Ungleichheiten reduzieren in Österreich – Sustainable Development Goal 10 im Fokus

Gastvortrag von Dr.in Katharina Kreissl.

Ungleichheiten reduzieren in Österreich – Sustainable Development Goal 10 im Fokus
Gastvortrag von Dr.in Katharina Kreissl (Universität Salzburg)

Wann: Mittwoch, 18. Dezember 2019, 17.15 – 18.30 Uhr 
Wo: Johannes Kepler Universität Linz, Managementzentrum, HS 15

Ungleichheitskategorien, Verteilungsgerechtigkeit, Mitbestimmung, Inklusion, Ungleichheiten zwischen Ländern bzw. Regionen – mit all diesen Themen und noch mehr beschäftigt sich das Sustainable Development Goal (SDG) 10 unter dem Titel „Weniger Ungleichheiten“. Es ist eines von 17 von der UNO beschlossenen Zielen für die nachhaltige Entwicklung unseres Planeten und soll bis Ende 2030 auch von Österreich umgesetzt werden.
Der Vortrag gibt exemplarische Einblicke in die komplexen Dynamiken von sozialer Ungleichheit in Österreich und diskutiert unterschiedliche Instrumente und Maßnahmen, wie diesen seitens Politik und Gesellschaft begegnet werden kann.

Katharina Kreissl ist Senior Scientist am Institut für Soziologie und Kulturwissenschaften der Universität Salzburg und analysiert im Rahmen des österreichweiten UniNEtZ-Verbundes das SDG 10. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Ungleichheiten in Organisationen, Arbeit im Wandel und Geschlechter- und Diversitätsforschung.

Eine Veranstaltung des Instituts für Soziologie/Arbeitsbereich Globale Soziologie und Entwicklungsforschung (Dr.in Karin Fischer) - im Rahmen der österreichweiten Vernetzung "Universitäten und nachhaltige Entwicklungsziele (UniNEtZ)", SDG 10 "Weniger Ungleichheiten".

 

Wann:

18.12.2019, 17:15 - 18:30

Wo:

Johannes Kepler Universität Linz, Managementzentrum, Hörsaal 15

Kontakt:

JKU, Institut für Soziologie, Abt. SID