Zur JKU Startseite
Institut für Soziologie
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

­Forschungsstudie zu Narrativen, Praxis und Gestaltungsoptionen der Digitalisierung in der Arbeitswelt

Das betriebwirtschaftliche, soziologische und historische Forschungsprojekt analysiert mit qualitativen Methoden die Narrative und die Praxis der Digitalisierung. Es arbeitet heraus, welche Versprechen und Ängste mit ihr einhergehen, wie Technologieentwicklung und -einsatz die Arbeitsorganisation prägen und welche Fragen ihrer Ausgestaltung sich aus der Sicht der Beteiligten stellen. Es verbindet eine historische Analyse der Technisierung mit Fallstudien zur Technikentwicklung und zum Technikeinsatz in der IT-Industrie, der Altenbetreuung und -pflege und der Plattformarbeit.
Ziel ist es, die Geschichte und Gegenwart der Digitalisierung mit Blick auf die Narrative und Praxis in einer Weise aufzuarbeiten, die für Arbeitnehmer*innen und ihre Interessenvertretungen informativ und weiterführend ist, was das Wissen um ihre Gestaltung und Gestaltbarkeit angeht.


Forschungskooperation:

Projekt-Infobox

Projekttitel

Digitalisierung und Arbeitsorganisation: Narrative, Praxis und Gestaltungsoptionen

Fördergeber

Gefördert aus Mitteln des Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster der AK Wien

Projektlaufzeit

1.11.2021 bis 30.4.2023

Projektarchitektur

Problemaufriss und Fragestellung

Info

Forschungsdesign und Zielstellung

Info

Forschungsfelder und Teilprojekte

Info

Wissenstransfer und Zielgruppen

Info

Studienteilnahme

Arbeiten Sie über Plattformen wie Clickworker, Entscheiderclub, Content.de, Peopleperhour oder Testbirds?
Logo Digifonds 4.0