Zur JKU Startseite
Institut für Soziologie
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Grubner Johanna, MA

Universitätsassistentin
Karenziert

Arbeitsschwerpunkte:

  • Assistant Editor des Global Diaolgue - Magazin der International Sociological Association
  • Feministische Theorien und Geschlechterforschung
  • Kritische Gesellschaftsanalyse
  • Hochschulforschung

Kurzbiographie

seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen, Johannes Kepler Universität Linz.

seit 2018 Doktoratsstudium der Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz.

seit 2018 Assistant Editor des Global Dialogue - Magazine of the International Sociological Association

2019 - 2021 ÖH Studienvertretung im Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Vorsitzende und Mitglied der Studienkomission Doktorat SoWi.

2010 – 2016 Masterstudium Soziologie, Universität Wien. Titel der Masterarbeit: Körper im Burnout – Zwischen neoliberaler Zurichtung und individuellem Versagen.

2003 – 2009 Bakkalaureatsstudium Soziologie, Universität Wien.

20014- 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin einer Sozialwissenschaftlichen Studie zu Körper- und Marginalisierungserfahrungen von Burnoutpatient_innen; Ordination Dr. Johann Windhaber, Gierstergasse 8, 1120 Wien.

2011 – 2012 Mitarbeiterin; Sparkling Science Forschungsprojekt Peer Violence – Gewalt unter Jugendlichen aus der Perspektive von Jugendlichen. Projektleiterin: Mag. Dr. Ingrid Kromer. Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

2006 – 2010 Tutorin am Institut für Soziologie, 1090 Wien.

Publikationen:

Aulenbacher, Brigitte; Grubner, Johanna (2021): Work/labor, Perspectives from the sociology of work and industrial sociology on the transformation of paid work. In: Hollstein, Betina/Greshoff, Rainer/Schimank, Uwe/Weiß, Anja (Eds.): Soziologie - Sociology in the German-speaking World. Special Issue, Soziologische Revue 2020. Berlin: De Gruyter.

Binner, Kristina; Décieux, Fabienne; Grubner, Johanna (Hg., 2020): Gender, Race and global capitalism at WORK —social changes, continuities and struggles. Einleitung. In: Themenheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, Volume 45, Issue 4, Wiesbaden VS Springer, 379-383.

Grubner, Johanna (2018): Körper im Burnout - zwischen neoliberaler Zurichtung und individuellem Versagen. In: Flecker, Jörg (HG.): Die vielen Gesichter der Arbeit. Wien: Facultas Verlag. S. 185-212.

Grubner, Johanna (2012): Emotionen in ihrer positionalen Verschränkung. Phänomenologische Betrachtungen im Anschluss an Helmuth Plessner. In: Mixa, Elisabeth; Vogl, Patrick (Hg.): E-motions. Transformationsprozesse in der Gegenwartskultur. Wien: Tura + Kant. S. 55-66.

Formanek/Gerstmann/Grubner/Huber/Lehner (2008): The wild side of queer Cinema. Methodische Herangehensweisen an Film als Analysematerial. https://www.univie.ac.at/visuelle-soziologie/Publikation2008.html, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Herausgeberschaft:

Binner, Kristina; Décieux, Fabienne; Grubner, Johanna (Hg., 2020): Gender, Race and global capitalism at WORK – gesellschaftliche Umbrüche, Kontinuitäten und Kämpfe. Themenheft der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, Volume 45, Issue 4, Wiesbaden VS Springer.

seit Jänner 2018: Assistant Editor Global Dialogue - Magazine of the International Sociological Association. Editors: Brigitte Aulenbacher, Klaus Dörre; Assistant Editor: Christine Schickert. 3 Ausgaben pro Jahr. http://globaldialogue.isa-sociology.org/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Vorträge und Konferenzbeiträge:

Meet the Editor: Public Sociology – Writing for Publics, Aulenbacher, Brigitte (Chair), Klaus Dörre, Johanna Grubner, Session hosted by the Publication Committee, 26 February, IV ISA Forum of Sociology “Challenges of the 21st Century: Democracy, Environment, Inequality, Intersectionality”, February 23-28, 2021, Porto Alegre, Brazil (online).

Ambivalente Inklusion: Geschlecht und Neoliberalisierung an österreichischen Universitäten. Eine Analyse universitärer Gleichstellungspolitiken. Webkonferenz SOZNET Doc Session #4: Arbeit, Sozialstaat, soziale Inklusion, 27. 11. 2020, JKU Linz

Solidarity and the self-activated subject: Individualized strategies and coping methods between resistance and compensation. Universität Wien, Tagung: International Labour Process Conference 2019 - Fragmentation and Solidarity, Wien, 24.04.2019. (gemeinsam mit Kristina Binner)

ISA Publications in Digital Worlds. Session Organizer: Kelvin LOW, National University of Singapore, Singapore. Panelists: Kelvin Low, National University of Singapore, Singapore; Brigitte Aulenbacher, Johannes Kepler University, Austria and Johanna Grubner, Johannes Kepler University, Austria. 17.07.2018. XIX ISA World Congress of Sociology. Toronto, Canada. 15.-21.07.2018

Körper im Burnout. Zwischen neoliberaler Zurichtung und individuellem Versagen. Posterpräsentation 25.05.2018. im Rahmen der "10. Woche der Soziologischen Nachwuchsforschung", Universität Wien, 23.-25.05.2018.

Interviews:

Burning Forests: An Interview with Nandini Sundar. In: Global Dialogue – Magazine of the International Sociological Association, Vol. 9, Issue 2, August 2019, p 5-7.

Surviving Global Capitalism with Karl Polanyi: An Interview with Robert Kuttner. In: Global Dialogue – Magazine of the International Sociological Association, Vol. 10, Issue 3, December 2020, p 5-7.

Entrepreneurial Universities and Epistemic Injustice. An Interview with Jill Blackmore. In: Global Dialogue – Magazine of the International Sociological Association, Vol. 12, Issue 1, February 2022, p 5-7.

Veranstaltungsorganisation:

Vortragsreihe “Gegenbewegungen: Kapitalismus und Demokratie”,   Wien und Linz, Oktober bis Dezember 2021,  VeranstalterInnen: Gesellschaft für Kulturpolitik, Institut für Angewandte Entwicklungspolitik, International Karl Polanyi Society, JKU Linz, TU Wien, VHS/Wissensturm Linz, VHS Wien, WU Wien in Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien, der Arbeiterkammer Oberösterreich und der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung  

Vortragsreihe “Gegenbewegungen: Der Wirtschaft ihren Platz zuweisen”, Wien und LInz, online, März bis Juni 2021, VeranstalterInnen: Gesellschaft für Kulturpolitik (Wiltrud Hackl), Institut für Angewandte Entwicklungspolitik (Harald Wildfellner), International Karl Polanyi Society, JKU Linz, Institut für Soziologie, Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen (Roland Atzmüller, Brigitte Aulenbacher, Johanna Grubner), TU Wien (Leonhard Plank), VHS/Wissensturm (Katja Fischer), WU Wien (Veronika Heimerl, Andreas Novy, Magdalena Prieler) in Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien und der Arbeiterkammer Oberösterreich

Décieux, Fabienne (Chair, Organizer), Grubner, Johanna (Chair, Organizer), Pflücke, Virginia Kimey (Chair, Organizer): Marginal, informal, precarious - Studying work from an intersectional perspective in different societal and spatial contexts. Session 25.02.2021; IV ISA Forum of Sociology, Porto Alegre, Brazil, February 23.-28.2021 (online)

Grubner, Johanna (Organizer), Schickert, Christine (Organizer): "Global Sociology, Global Dialogue". Podiumsdiskussion 27.09.2019. Great Transformation: Die Zukunft Moderner Gesellschaften. Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe 'Postwachstumsgesellschaften' II. Regional Konferenz - Deutsche Gesellschaft für Soziologie. 23.-27.09.2019, Friedrich-Schiller-Universität, Jena.

Tagung "Gender, Race and Capitalism at WORK - gesellschaftliche Umbrüche, Kontinuitäten und Kämpfe". Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen, Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz (Krirstina Binner, Fabienne Décieux, Johanna Grubner), Institut für Soziologie, Universität Innsbruck (Claudia Globisch), In Kooperation mit Abteilung für Wirtschafts- und Organisationssoziologie, Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz (Eduard Müller), Jahrestagung der Sektionen für Arbeitssoziologie und Feminsitsche Theorie und Geschlechterforschung, an der Johannes Kepler Universität Linz. 15.11.-16.11.2018

Public Sociology (Vorträge):

Vom Verschwinden der Frauen: Wie männlich ist die Wissenschaft?“, Radio- und Fernsehsendung von Daniela Banglmayr“. Radio fro. https://www.fro.at/vom-verschwinden-der-frauen-aus-der-wissenschaft/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster 18.05.2018 (gemeinsam mit Kristina BInner, Margit Waid, Brigitte Aulenbacher).

Forschungsprojekte:

2019 bis 2020: Digitalisierung und Selbstsorge (Lehrforschungsprojekt, zusammen mit Kristina Binner)