisse in der unternehmerischen und geschlechtergerechten Universität, Vortrag am 12.05.2011 auf der Sechsten Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) „Wettbewerb und Hochschulen“ am 12./13. Mai 2011 am Institut für Hochschulforschung (HoF) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Die Analyse alltäglicher und biografischer Arbeitsarrangements als Weg arbeits- und industriesoziologischer Sozial- und Zeitdiagnostik, Vortrag am 12.5.2011 auf der Frühjahrstagung der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Theoretische Perspektiven der Arbeits- und Industriesoziologie: Traditionslinien und Herausforderungen“ an der Universität Kassel am 12./13. Mai 2011

Aulenbacher, Brigitte, Forschung und Lehre in der Entrepreneurial University: Zwischen professionellen Ansprüchen, organisationalen Anforderungen und internationalen Standards, Vortrag auf dem Workshop der Hans-Böckler-Stiftung „Bildung im Umbruch?“ an der Humboldt-Universität zu Berlin am 6.5.2011

Aulenbacher, Brigitte, Gesellschaft in der Krise, Ökonomie, Daseinsfürsorge und soziale Ungleichheiten im Postfordismus, Vortrag an der Karl-Franzens-Universität Graz am 16.12.2010 auf Einladung der Gesellschaft für Soziologie

Aulenbacher, Brigitte, Geschlechterungleichheit in der unternehmerischen Gesellschaft, Herausforderungen feministischer Forschung, Vortrag im Rahmen der Innsbrucker Gender Lectures der Interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung der Universität Innsbruck am 7.12.2010

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Mit Marx und Weber im 21. Jahrhundert? Soziale Dynamiken und Ungleichheiten als Gegenstand von Kapitalismustheorien und Intersektionalitätsforschung, Vortrag am 15.10.2010 auf der Veranstaltung der Sektion “Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse” zum Thema “Die ‘Krise’ der sozialen Ungleichheiten” auf dem 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie “Transnationale Vergesellschaftungen” vom 11. bis 15.10.2010 in Frankfurt a.M.

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Der neue Geist des Kapitalismus und die alte Frage gesellschaftlicher Reproduktion: Ökonomisierung, Neubewertung, Umverteilung von Arbeit, Vortrag auf der gemeinsamen Veranstaltung der Sektionen Feministische Theorie und Geschlechterforschung & Arbeitssoziologie in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie am 5.10.2010 bei FORBA, Wien

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, The Financial Meltdown and the Crisis of Reproduction: Imaginations of Performance, Participation and Social Justice, Keynote, Sept 10th, on the conference “Dilemmas for Human Services 2010, Changes and new directions in Human services”, 14th International Research Conference, 10 - 11 September 2010, Luleå University of Technology, Sweden

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Gesellschaftliche Reproduktion und soziale Ungleichheiten im Postfordismus. Regulationstheorie und Intersektionalitätsforschung im Vergleich, Vortrag am 8.7.2010 auf der Tagung des Renner Instituts und des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Wien „Regulationstheorie in der Krise“, 8. und 9. Juli 2010, Wien

Aulenbacher, Brigitte, Die Reproduktionskrise, Beitrag zur Diskussionsveranstaltung „Europa in der Krise“ des Instituts für Politikwissenschaft der Universität und des Renner-Instituts, am 7.7.2010 an der Universität Wien

*Aulenbacher, Brigitte/Barry, Jim/Berg, Elisabeth/Chandler, John/Riegraf, Birgit, Higher education, New Public Management and Gender - in Austria, England, Germany and Sweden, Contribution, June 23rd, to the Gender, Work and Organization, 6th International Interdisciplinary Conference (Stream: Managerial Universities: Institutional Change, Organizational Exclusion and the Micropolitics of Gender Relations), 21st-23rd June, 2010, in Keele/GB

Aulenbacher, Brigitte, Frauen, Männer, Prekarität, Verwerfungen und Verfestigungen im Geschlechterverhältnis, Vortrag im Colloquium Theorie und Geschichte der Sozialen Arbeit „Die Soziale Frage zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften FH München am 9.6.2010

Aulenbacher, Brigitte, „Neue Landnahmen“ und Reproduktionskrise, Statement im Panel „Transformationen des Kapitalismus“ auf der Tagung „Wege aus der Krise, Dynamiken & Grenzen des Kapitalismus“, 3./4.6.2010, JenZiG – Jenaer Zentrum für interdisziplinäre Gesellschaftsforschung Jena

Aulenbacher, Brigitte, Zwischen Markt, Staat, Drittem Sektor und Privathaushalt, Arbeitsverhältnisse und Geschlechterpolitiken im Wandel, Vortrag beim Runden Tisch, SPÖ Oberösterreich, Linz am 15.4.2010

Aulenbacher, Brigitte, Von der Finanz- zur Reproduktionskrise, Ein soziologischer Blick auf den Zusammenhang von Markteffizienz, Daseinsfürsorge und sozialen Ungleichheiten, Vortrag in der Reihe „Lunch Lectures zur Wirtschaftskrise: Aftershocks“ an der Johannes Kepler Universität Linz am 9.3.2010

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Wer tanzt warum wo und wie?, Der neue Reigen von Kapitalismustheorie, feministischer Theorie und Intersektionalitätsforschung, Beitrag am 6.3.2010 im Workshop „Re-Visionen der Kritik - Aspekte einer Dialektik feministischer Aufklärung“, 5.-7.3.2010 im Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien

Aulenbacher, Brigitte, Der Konnex von Arbeit und Ungleichheit, Beitrag am 8.10.2009 im Panel „Arbeit, Kapitalismus und funktionale Differenzierung“ auf der Konferenz „Bringing Capitalism Back In! Arbeitssoziologie und Kapitalismustheorie“, 7./8.10.2009 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, „Familienernährerinnen“ zwischen Markteffizienz und Daseinsfürsorge – Über die Neuverteilung von Arbeit nach Geschlecht, Ethnie, Schicht, Statement im Werkstattgespräch „Prekarität im Lebenszusammenhang“ der Hans-Böckler-Stiftung, 31.8.2009, Berlin

Aulenbacher, Brigitte, Gesellschaftlicher Wandel und der Neuzuschnitt von Arbeit aus soziologischer Perspektive, Beitrag am 12.6.2009 zum Podium “Bedeutungen und Formen von Arbeit: Langfristiger Wandel und aktuelle Krise” auf der Interdisziplinären Graduiertentagung zu Arbeitsforschung “Arbeitswelten im Wandel”, 12./13.6.2009 an der Universität Wien

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Postfordistische Reproduktionsweise und soziale Ungleichheiten. Über die Erklärungspotenziale von Regulationstheorie, feministischer Gesellschaftsanalyse und Intersektionalitätsforschung, Vortrag am 25.4.2009 auf der der Gemeinsamen Tagung “Kapitalismustheorien” der DVPW-Sektion “Politik und Ökonomie” und der ÖGPW am 24./25.4.2009 in Wien

Aulenbacher, Brigitte, Gesellschaftlicher Wandel als alltägliche Herausforderung, Notizen zum Thema “Arbeit und Ungleichheit”, 22.4.2009, Antrittsvorlesung an der Johannes Kepler Universität Linz

Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Marketizing and (De-)Gendering University - Approaches to an Analysis of Rationalization, Contribution, February 14th, to the International Conference „GenderChange in Academia: Re-Mapping the Fields of Work, Knowledge, and Politics from a Gender Perspective”, 13.-15.2.2009, Paulinerkirche/Georg-August-Universität Göttingen

Aulenbacher, Brigitte, Class, Gender Race and the Problem of Social Reproduction in the Postfordist Era, Contribution, December 13th, to the Workshop “Constellations of Inequality in Processes of Societal Reproduction and Transformation”, Institut für die Wissenschaften vom Menschen Wien (Institute of Human Sciences Vienna), December 12-14, 2008

Aulenbacher, Brigitte, „ … dass die feministische Perspektive sich grundsätzlich neu erfinden muss, wenn sie zeitgemäß bleiben will …“ – Oder: Arbeit und Geschlecht im Kaleidoskop, Vortrag im Wissenschaftlichen Colloquium „Perspektiven von Arbeit und Geschlecht“ aus Anlass des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Hildegard Maria Nickel, Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt Universität zu Berlin, 12.12.2008

Aulenbacher, Brigitte, Prekäre Verhältnisse und neue soziale Fragen, Eine Gegenlese von Gesellschaftsanalysen der Prekarisierungs- und der Geschlechterforschung, Antrittsvorlesung als Maria-Goeppert-Mayer-Gastprofessorin an der Georg-August-Universität Göttingen am 25.4.2008

Aulenbacher, Brigitte, Prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse – Wie sieht die Gesellschaft der Zukunft aus?, Vortrag in der Reihe Focus Diakonie, Dreifaltigkeitskirche Hannover am 5.3.2008

Aulenbacher, Brigitte, Feministische und geschlechtersoziologische Perspektiven auf Arbeit, Vortrag in der Ringvorlesung „Öffentlichkeit – Privatheit“ der Gender Studies an der Universität Hannover am 13.12.2007

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Working Efficiently: Serving Markets by Refering on Clients’ Needs? New Public Management and Social Inequalities in the International Debate and the Case of Social and Care Work, Contribution, December 7th, to the Conference “Varieties of Public Sector Labour Markets: Transformed?”, 7th – 8th December 2007, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg

*Aulenbacher, Brigitte, Nachbarschaftskonflikte zwischen Soziologie und Geschlechterforschung: Über die (Un)Möglichkeit, dieselben Theoriegebäude zu bewohnen, Vortrag am 26.9.2007 auf dem Kongress für Soziologie der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS), 25.-27.9.2007, Graz/Österreich

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Challenged Professional Identities, New Public Management, the Rationalization of Social and Care Work and the Question of Inequality, Contribution, August 31st, to “Dilemmas for Human Services 2007, Dilemmas of Identity, New Public Management and Governance”, 11th International Research Conference, Lulea University of Technology, 31th August – 1st September 2007, Lulea/Sweden

*Aulenbacher, Brigitte/Riegraf, Birgit, Not necessary, but not of endless varieties, The term ‘contingency’ and its worthiness for analysing the interplay between organization and gender, Contribution, June 28th, to “Gender, Work and Organisation”, 5th International Interdisciplinary Conference 27th – 29 June 2007, Keele/GB

Aulenbacher, Brigitte, Die soziale Frage neu gestellt – Anmerkungen aus der Perspektive der Geschlechterforschung, Koreferat zu Robert Castel am 3.5.2007 auf der Konferenz „Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts“, 3./4. Mai 2007 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Aulenbacher, Brigitte, Von der Hausarbeitsdebatte zum Zukunftsdialog, Arbeit als Gegenstand und Kategorie der Geschlechterforschung, Vortrag in der Ringvorlesung „Öffentlichkeit – Privatheit“ der Gender Studies an der Universität Hannover am 17.11.2005 und 16.11.2006

Aulenbacher, Brigitte, Der marktorientierte Umbau der Gesellschaft: Wie kommt die Kategorie Ethnie ins Spiel? Welche Zusammenhänge scheinen darin auf?, Impulsreferat am 26.11.2005 auf dem Workshop „Ungleichheit als Gegenstand von Ungleichheitsforschung und als Thema der Gesellschaftstheorie“ vom 25. bis 27.11.2005 am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien

*Aulenbacher, Brigitte, Von der Interaktion über die Organisation zur Gesellschaft, Anmerkungen und Fragen zur systemtheoretischen Ortsbestimmung von Geschlecht, Kommentar zu Christine Weinbach am 4.11.2005 auf der Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „FrauenMännerGeschlechterforschung. State of the Art“ am 4./5.11.2005 in Hannover

Aulenbacher, Brigitte, Geschlecht und Gesellschaft, Kontroverse Ortsbestimmungen feministischer und geschlechtersoziologischer Gegenwartsanalysen, Vortrag in den Gender Studies der Ruhr-Universität Bochum am 5.7.2005

Aulenbacher, Brigitte, Der Markt im Mittelpunkt? Sozialdiagnosen soziologischer Arbeitsforschung und Perspektiven feministischer Kritik, Antrittsvorlesung als Privatdozentin an der Universität Hannover am 31.1.2005

Aulenbacher, Brigitte, Der diskrete Charme der Systemtheorie oder: Wie überzeugend ist die systemtheoretische Neujustierung der Geschlechterforschung?, Vortrag im Rahmen des Habilitationscolloquiums am 22.12.2004 an der Universität Hannover

Aulenbacher, Brigitte, Von der „sozialen Rationalisierung“ zur Subjektivierung von Arbeit, Eine Gegenlese der Topoi, Vortrag am 5.11.2004 auf der Fachkonferenz „Denkmuster der Rationalisierung, Internationale Perspektiven aus Geschichte, Kunst, Linguistik und Soziologie“ an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. am 5./6.11.2004

Aulenbacher Brigitte, Rationalisierung und Geschlecht, Vortrag im Rahmen der Gesprächsreihe „Übergänge: Arbeit und Beschäftigung im Wandel“ des Instituts für Sozialwissenschaften an der Philosophischen Fakultät III der Humboldt-Universität zu Berlin am 10.7.2002

*Aulenbacher, Brigitte, Die Wirkmächtigkeit von Rationalisierungsleitbildern. Eine Interpretation im Rückgriff auf Ergebnisse der soziologischen Technik- und Rationalisierungsforschung, Vortrag am 27.9.2001 auf der 32. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik: „Sprache transdisziplinär“ vom 27.9. bis 29.9.2001 an der Universität Passau

Aulenbacher, Brigitte, Gender-Equality and -Inequality in the Logic of Modern Rationalisation, Vortrag am 9.10.1998 auf der internationalen Fachkonferenz “Rationalisation, Organisation, Gender” vom 8. bis 11.10.1998 im Landesinstitut Sozialforschungsstelle Dortmund

*Aulenbacher, Brigitte, Wie flexibel sind Technologien? Erkenntnisse der feministischen Technikdebatte und ihre Bedeutung für die Rationalisierungsforschung, Vortrag am 18.4.1997 auf der Tagung „Rationalisierungsforschung – Technikforschung“ der Sektion Industrie- und Betriebssoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 18./19.4.1997 in Frankfurt/M.

Aulenbacher, Brigitte, Rationalisierung im Umbruch? Vom fordistischen zum „post“fordistischen Geschlechterverhältnis, Vortrag an der Gerhard Mercator-Universität GHS Duisburg am 13.11.1996

Aulenbacher, Brigitte, Von der fordistischen Normalität zur normierten Flexibilität. Geschlechterungleichheit im industriellen Umbruch. Vortrag am 28.6.1996 im Sommer-Colloquium „Geschlechterforschung als Wissenschaftsforschung: Norm – Normierung – Normalität geschlechtsspezifisch betrachtet“, Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung i.G. am Fachbereich 1 der Technischen Universität Berlin, 28./29.6.1996

Aulenbacher, Brigitte, Lean Production: Auf dem Weg zur olympiareifen Belegschaft?, Vortrag im Rahmen der Gemeinsamen Ringvorlesung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. und der Fachhochschule Frankfurt a.M.: Neue Rationalisierungsmuster – humane Produktion?, Frankfurt/M. am 9.2.1995

Aulenbacher, Brigitte, Frauenspezifische Anforderungen an die Gestaltung von Arbeit und Technik, Vortrag in der Technologieberatungsstelle des DGB-Landesbezirks Nordrhein-Westfalen in Oberhausen am 19.9.1992

*Aulenbacher, Brigitte/Siegel, Tilla, Industrielle Entwicklung, soziale Differenzierung, Reorganisation des Geschlechterverhältnisses, Vortrag am 25.6.1992 auf der Tagung „Soziale Ungleichheit und Geschlechterverhältnisse“ der Sektionen Frauenforschung und Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie wie des Instituts zur Erforschung sozialer Chancen (ISO) in Köln am 25./26.6.1992

Aulenbacher, Brigitte, Aus- und Weiterbildung in der Bekleidungsindustrie, Qualifikationsentwicklung mit geschlechtsspezifischen Hindernissen, Vortrag in der Kritischen Akademie Inzell am 31.3.1992

Aulenbacher, Brigitte, Rationalisierung und Geschlecht, Transformation von Geschlechterungleichheit?, Vortrag im Interdisziplinären Kolloquium Frauen-forschung an der Universität Bielefeld am 17.12.1991

Aulenbacher, Brigitte, Arbeits- und Technikgestaltung ist Geschlechterpolitik! Geschlechterungleichheit und deren Veränderung als Gegenstand von Arbeits- und Technikgestaltung, Vortrag am 23.10.1991 auf der Tagung „Gestaltung von Arbeit und Technik – Nichts für Frauen?“ des DGB-Bildungszentrums Hattingen in Hattingen vom 23.10. bis 25.10.1991

Aulenbacher, Brigitte, Technikgestaltung im Geschlechterverhältnis: Probleme und Perspektiven von Technikentwicklung und -anwendung, Vortrag am 27.5.1991 auf der Tagung „Technik-Kultur-Arbeit“ von DGB-Bildungszentrum Hattingen, Forschungsinstitut für Arbeiterbildung e.V. und Hans-Böckler-Stiftung in Hattingen vom 27. bis 29.5.1991

Aulenbacher, Brigitte, Zwischen Wirtschaftlichkeit und Mitbestimmung: Frauenförderung und Technikgestaltung in der Bekleidungsindustrie, Vortrag am 17.4.1991 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Arbeitszeit Lebenszeit, Wem gehört die Zeit?“ von Volkshochschule Bielefeld, Zentrum für Lehrerbildung und Zentrum für Wissenschaft und Praxis der Universität Bielefeld, Bielefeld April 1991

Aulenbacher, Brigitte, Arbeits- und Technikgestaltung in der Bekleidungsindustrie, Vortrag am 6.3.1990 zum „Deutsch-englischen Austauschprojekt: Berufsbildung und Neue Technologien“ von Arbeit und Leben Bielefeld, Herford März 1990

Aulenbacher, Brigitte/Bauseler, Monika, Frauenförderpläne – ein Mittel zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen von Frauen?, Vortrag am 23.3.1987 auf der Tagung des Zentralen Arbeitskreises für Frauenfragen der Gewerkschaft Textil-Bekleidung, Werner-Bock-Schule Beverungen am 23/24.4.1987

Tagungen

Beteiligungen an Soziologiekongressen der DGS, ÖGS und ISA

2019: Karl Polanyi. Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers & Karl Polanyi, „The Great Transformation“ and Contemporary Capitalism, Buchpräsentation der International Karl Polanyi Society mit HerausgeberInnen und AutorInnen, Konferenz „Great Transformation? Die Zukunft moderner Gesellschaften“, Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Zur (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie DGS, 23.-27.9.2019, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Brigitte Aulenbacher, Fabienne Décieux, Maria Markantonatou,  Andreas Novy, Claus Thomasberger, Markus Wissen)

2019: Die Transformation des Kapitalismus heute: Eine Polanyische „Doppelbewegung“?, OrganisatorInnen: International Karl Polanyi Society (Wien), Brigitte Aulenbacher (Linz), Andreas Novy (Wien), Foren „Felder der Transformation“ & Karl Polanyis konkrete Utopie von “Freiheit in einer komplexen Gesellschaft”, OrganisatorInnen: International Karl Polanyi Society (Wien), Brigitte Aulenbacher (Linz), Maria Markantonatou (Lesbos), Foren „Konturen von Postwachstumsgesellschaften“, Konferenz „Great Transformation? Die Zukunft moderner Gesellschaften“, Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Zur (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie DGS, 23.-27.9.2019, Friedrich-Schiller-Universität Jena

2019:Brigitte Aulenbacher, Karina Becker, Tine Haubner, Sylka Scholz, Plenum des DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften: “Care, Kapitalismus, Transformation” auf der Konferenz „Great Transformation? Die Zukunft moderner Gesellschaften“, Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Zur (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“ und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie DGS, 23.-27.9.2019, Friedrich-Schiller-Universität Jena
2018: Gottfried, Heidi (Chair)/Brigitte Aulenbacher (Co-Chair) and Birgit Riegraf (Chair)/Helma Lutz (Co-Chair), Joint Sessions RC 02 and RC  32, Global Perspectives on Care and Care Work I und II (I: Marketization, Migration and Gender; II: Marketization, New Forms of Governance and Gender), XIX ISA World Congress of Sociology, Toronto/Canada, July 15-21, 2018

2018: Aulenbacher, Brigitte (Chair)/Dello Buono, Ricardo (Co-Chair), Transforming Capitalism: Between Market Fundamentalism and Alternative Visions, the Authoritarian Shift and the Defense of Democracy, Session RC 02, XIX ISA World Congress of Sociology, Toronto/Canada, July 15-21, 2018

2016: III ISA Forum of Sociology in Vienna, “The Futures We Want: Global Sociology and the Struggles for a Better World”, July 10-14th, University of Vienna, Vice-Chair of the Local Organizing Committee (Chair: Rudolf Richter)

2016: “Facing the Multiple Crises in Europe and Beyond”, July 11th, 2016, Round table discussion with Michael Burawoy/University of California Berkeley, Klaus Dörre/DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften Jena, Beate Littig/Institut für Höhere Studien Wien, Maria Markantonatou/University of the Aegean, Annamaria Simonazzi/La Sapienza University Rom, Josef Weidenholzer/Europaparlament Brüssel, Organizer/Chair: Brigitte Aulenbacher/JKU Linz, Plenary of the LOC, III Forum of Sociology Vienna, July 10-14th , 2016 “The Futures We Want: Global Sociology and the Struggles for a Better World”

2016: “Global Sociology and Feminist Perspectives on Care, Care Work and the Struggle for a Careful World”, July 12th 2016, Session of the Committee Gender Studies/Swiss Sociological Association, Section Feminist Theory and Gender Studies/Austrian Sociological Association, Section Women’s and Gender Studies/German Sociological Association, Organizers: Brigitte Aulenbacher (Chair), Brigitte Liebig (Co-Chair), Encarnación Gutiérrez Rodríguez (Co-Chair), RC 32 Women in Society/International Sociological Association, III Forum of Sociology Vienna, July 10-14th, 2016 “The Futures We Want: Global Sociology and the Struggles for a Better World”

2016: Going Public – Going Global: Michael Burawoy’s Public Sociology, July 13th 2016, Round table discussion with Margaret Abraham/Hofstra University, Michael Burawoy/University of California Berkeley, Claus Offe/Hertie-School of Governance Berlin and Hans-Jürgen Urban/IG Metall Frankfurt/M., Chair: Brigitte Aulenbacher/Johannes Kepler University Linz and Klaus Dörre/DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften Friedrich-Schiller-University Jena, III ISA Forum of Sociology Vienna, July 10-14th, 2016, Publishers’ Lounge: BeltzJuventa

2013: „Arbeit, Geschlecht & soziale Ungleichheiten in der Krise“, Gemeinsame Veranstaltung des Komitees Geschlechterforschung der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie (Prof. Dr. Brigitte Liebig), der Sektion Feministische Theorie und Geschlechterforschung der Österrreichischen Gesellschaft für Soziologie (Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher) und der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (Prof. Dr. Birgit Riegraf) am 26.9.2013, Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie “Krisen in der Gesellschaft – Gesellschaft in der Krise. Herausforderungen für die Soziologie“, 25.-27.9.2013, Johannes Kepler Universität Linz

2013: „Arbeit, Wirtschaft, Sozialstaat in der Krise – Soziale Ungleichheiten und Bündnispolitik“, Auftaktveranstaltung am 25.9.2013 zum ÖGS-Kongresses „Krisen in der Gesellschaft – Gesellschaft in der Krise, Herausforderungen für die Soziologie“ (25.-27.9.2013 Johannes Kepler Universität Linz) in der VHS Wissensturm, Linz, veranstaltet von: Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz (Ass.Prof. Dr. Roland Atzmüller, Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher) in Kooperation mit der Arbeiterkammer Oberösterreich, der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie und der VHS Linz

2008: „Wandel der Sozial- und Geschlechterordnung durch Prekarisierung?“, Veranstaltung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung auf dem 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 6. bis 10.10.2006 in Jena (Mitveranstalterin als 2. Sprecherin und Veranstalterin gem. mit Dr. Sylka Scholz)

2006: „Emotionale Verhältnisse. Zur Relevanz der Emotionssoziologie für die Geschlechterforschung“, Veranstaltung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung auf dem 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 9. bis 13.10.2006 in Kassel (Mitveranstalterin als 2. Sprecherin und Veranstalterin gem. mit Dr. Gabriele Mordt)

1992: „Rationalisierung Europas? Industrielle Entwicklung, soziale Differenzierungen und Reorganisation der Geschlechterverhältnisse“, Ad hoc-Gruppe auf dem 26. Deutschen Soziologentag vom 28.9. bis 2.10.1992 in Düsseldorf (Veranstalterin gem. mit Prof. Tilla Siegel)

Sektionstagungen in der DGS und ÖGS
2015: „Care! Feminism Confronts Capitalism. Herrschaft, Proteste, Visionen im Feld der Sorgearbeit“, Jahrestagung der Sektion Feministische Theorie und Geschlechterforschung FTh.G in der ÖGS in Kooperation mit der Abteilung für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der JKU Linz, der Arbeiterkammer Oberösterreich, des Instituts für Frauen- und Geschlechterforschung der JKU Linz und mit Unterstützung der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der JKU Linz und des Frauenbüros der Stadt Linz, am 29. und 30.1.2015, JKU Linz und Arbeiterkammer Oberösterreich, Veranstalterinnen: Brigitte Aulenbacher, Fabienne Décieux, Ilona Horwath

2007: „Gesellschaft: Probleme, Analysen, Begriffe. Erkenntnisperspektiven der Frauen- und Geschlechterforschung“, Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 16. und 17.11.2007 an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg in Wittenberg (Mitveranstalterin als 2. Sprecherin)

2006: „Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft. Forschung im Dialog“, Gemeinsame Tagung der Sektionen Arbeits- und Industriesoziologie und Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 28. und 29.4.2006 im Landesinstitut Sozialforschungsstelle Dortmund (Veranstalterin gem. mit Prof. Maria Funder, Dr. Heike Jacobsen, Dr. Susanne Völker)

2005: „FrauenMännerGeschlechterforschung. State of the Art“, Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 4. und 5.11.2005 in Hannover (Mitveranstalterin als Sektionsrätin und lokale Veranstalterin gem. mit PD Dr. Mechthild Bereswill)

Konferenzen
2019 Zwischen Dystopien und Utopien: Nachdenken über die Zukunft des Sorgens und der Sorgearbeit, 7. Workshop der Initiative Care.Macht.Mehr und Tagung der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, 14./15.2.2019 JKU Linz, VeranstalterInnen: Brigitte Aulenbacher, Michael Leiblfinger, Veronika Prieler/JKU Linz; Claudia Gather, Bernhard Weicht/Care.Macht.Mehr

2018:  Wert der Arbeit, Tagung in der Arbeiterkammer Oberösterreich, Linz, 3.5.2018, VeranstalterInnen: Arbeiterkammer OÖ, Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz (Roland Atzmüller, Brigitte Aulenbacher)

2017: Marktfundamentalismus und neuer Rechtspopulismus, Wissensturm Linz, 9.1.2017, VeranstalterInnen: DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, Friedrich-Schiller-University, Jena/Germany (Klaus Dörre), Institute for Comprehensive Analysis of the Economy, Johannes Kepler University Linz/Austria (Jakob Kapeller), Institute of Political Science, University of Vienna/Austria (Ulrich Brand, Birgit Sauer, Dieter Segert), Institute of Sociology, Johannes Kepler University Linz/Austria (Roland Atzmüller, Brigitte Aulenbacher, Fabienne Décieux, Karin Fischer) in Kooperation mit der VHS Linz/Wissensturm

2017: A Great Transformation? Global Perspectives on Contemporary Capitalisms, International Conference, 10-13 January 2017, Johannes Kepler University Linz/Austria, Organizers: DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, Friedrich-Schiller-University, Jena/Germany (Klaus Dörre), Institute for Comprehensive Analysis of the Economy, Johannes Kepler University Linz/Austria (Jakob Kapeller), Institute of Political Science, University of Vienna/Austria (Ulrich Brand, Birgit Sauer, Dieter Segert), Institute of Sociology, Johannes Kepler University Linz/Austria (Roland Atzmüller, Brigitte Aulenbacher, Fabienne Décieux, Karin Fischer)

2015: Public Sociology – Wissenschaft und gesellschaftsverändernde Praxis, Konferenz des DFG-Kollegs Postwachstumsgesellschaften der Friedrich-Schiller-Universitäe Jena und des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz am 15./16.1.2015 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, VeranstalterInnen: Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, Prof. Dr. Klaus Dörre

2013: Zwischen Gleichstellungserfolgen und Antifeminismus: Zwiespältige Tendenzen in der Modernisierung der Geschlechterverhältnisse, Konferenz am 24./25.1.2013 an der Johannes Kepler Universität Linz, Eine Veranstaltung des Arbeitskreises für Gleichhandlungsfragen (Mag. Andrea Bauernberger-Kiesl, Dr. Elisabeth Menschl, Dr. Jasmine Senk) in Kooperation mit der Stabsabteilung für Gleichstellungspolitik (Dr. Margit Waid), Legal Gender Studies (Prof. Dr. Silvia Ulrich), Institut für Soziologie (Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher), Institut für Frauen- und Geschlechterforschung (Ass.Prof. Dr. Martina Gugglberger)

2009: Panel „Arbeit, Alltag und Biografie im Wandel“ (gem. mit a. Prof. Meinrad Ziegler) im Rahmen des Kulturgeschichtetages 2009 an der Johannes Kepler Universität Linz, 12. – 15.9.2009

2009: “Wind of Change – Feminism in Science”, Konferenz anlässlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Ursula Müller am 8. Mai 2009 an der Universität Bielefeld, gefördert von der Gleichstellungsbeauftragten und der Westfälisch-Lippischen-Universitätsgesellschaft (Veranstalterin gem. mit Katharina Gröning, Regina Harzer, Lydia Plöger, Birgit Riegraf, Birgitta Wrede)

2009: „GenderChange in Academia: Re-mapping the fields of work, knowledge, and politics from a gender perspective”. International conference in cooperation of the Georg-August-University of Goettingen, the Johannes Kepler University of Linz, the University of Bielefeld, sponsored by the Equal Opportunities Office of the University of Goettingen as an activity of its new programme within the Excellence Initiative, 13.-15.2.2009, in the Paulinerkirche/Georg-August-Universität Goettingen (Organizer together with Dr. Edit Kirsch-Auwärter, Prof. Dr. Ursula Müller, PD Dr. Birgit Riegraf)

2004: „Denkmuster der Rationalisierung. Internationale Perspektiven aus Geschichte, Kunst, Linguistik und Soziologie“ am 5. und 6.11.2004 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., Internationale Tagung gefördert von der Vereinigung der Freunde und Förderer der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. (Antragstellerin gem. mit PD Dr. Helmut Brentel und Veranstalterin gem. mit PD Dr. Helmut Brentel, Frank Beckmann, Susan Geideck, Karsten Kassner, Wolfgang Menz, Alexandra Rau, Petra Wassermann, Jens Weber)

1998: „Rationalisation, Organisation, Gender“, Internationale wissenschaftliche Fachkonferenz im Oktober 1998 am Landesinstitut Sozialforschungsstelle Dortmund, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Antragstellerin und Veranstalterin gem. mit Dr. Monika Goldmann, Prof. Ursula Müller, Prof. Tilla Siegel)

ExpertInnenrunden und Workshops
2016: Buchworkshop „Leistung und Gerechtigkeit in der modernen Arbeitsgesellschaft“, veranstaltet von: Brigitte Aulenbacher/JKU Linz, Maria Dammayr/JKU Linz, Klaus Dörre/FSU Jena, Wolfgang Menz/ISF München, Birgit Riegraf/Universität Paderborn, Harald Wolf/SOFI Göttingen, am 10./11.2.2016 an der Johannes Kepler Universität Linz

2016: SOZNET doc.session, Aktuelle Dissertationen der österreichischen Soziologie, 25. 1.2016, JKU Linz, VeranstalterInnen: Johann Bacher, Brigitte Aulenbacher, Susanne Pernicka

2013: „Ökonomisierungsfall(e) Arbeit? Neue Herausforderungen und soziale Ungleichheiten in Schule, Hochschule, Altenpflege und industrieller Kreativarbeit“ am 18.12.2013 in Linz (Veranstalterin gem. mit MMag. Maria Dammayr, Prof. Dr. Herbert Altrichter, a. Prof. Dr. Robert Bauer, Mag. Thomas Gegenhuber, Mag. Doris Graß, Symposium in Kooperation von Arbeiterkammer Oberösterreich, DOC-team 67 der ÖAW an der JKU und Stadt Linz/Wissensturm

2013: „Methoden qualitativer Sozialforschung – Erkenntnisse und Erfahrungen aus der arbeits- und organisationssoziologischen Forschung“, Methodenworkshop des DOC-teams 67 der ÖAW an der JKU Linz: „Legitime Leistungspolitiken? Governance und Gerechtigkeit in Schule, Altenpflege und industrieller Kreativarbeit“ (Veranstalterin gem. mit Prof. Dr. Herbert Altrichter, a. Prof. Dr. Robert Bauer, MMag. Maria Dammayr, Mag. Thomas Gegenhuber, Mag. Doris Graß) am 16.12.2013 an der JKU Linz

2009: “Studying Masculinity in Life History“, Workshop mit Prof. Dr. Raewyn Connell, University of Sydney, in der Johannes Kepler Universität Linz am 3.4.2009 (Veranstalterin gem. mit a.Prof. Meinrad Ziegler, Institut für Soziologie/Abt. für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen, wie Prof. Dr. Gabriella Hauch und Mag. Martina Gugglberger, Institut für Frauen- und Geschlechterforschung)

1993: „Gesellschaftstheoretische Perspektiven der Rationalisierungsforschung“, Internationales Rundgespräch vom 14. bis 16. April 1994 am Institut für Sozialforschung in Frankfurt a.M., gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Veranstalterin gem. mit Prof. Tilla Siegel)

Veranstaltungsreihen
2019 Vortragsreihe mit Hartmut Rosa, 25.-27.3.2019 in Linz, Steyr, Wien, organisiert von: Brigitte Aulenbacher, JKU Linz; Ulrich Brand und Mathias Krams, Universität Wien; Wiltrud Hackl, GfK Oberösterreich; Stephan Rosinger, Arbeitsmuseum Steyr; Alexandra Schmid, GBW Oberösterreich; Harald Wildfellner, Institut für Angewandte Entwicklungspolitik

2018: Karl Marx im 21. Jahrhundert, 04-05/2018 und 11-12/2018, Veranstaltungsreihe der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz (Roland Atzmüller, Brigitte Aulenbacher, Fabienne Décieux), des Instituts für Angewandte Entwicklungspolitik (Harald Wildfellner) und der Volkshochschule Linz (Katja Fischer, Eva Schobesberger) im Wissensturm Linz und an der JKU Linz

2012-13: Für sich und andere sorgen: Krise und Zukunft von Care, Veran-staltungsreihe, 03/2012 - 06/2013 im Wissensturm und in der Kammer für Arbeiter und Angestellte Linz, veranstaltet von der AK Oberösterreich, Kammer für Arbeiter und Angestellte, Erika Rippatha und Mag. Iris Woltran, von der Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Soziologie, Abteilung für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen, Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher und Mag. Maria Dammayr, von der VHS Volkshochschule Linz, Mag. Harald Wildfellner

2009: “In Wahrheit … Herstellung, Nutzen und Gebrauch von ‘Wahrheit’ in Wissenschaft und Alltag”, Eine Reihe des Instituts für Soziologie/Abt. für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen der Johannes Kepler Universität Linz und des Kepler Salons Linz 09 im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas, Juni – Dezember 2009 im Kepler Salon Linz, Verantwortlich: Prof. Dr. B. Aulenbacher, Dr. U. Fuchs, S. Keller, Prof. Dr. M. Ziegler

Ausstellung
2018: Wanderausstellung: 200 Jahre Karl Marx … die Welt verändern, konzipiert und verfasst von der Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz (Roland Atzmüller, Brigitte Aulenbacher, Fabienne Décieux), dem Institut für Angewandte Entwicklungspolitik (Harald Wildfellner) und dem Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien (Ulrich Brand) sowie mit Unterstützung der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung

2018: Karl Marx 200, Geburtstagsfest, 4.5.2018, Museum Arbeitswelt, Steyr, VeranstalterInnen: VeranstalterInnen: Museum Arbeitswelt, Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ, Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, Sozialistische Jugend, Grüne Bildungswerkstatt OÖ, FreiheitskämpferInnen, KPÖ, GLB, Institut für Angewandte Entwicklungspolitik, Rote Falken, Freies Radio OÖ, VÖGB, DORFTV, Anton- Bruckner – Privatuniversität

Tagungen der International Karl Polanyi Society IKPS (als Vice-President)
2019  Conference 2019 „Karl Polanyi for the 21st Century“ in Budapest and Vienna co-organized by International Karl Polanyi Society (IKPS) & Karl Polanyi Research Center for Global Social Studies, „Karl Polanyi and the Future of Humankind“, 1-2 May 2019 in Budapest, Hungary & „Universal Capitalism in Decline?“, 3-5 May 2019 in Vienna, Austria

2018: Gala Event, Foundation of the International Karl Polanyi Society, May 8 and 9, 2018, Chamber of Labour Vienna,  Vienna, Austria

Forschungsaufenthalte und Projekte

Brigitte Aulenbacher in der FoDok (Forschungsdokumentation) der JKU  (Neues Fenster)

Forschungsaufenthalt/Fellowship
Seit 02/2012 Fellowship als Permanent Fellow am Forschungskolleg „Post-Wachstumsgesellschaften“ der Kolleg-Forscher_innengruppe der DFG zum Thema „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Kollegdauer: 10/2011 – 09/2020, Kollegleitung: Prof. Dr. Klaus Dörre, Prof. Dr. Stephan Lessenich (bis 09/2015), Prof. Dr. Hartmut Rosa

08/1993-10/1993 Forschungsaufenthalt in New York und New Jersey/USA im Rahmen des DAAD-geförderten Projekts „Gendering Modernity/ Soziale Rationalisierung und Geschlechterverhältnisse“ (Leitung: Prof. Tilla Siegel, Prof. Mary Nolan)

Forschung
11/2019-10/2021 Handapangoda, Wasana (head)/Aulenbacher, Brigitte (mentor),  Lise Meitner-Grant: „‘Ideal’ Migrant Subjects: Domestic Service in Globalization“, applicant: Wasana Sampath Handapangoda, co-applicant: Brigitte Aulenbacher, Austrian Science Fund FWF, 159.340 EUR (M 2724-G)

06/2017-05/2020 Aulenbacher, Brigitte A/ Lutz, Helma D/ Schwiter, Karin CH, Decent Care Work? Transnational Home Care Arrangements (Gute Sorgearbeit? Transnationale Home Care Arrangements), TRANSCARE, Gemeinschaftsprojekt im Rahmen des D-A-CH-Programms von DFG, FWF und SNF (Lead Agency DFG; Leitung des österreichischen Teilprojektes und Ko-Leitung des Gesamts/Teilprojektförderung: FWF; MitarbeiterInnen im österreichischen Teilprojekt: Michael Leiblfinger, Veronika Prieler), Gesamtsumme 892.375 EUR; (DFG Projektnr. LU 630/14-1, FWF Projektnr. I 3145 G-29, SNF Projektnr. 170353

06/2013-05/2016 Legitime Leistungspolitiken? Governance und Gerechtigkeit in Schule, Altenpflege und industrieller Kreativarbeit, DOC-team 67 der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, als PromovendInnen und AntragstellerInnen: Mag. Maria Dammayr, Mag. Thomas Gegenhuber, Mag. Doris Graß, als BetreuerInnen, Mit-AntragstellerInnen und im Advisory Board: o. Prof. Dr. Herbert Altrichter, Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, a. Prof. Dr. Robert Bauer; im Advisory Board: Prof. Dr. Johann Füller/Innsbruck, Prof. Dr. Birgit Riegraf/Paderborn und Prof. Dr. Uwe Schimank/Bremen, Laufzeit 06/2013 – 05/2016, Johannes Kepler Universität Linz, Gesamtsumme: 390.000 EUR

10/2012-11/2013 „Kinderbetreuungsbedarf von Studierenden und MitarbeiterInnen der Johannes Kepler Universität“ Projektleitung der quantitativen Untersuchung: Prof. Dr. Johann Bacher/Ass.Prof. Dr. Alfred Grausgruber, Projektbearbeitung: Mag. Doris Grass, Mag. Daniela Wetzelhütter; Projektleitung der qualitativen Untersuchung: Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher; Projektbearbeitung: Kristina Binner M.A., finanziert von der Johannes Kepler Universität Linz .

01/2012-12/2013 „Dynamiken sozialen Wandels und die Rekonfiguration von Arbeit.Leitung: o. Prof. Dr. Herbert Altrichter, Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, a. Prof. Dr. Robert Bauer, Bearbeitung: Mag. Maria Dammayr, Mag. Doris Graß, Mag. Thomas Gegenhuber, Mag. Barbara Rothmüller (bis 04/2013), Studie finanziert von der Stadt Linz (Antragstellerin: Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher)

04/2008-08/2009 International Research Group „Entrepreneurial Universities and GenderChange“, sponsored by the Ministry of Science and Culture of Lower Saxony, within the framework of the Maria Goeppert-Mayer Program, and the Georg-August-University Göttingen, within the framework of its institutional strategy for the future in the excellence initiative. Initiated by: AOR PD Dr. Ilse Costas (application), Institute for Sociology, Dr. Edit Kirsch-Auwärter, Gender Equality Office, Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, Maria-Goeppert-Mayer guest professorship from 04/08 to 08/08 and Prof. Dr. Birgit Riegraf, Maria-Goeppert-Mayer guest-professorship from 09/08 to 09/2009.

04/1998-03/2000 „Rationalisierung und Geschlechterungleichheit“, Habilitationsprojekt, Antragstellerin: Dr. Brigitte Aulenbacher, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen eines Postdok-Stipendiums am DFG-Graduiertenkolleg „Geschlechterverhältnisse und sozialer Wandel“ der Universität Dortmund (1998-99) und eines Habilitationsstipendiums (1999-2000)

04/1996-10/1998 „Leistungspolitische Regulierung in der Bekleidungsindustrie. Modellvorschläge zur Neubewertung von Frauenarbeit bei flexibler Fertigung“, gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung (Antragstellung und Leitung: Dr. Brigitte Aulenbacher, Prof. Tilla Siegel; Bearbeitung: Andrea Hofmann, Petra Wassermann)

01/1986-03/1990 „Arbeits- und Technikgestaltung in der Bekleidungsindustrie“, Promotionsprojekt, Antragstellerinnen und Promovendinnen: Brigitte Aulenbacher, Monika Bauseler, Universität Bielefeld, gefördert durch Promotionsstipendien der Hans-Böckler-Stiftung

Lehrforschung/Projekt mit Lehrbezug
03/2016-02/2017 „Care als Geschäft. Transnationale Arbeitsvermittlung in der 24-Stunden-Betreuung“, Lehrforschung im Rahmen der Spezialisierung I und II Care, Bildung, Wissen des Masterstudium Soziologie: Leitung: Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, MMag. Maria Dammayr, Johannes Kepler Universität Linz

03/2012-02/2013 „Arbeit, Alltag und Geschlecht in der Wissenschaft“, Empirisches Praktikum in Form von qualitativen Fallstudien an vier österreichischen Universitäten im Rahmen der Spezialisierung I und II Care, Bildung, Wissen des Masterstudiums Soziologie, Leitung: Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, Kristina Binner M.A., Johannes Kepler Universität Linz

03/2009-02/2011 Theoretische Soziologie: Grundfragen, Geschichte, Aktuelle Strömungen und Denktraditionen, Entwicklung von Studienskripten bzw. Arbeitsmaterialien zur Theoretischen Soziologie für Bachelor- und Master-Studierende, Projektleitung und -bearbeitung Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher, a.Prof. Dr. Meinrad Ziegler, Forschungsassistenz: Maria Dammayr, finanziert von der Johannes Kepler Universität Linz

10/1993-07/1994 „Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien“, Empiriepraktikum I und II, Leitung: Dr. Brigitte Aulenbacher/Prof. Wilhelm Schumm unter Mitarbeit von Susan Geideck, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Mitgliedschaften und Funktionen

Lehre
01/2006-08/2008 Mitglied und Veranstalterin im interdisziplinären Studien- und Forschungsschwerpunkt Gender Studies der Leibniz Universität Hannover
seit 10/1993 Vertrauensdozentin der Hans-Böckler-Stiftung

Forschung
05/2016-9/2018 Beirätin in dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Partizipation und Reproduktion – Fach- und Führungskräfte als Bündnispartner_innen für eine geschlechtergerechte Arbeitspolitik? Eine exemplarische Untersuchung in der Deutschen Bahn AG (Leitung: Prof. Dr. Hildegard Maria Nickel, HU Berlin)

04/2016-9/2018  Beirätin in den von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekten „Leben und Arbeiten in Flexibiliät“ (Leitung Dr. Josephine Hofmann, IAT Universität Stuttgart) und „Papa daheim, Mama bei der Arbeit“ (Leitung: PhD Lena Hipp, WZB)

seit 04/2014 Mitglied des Arbeitskreises Arbeitspolitik und Arbeitsforschung der IG Metall, Vorstand, Frankfurt a. Main

12/2012-12/2014 Beirätin in dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Brüchige Legitimationen – neue Handlungsorientierungen? Gerechtigkeitsansprüche und Interessenorientierungen in Arbeit und Betrieb vor dem Hintergrund von Krisenerfahrungen“ (Antragsteller: Prof. Dr. Michael Schumann, PD Dr. Harald Wolf/SOFI Göttingen, Prof. Dr. Dieter Sauer, Dr. Wolfgang Menz/ISF München; Leitung: Dr. Wolfgang Menz, PD Dr. Harald Wolf) (Laufzeit 04/2012 – 10/2014)

seit 09/2010 Mitglied des Advisory Boards des Forschungsinstituts für die Gesamtanalyse der Wirtschaft an der Johannes Kepler Universität Linz (Leitung: a.Prof. Walter Ötsch bis 12/2014, seither PD Dr. Jakob Kapeller)

06/2008-01/2012 Beirätin in dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Kooperative Arbeitspolitik? Arbeitsgestaltung und Geschlechterpolitik in innovativen Betrieben“ (Leitung: Prof. Maria Funder)

06/2005-06/2006 Beirätin in dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Betriebliches Gleichstellungsmanagement in der Metall- und Elektroindustrie – ein Benchmarkingprojekt“ (Projektnehmerin: ISA Consult Beratungsgesellschaft für Innovation, Strukturpolitik und Arbeit mbH)

12/2000-06/2003 Beirätin in dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Leistungs- und Interessenpolitik aus der Perspektive von Beschäftigten“ (Leitung: Prof. Tilla Siegel)

04/1996-06/1998 Beirätin in dem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt „Arbeitsorganisation und Geschlechterpolitik – Die Beteiligung von Frauen an betrieblichen Umstrukturierungsprozessen“ (Leitung: Dr. Monika Goldmann, Edelgard Kutzner)

02/1993-06/1996 stellvertretende Vorsitzende des Instituts für Sozialwissenschaftliche Untersuchungen (ISU) e.V. an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Gutachtung in Lehre und Forschung
wechselnd Gutachterin für die Hans-Böckler-Stiftung, Ernst Mach-Stipendien, die Fritz Thyssen-Stiftung, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (bis 2/2017), den Jubiläumsfond der Österreichischen Nationalbank, die Österreichische Akademie der Wissenschaften, den Schweizerischen Nationalfonds

2009-2013 Mitglied der Jury zur Vergabe der JKU goes Gender-Stipendien (Dissertations-, Habilitations-, Wiedereinstiegsstipendien) und –Preise (für Diplom- und Masterarbeiten) der Johannes Kepler Universität Linz

Selbstverwaltung

seit 10/2019 Hauptmitglied der Studienkommission Politische Bildung der Johannes Kepler Universität Linz

10/2016-9/2019 Sprecherin der ProfessorInnenkurie im Senat der Johannes Kepler Universität Linz

seit 10/2016 Hauptmitglied der Studienkommission Sozialwirtschaft der Johannes Kepler Universität Linz

02-07/2015 Externes Mitglied in der Berufungskommission Professur (W3) für Politische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

04-08/2012 Mitglied der Berufungskommission „Frauen- und Geschlechterforschung“ an der Johannes Kepler Universität

03/2011-04/2014 Vorsitzende des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz

10/2010-9/2019 Hauptmitglied im Senat der Johannes Kepler Universität Linz

10/2010-09/2013 Ersatzmitglied der Studienkommission Statistik der Johannes Kepler Universität Linz

10/2010-09/2013 Hauptmitglied der Studienkommission Kulturwissenschaften der Johannes Kepler Universität Linz

03/2010-11/2010 Mitglied der Berufungskommission zur Professur für Gesellschafts- und Sozialpolitik unter Berücksichtigung der Genderdimension an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

10/2009-10/2016 Hauptmitglied des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen der Johannes Kepler Universität Linz

seit 10/2009 Hauptmitglied der Studienkommission Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz

10/2009-09/2010 Hauptmitglied der Studienkommission Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Kepler Universität Linz

10/2009-09/2010 Ersatzmitglied der Studienkommission Wirtschaftspädagogik der Johannes Kepler Universität Linz

10/2009-09/2010 Ersatzmitglied im Senat der Johannes Kepler Universität Linz

06/2009-09/2013 Modul- und Fachverantwortliche für das Studienmodul und Vertiefungsfach „Arbeiten und Wirtschaften“ im Studienfach Interdisziplinäre Kulturwissenschaften, Johannes Kepler Universität Linz

seit 03/2009 Hauptmitglied in Kollegium und Versammlung der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz

10/2008-04/2009 Vorsitzende der Berufungskommission zur Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Wirtschaftssoziologie an der Johannes Kepler-Universität Linz

09/2008-09/2009 Fachkundige Auskunftsperson der Studienkommission Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz

10/1992-09/1993 Mitglied des Fachbereichsrates am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

10/1991-09/1992 Mitglied des Frauenrats am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

09/1990-06/1991 Mitglied in der Berufungskommissionen für die Professur für die „Soziologie industrieller Gesellschaften“ am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Publikationen
seit 01/2018  Herausgabe des Global Dialogue – Magazine of the International Sociological Association ISA (gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Dörre, Friedrich-Schiller-Universität Jena

seit 01/2012 wissenschaftliche Beirätin der open access-Zeitschrift „Momentum Quarterly“

seit 06/2011-Aufgabe wissenschaftliche Beirätin der Zeitschrift „Erwägen Wissen Ethik EWE“

seit 07/2009 wissenschaftliche Beirätin des Studentischen Soziologiemagazins, Deutschlandweites Magazin für Studierende und Soziologieinteressierte

wechselnd Gutachterin für die Feministischen Studien; die Österreichische Zeitschrift für Soziologie; Gender – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft; Gender, Work & Organisation; Equality, Diversity and Inclusion

Profession
seit 05/2018 Vizepräsidentin der International Karl Polanyi Society IKPS Vienna

2014-2016 Vice Chair of the Local Organizing Committee of the 3rd ISA Forum of Sociology Vienna

seit 06/2014 Mitglied in der International Sociological Association ISA in Verbindung mit der Mitgliedschaft in den Research Committees 02 Economy and Society, 19 Povery, Social Welfare and Social Policy, 30 Sociology of Work, 32 Women in Society

01/2013-12/2017 Sprecherin der Sektion Feministische Theorie und Geschlechterforschung der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

seit 05/2011 Mitglied der Sektion Soziale Ungleichheit in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

seit 07/2010 Mitglied der Sektion Soziologische Theorie in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

seit 12/2009 Mitglied der Sektion Arbeitsforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

seit 09/2008 Mitglied in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

seit 08/2008 Mitglied der Sektion Feministische Theorie und Geschlechterforschung der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie

10/2006-10/2008 2. Sprecherin der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

10/2004-10/2006 Sektionsrätin der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

seit 03/2005 Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

seit 09/1990 Mitglied der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung (vormals Frauenforschung) in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

seit 09/1990 Mitglied der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie (vormals Industrie- und Betriebssoziologie) in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Lehrverzeichnis

  • WS 2019/20 SE Fokusseminar Analyse gesellschaftlicher Dynamiken: Wohin entwickeln sich Kapital und Gesellschaft?, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2019/20 SE Themen der Gegenwartssoziologie: Rechtspopulismus - soziologische Erklärungen, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2019/20 SE Theoriewerkstatt: Theorierezeption und Theorieproduktion: Gesellschaftsanalysen im Vergleich, Johannes Kepler Universität Linz   
  • WS 2019/20 SE Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie I: Eine große Transformation der Gesellschaft – damals und heute?, Johannes Kepler Universität Linz
     
  • SS 2019 SE Theoriewerkstatt: Theorierezeption und Theorieproduktion: Die zwei Karls, der Kapitalismus und der Feminismus, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2019 SE Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie I: Eine große Transformation der Gesellschaft – damals und heute? , Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2019 VU Positionen und Trends in den Gender Studies: Care and Care Work, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2018/19 Vorlesung mit Übung: Ausgewählte Positionen und Trends: Marx@200 – Marx’sche Perspektiven heute, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2018/19 SE Masterarbeitsseminar, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2018/19 SE Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Eine große Transformation der Gesellschaft – damals und heute? (gem. mit Maria Dammayr) Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2018/19 SE Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Differenzierungs-, Kapitalismus-, Ungleichheits- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, französische pragmatische Soziologie, Institutional Logics-Perspektive (gem. mit Maria Dammayr), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2018/19 SE Gender and Intersectionality Studies Soziologie: Arbeit und Ungleichheit nach Geschlecht, Ethnie und Klasse im Kapitalismus, Johannes Kepler Universität Linz
     
  • SS 2018 SE Themen der Gegenwartssoziologie: Marx im 21. Jahrhundert, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2018 Vorlesung mit Übung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Differenzierungs-, Kapitalismus-, Ungleichheits- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, französische pragmatische Soziologie, Institutional Logics-Perspektive
  • SS 2018 Vorlesung mit Übung: Einführung in die theoretischen Grundfragen der Soziologie
  • SS 2017 SE Theoriewerkstatt: Gesellschaft und Alltag – Quo Vadis? Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2017 SE Doktoratsseminar, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2017 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Johann Bacher, Prof. Margitta Mätzke und Prof. Susanne Pernicka /Leitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2017 Vorlesung mit Übung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Differenzierungs-, Kapitalismus-, Ungleichheits- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, französische pragmatische Soziologie, Institutional Logics-Perspektive
  • SS 2017 Vorlesung mit Übung: Einführung in die theoretischen Grundfragen der Soziologie
  • WS 2016/17 Vorlesung mit Übung: Aktuelle Positionen und Trends: Kapitalismus heute: Märkte, Neoliberalismus und soziale Bewegungen, Johannes Kepler Universität Linz (gem. mit Prof. Michael Burawoy/University of California Berkeley)
  • WS 2016/17 SE Theoriewerkstatt: Öffentliche und globale Soziologie: Soziologie, Gesellschaft, Kapitalismuskritik, Johannes Kepler Universität Linz (gem. mit Prof. Michael Burawoy/University of California Berkeley)
  • WS 2016/17 Praktikum Spezialisierung II im Praxisfeld „Care, Bildung, Wissen“: Care als Geschäft: Transnationale Arbeitsvermittlung in der 24-Stunden-Betreuung (gemeinsam mit MMag. Maria Dammayr)
  • WS 2016/17 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Johann Bacher und Prof. Susanne Pernicka /Leitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2016/17 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2016/17 Vorlesung mit Übung: Einführung in die theoretischen Grundfragen der Soziologie
  • SS 2016 Praktikum Spezialisierung I im Praxisfeld „Care, Bildung, Wissen“: Care als Geschäft: Transnationale Arbeitsvermittlung in der 24-Stunden-Betreuung (gemeinsam mit MMag. Maria Dammayr)
  • SS 2016 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Herbert Altrichter und Assoz. Prof. Torben Krings/Leitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2016 Vorlesung mit Übung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2016 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2015/16 SE Themen der Gegenwartsgesellschaft: Prekarität, Prekarisierung, Prekariat, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2015/16 SE Theoriewerkstatt: Soziologie – öffentlich, kritisch, global. Eine Inspektion der Public und Global Sociology durch die Theoriewerkstatt, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2015/16 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Johann Bacher/Leitung und Prof. Susanne Pernicka) in Verbindung mit der DOC-session des sozialwissenschaftlichen Kompetenznetzwerkes SOZNET, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2015/16 Vorlesung mit Übung: Aktuelle Positionen und Trends: Kapitalismus und …, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2015 Seminar: Theoriewerkstatt: Kapitalismus erklären, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2015 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Assoz. Prof. Joachim Gerich/Leitung und Prof. Susanne Pernicka), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2015 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2015 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2014 Praktikum: Empirisches Forschungspraktikum II: Vereinbarkeit von Arbeit und Leben, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2014 Vorlesung mit Übung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2014 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2013/14 Praktikum: Empirisches Forschungspraktikum I: Vereinbarkeit von Arbeit und Leben, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2013/14 Seminar: Theoriewerkstatt: Krise und Herrschaft – Soziologische Diagnosen zum Zustand der Gesellschaft, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2013/14 Vorlesung mit Übung: Geschichte der Soziologie und Sozialphilosophie, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2012/13 Praktikum Spezialisierung II im Praxisfeld „Care, Bildung, Wissen“: „Arbeit, Alltag und Geschlecht in der Wissenschaft“ (gemeinsam mit Kristina Binner, M.A.)
  •  WS 2012/13 Ringvorlesung „Wirtschaften und Arbeiten“ im interdisziplinären Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften (Veranstaltungsleitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2012/13 Vorlesung mit Übung: Geschichte der Soziologie und Sozialphilosophie, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2012/13 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2012/13 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Susanne Pernicka/Leitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2012 Praktikum Spezialisierung I im Praxisfeld „Care, Bildung, Wissen“: „Arbeit, Alltag und Geschlecht in der Wissenschaft“ (gemeinsam mit Kristina Binner, M.A.)
  • SS 2012 Vorlesung mit Übung: Positionen und Trends in den Gender Studies „Arbeit und Geschlecht“
  • SS 2012 Vorlesung mit Übung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2012 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2012 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Herbert Altrichter und Prof. Susanne Pernicka/Leitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2011/12 Ringvorlesung „Wirtschaften und Arbeiten“ im interdisziplinären Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften (Veranstaltungsleitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2011/12 Seminar: Theoriewerkstatt: Wandel, Krise, Zukunft der Arbeitsgesellschaft, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2011/12 Vorlesung mit Übung: Geschichte der Soziologie und Sozialphilosophie, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2011/12 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Univ.Doz. Joachim Gerich und Prof. Susanne Pernicka/Leitung), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2011/12 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2011 Seminar: Theoriewerkstatt – Prekarität, Ungleichheit, Exklusion und die Frage sozialer Gerechtigkeit, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2011 Proseminar Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2011 Vorlesung mit Übung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie: Rational Choice, Praxeologie, Kapitalismustheorien, Differenzierungstheorien, Anerkennungs- und Gerechtigkeitstheorien, Gouvernementalitätsansätze, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2010/11 Seminar: Fokusseminar Analyse gesellschaftlicher Dynamiken – Das Ende der Professionalität? Umbrüche im öffentlichen Sektor: Wissenschaft, Pflege, Soziale Arbeit, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2010/11 Seminar: Themen der Gegenwartssoziologie – Männlichkeiten im Umbruch, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2010/11 Proseminar: Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen – Praxeologie, Rational Choice, Neue Kapitalismus- und Differenzierungstheorien , Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2010/11 Vorlesung mit Übung: Geschichte der Soziologie und Sozialphilosophie, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2010 Seminar: Theoriewerkstatt – Postfordistische Arbeitsgesellschaften in der Krise, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2010 Vorlesung: Positionen und Trends in den Gender Studies – Gesellschaftsanalysen, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2010 Vorlesung: Überblick – Denktraditionen und aktuelle Strömungen in der Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2010 Proseminar: Vertiefung: Denktraditionen und aktuelle Strömungen – Gender Studies, Cultural Studies, Praxeologie, Rational Choice (gem. mit a.Prof. Meinrad Ziegler), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2010 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Dr. Joachim Gerich und Prof. Raina Zimmering), Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2009/10 Seminar: Fokusseminar Analyse gesellschaftlicher Dynamiken – Markteffizienz und Daseinsfürsorge, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2009/10 Proseminar: Denktraditionen und aktuelle Strömungen der Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2009/10 Vorlesung mit Übung: Geschichte der Soziologie und Sozialphilosophie, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2009/10 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit a.Prof. Meinrad Ziegler und Prof. Raina Zimmering), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2009 Kolloquium: DissertantInnenkolloquium Soziologie (gem. mit Prof. Herbert Altrichter und a.Prof. Meinrad Ziegler), Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2009 Vorlesung mit Übung: Paradigmen der Gegenwartssoziologie im Überblick, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2009 Seminar: Studienschwerpunkt Gender – Arbeit als Gegenstand der Geschlechterforschung, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2009 Seminar: Gegenwartssoziologie II – Krise der Männlichkeit?, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2008/2009 Vorlesung mit Übung: Geschichte der Soziologie und Sozialphilosophie, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2008/2009 Vorlesung mit Übung: Allgemeine Grundlagen sozialwissenschaftlicher Gender Studies – Gesellschaftsanalysen der Geschlechterforschung, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2008/09 Seminar: Theorieentwicklung – Prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse und soziale Ungleichheiten, Johannes Kepler Universität Linz
  • WS 2008/09 Seminar: Gegenwartssoziologie I – Intersektionalität: Die (Wieder)Entdeckung komplexer sozialer Ungleichheiten, Johannes Kepler Universität Linz
  • SS 2008 Seminar: Arbeitsverhältnisse und Geschlechterarrangements unter den Vorzeichen von Postfordismus und Neoliberalismus, Georg-August-Universität Göttingen
  • SS 2008 Proseminar: Intersektionalität – Theoriegeschichte und -perspektiven, Georg-August-Universität Göttingen
  • SS 2008 Vorlesung: Feministische und geschlechtersoziologische Perspektiven auf Arbeit, Georg-August-Universität Göttingen
  • WS 2007/08 Seminar: Prekarisierung, Geschlecht und soziale Ungleichheiten, Ruhr-Universität Bochum
  • WS 2007/08 Seminar: Prekarisierung – Analysen und Diagnosen der Arbeitssoziologie, Geschlechterforschung und Gesellschaftstheorie, Leibniz Universität Hannover
  • SS 2007 Seminar: Konzeptionen von „Geschlecht“ in Gesellschaftstheorien und Zeitdiagnosen (gemeinsam mit Prof. Gudrun-Axeli Knapp), Leibniz Universität Hannover
  • SS 2007 Seminar: Elitär, egalitär, prekär … Arbeitsverhältnisse und Geschlechterarrangements im Umbruch, Leibniz Universität Hannover
  • WS 2006/07 Seminar: Gleichstellungspolitik: Der Fall Gender Mainstreaming, Universität Bielefeld
  • WS 2006/07 Seminar: Arbeit als Gegenstand der Geschlechterforschung, Universität Hannover
  • WS 2006/07 Seminar: Geschlecht im Kontext organisationalen Handelns und Entscheidens, Leibniz Universität Hannover
  • SS 2006 Seminar: Geschlecht und Gesellschaft, Eine Einführung in die Gesellschaftsanalysen der Geschlechterforschung, Universität Bielefeld
  • SS 2006 Seminar: Organisation, Sexualität und Geschlecht, Universität Hannover und Universität Bielefeld
  • WS 2005/06 Seminar: Arbeit im Umbruch, Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft der Universität Hannover
  • WS 2005/06 Seminar: Gesellschaftsanalysen der Geschlechterforschung, Universität Hannover
  • SS 2005 Kolloquium: Kolloquium zur Frauen- und Geschlechterforschung (gemeinsam mit Prof. Ilse Lenz, Charlotte Ullrich), Ruhr-Universität Bochum
  • SS 2005 Seminar: Gesellschaftsanalysen der Frauen- und Geschlechterforschung, Ruhr-Universität Bochum
  • SS 2005 Seminar: Entgrenzung und Subjektivierung von Arbeit, Ruhr-Universität Bochum
  • SS 2005 Übung: Migration und transnationale Räume in modernen Gesellschaften, Ruhr-Universität Bochum
  • SS 2005 Seminar: Arbeiten und Wirtschaften in den Verhältnissen von gender, race and class, Universität Hannover
  • WS 2004/05 Seminar: Feministische Gesellschaftsanalysen – ein Theorienvergleich, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 2004/05 Seminar: Arbeit und Geschlecht. Theoriegeschichte, Gegenwartsanalysen, Zukunftsdialoge, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. und Universität Hannover
  • WS 2003/04 Seminar: Der Rat der Weisen? Expertentum und Expertenwissen methodologisch und gesellschaftstheoretisch gesehen, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 2003/04 Seminar: Feminismus und Systemtheorie – heikle Liaison oder aussichtsreiche Verbindung?, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 2003/04 Grundkurs: Arbeit als Gegenstand und Kategorie soziologischer Forschung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 2003 Gemeinsames Programmseminar „Organisation und Umwelt im Wandel. Praxisfelder der Industrie-, Organisations- und Umweltsoziologie“ im Rahmen des gleichnamigen Studienprogramms (gemeinsam mit PD Dr. Helmut Brentel, Susan Geideck, PD Dr. Wolfgang Schroeder, Prof. Tilla Siegel, Dr. Uwe Vormbusch), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 2002/03 Seminar: Modernisierungstheorie auf neuen Wegen: Zur Diskussion und Kritik von Ulrich Becks Gesellschaftsanalyse, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 2002/03 Seminar: Geschlecht als Strukturkategorie und als soziale Konstruktion: Gesellschafts- und erkenntnistheoretische Kontroversen um die Kategorie Geschlecht, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 2002/03 Grundkurs: Qualitativ orientierte Forschung in Industrie, Verwaltung, Dienstleistung: Ausgewählte Methoden und ihre Anwendung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 2002 Seminar: Formale Organisation oder gendered organizations?, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1999 Methodenseminar „Feministische Methodologie“ (gemeinsam mit Prof. Ursula Müller), Universität Dortmund
  • SS 1999 Referentin im Theorieseminar „Modernisierung und Lebensführung“ (Veranstalterinnen: Prof. Ursula Müller/Prof. Mechtild Oechsle), Universität Dortmund
  • WS 1996/97 Seminar: Rationalisierung im Umbruch. Neue Rationalisierungsmuster im Spiegel der industriesoziologischen Diskussion, Akademie der Arbeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1996/97 Seminar: Gesellschaftstheoretische Perspektiven der Rationalisierungsforschung (gemeinsam mit Prof. Tilla Siegel), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1996 Seminar: Das Geschlechterverhältnis in industriellen Gesellschaften, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1995/96 Seminar: Produktionsmodernisierung und Geschlechterverhältnis, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1994/95 Vorlesung: Mitveranstalterin der Gemeinsamen Ringvorlesung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. und der Fachhochschule Frankfurt/M. „Neue Rationalisierungsmuster – humane Produktion?“
  • WS 1994/95 Seminar: Lean Production. Soziale Ungleichheit in der Fabrik der Zukunft, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1994 Empiriepraktikum: Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien II (gemeinsam mit Susan Geideck und Prof. Wilhelm Schumm), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1993/94 Empiriepraktikum: Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien I (gemeinsam mit Susan Geideck und Prof. Wilhelm Schumm), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1993 Seminar: Entwicklung von Organisations- und Steuerungstechnologien (gemeinsam mit Prof. Wilhelm Schumm), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1992/93 Seminar: Feministische Technikdebatte und Techniksoziologie, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1992 Seminar: Rationalisierung und Geschlecht, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1991/92 Seminar: Neuere Rationalisierungsstudien und Gesellschaftstheorie (gemeinsam mit Prof. Wilhelm Schumm), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1991/92 Seminar: Strukturkategorie Geschlecht. Theoriegeschichte und -pers-pektiven (gemeinsam mit Dr. Barbara Holland-Cunz), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1991 bis SS 1995 Kolloquium: Mitveranstalterin des Industriesoziologischen Kolloquiums, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1991 Seminar: Männliche Technik – weibliche Technik? Technikentwicklung und -anwendung II, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • SS 1991 Grundkurs: Die Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland II (gemeinsam mit Prof. Wilhelm Schumm), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1990/91 Seminar: Männliche Technik – weibliche Technik? Technikentwicklung und -anwendung I, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  • WS 1990/91 Grundkurs: Die Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland I (gemeinsam mit Prof. Wilhelm Schumm), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Fodokverlinkung folgt