Zur JKU Startseite
Institut für Soziologie
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Dr. Daniel Houben, M.A.

Lehr- und Forschungsgebiete

  • Digitalisierung und Datafizierung
  • Organisationsforschung
  • Wissenschafts- und Governanceforschung
  • Soziologische Theorie
  • Soziale Ungleichheit

Curriculum Vitae
 

Kurzbiographie
2020-2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektmitarbeiter und Lehrbeauftragter an der Abteilung für Soziologie mit den Schwerpunkten Innovation und Digitalisierung, Johannes Kepler Universität Linz
2019-2020 Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der TU Darmstadt sowie am Institut für Soziologie der JLU Gießen
2019 Lehrbeauftragter an der Katholischen Hochschule NRW, Standort Aachen
2017 Visiting Scholar am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
2014 Visiting Scholar am Department of Education, Universität Oslo.
2011-2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lecturer am Lehrstuhl für Technik- und Organisationssoziologie, RWTH Aachen
2009-2012 Referatsleiter Studienförderung, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf
2008 Abschluss Magister Artium (M.A.) in Soziologie, Politischer Wissenschaft und Psychologie an der RWTH Aachen

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften (GEW)
  • International Network for Social Network Studies (INSNA)

Publikationen (Auswahl)

(2022) Die verborgenen Mechanismen der Governance. – Überlegungen zur kulturellen und praktischen Bedingtheit organisationaler (Re)Produktion. Wiesbaden: Springer VS. (Im Erscheinen)

(2022) Paradoxien der Digitalisierung von Organisationen. In: Onnen, Corinna et al. (Hrsg.): Organisationen in Zeiten der Digitalisierung. Wiesbaden: Springer VS.

(2019) Theorieentwicklungen des soziologischen Neoinstitutionalismus und seine Potentiale für die Educational Governance-Perspektive. S. 147–179. In: Langer, Roman und Thomas Brüsemeister (Hrsg.): Handbuch Educational Governance Theorien. Wiesbaden: Springer VS. 

(2019) Heider, Fritz (1946): Attitudes and Cognitive Organization. In: Holzer, Boris und Christian Stegbauer (Hrsg.): Schlüsselwerke der Netzwerkforschung. Wiesbaden: Springer VS.

(2018) Comprehensive heuristic for research on assistance systems in organization con­texts. S. 177–189. In: Wiedner, Robert und Athanasiois Karafillidis (Hrsg.): Developing Support Technologies. Integrating Multiple Perspectives to Create Support that People Really Want. Berlin: Springer. (gemeinsam mit Annika Fohn, Andrea Altepost, Mario Löhrer, Arash Rezaey & Yves-Simon Gloy)

(2018) Datengesellschaft. Einsichten in die Datafizierung des Sozialen. Bielefeld: Transcript.  (gemeinsam mit Bianca Prietl)

(2018) Einführung. Soziologische Perspektiven auf die Datafizierung der Gesellschaft. S. 7–32. In: Hou­ben, Daniel und Bianca Prietl (Hrsg.): Datengesellschaft. Einsichten in die Datafizierung des So­zi­al­en. Bielefeld: Transcript. (gemeinsam mit Bianca Prietl)

(2018) Strukturdynamiken, Reproduktionsmechanismen und Subjektformen der Datengesellschaft. S. 324–383. In: Houben, Daniel und Bianca Prietl (Hrsg.): Datengesellschaft. Einsichten in die Data­fizierung des Sozialen. Bielefeld: Transcript. (gemeinsam mit Bianca Prietl)

(2018) Instrumentelle Vernunft in der Datengesellschaft – Zur Relevanz der Kritischen Theorie für das Verständnis der Datafizierung des Sozialen. S. 197–220. In: Leineweber, Christian und Claudia de Witt (Hrsg.): Digitale Transformation im Diskurs. Kritische Perspektiven auf Entwicklungen und Tendenzen im Zeitalter des Digitalen. Online Sammelband des IfBM. 

(2018) Sociotechnical Systems in the Textile Industry. Assistance Systems for Industrial Textile Work Environment. i-com 16(2): 153–164. (gemeinsam mit Andrea Altepost, Mario Löhrer, Marco Saggiomo, Nenja Ziesen, Niklas Strüver & Yves-Simon Gloy)

(2018) Von Ko-Präsenz zu Ko-Referenz – Das Erbe Erving Goffmans im Zeitalter digitalisierter Interaktion. S. 15–31. In: Klemm, Mathias und Ronald Staples (Hrsg.): Leib und Netz. Wiesbaden: Springer VS.

(2017) SozioTex: an interdisciplinary research group. Bonn: Gesellschaft für Informatik. (gemeinsam mit Mario Löhrer, Nenja Ziesen, Marco Saggiomo, Andrea Altepost, Niklas Strüver & Yves-Simon Gloy)

(2016) Towards Understanding the Duality of Datafication and Culture in Current Society. In: Proceedings of the 15th Annual IAS-STS Conference on Critical Issues in Science and Technology Studies. Online-Proceedings: conference.aau.at/event/46/material/paper/10.pdf, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster. (gemeinsam mit Bianca Prietl)

(2015) Mills, C. Wright (1956): The Power Elite. S. 485–489. In: Kühl, Stefan (Hrsg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.

(2015) Offe, Claus (1970): Leistungsprinzip und industrielle Arbeit. Mechanismen der Statusverteilung in Arbeitsorganisationen der industriellen „Leistungsgesellschaft“. S. 505–507. In: Kühl, Stefan (Hrsg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS. (gemeinsam mit Marie Ludwig)

(2015) Presthus, Robert V. (1979): The organizational Society. An Analysis and Theory. S. 564–568. In: Kühl, Stefan (Hrsg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.

(2014) University boards: Societal stakeholders or organizational social capital? – Lessons from Norway and Germany. EAIR-Konferenzpaper. (gemeinsam mit Jens Jungblut)

(2014) Bildungschancen durch Begabtenförderung. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung. (gemeinsam mit Regina Weber & Jennifer Dusdal)

(2013) Zwischen phänomenologischer Wissenssoziologie und Bourdieu. Zur konzeptionellen und empirischen Relevanz von Gatekeepern und Facilitatoren an Statuspassagen S 324–347. In: Berli, Oliver und Martin Endreß (Hrsg.): Wissen und soziale Ungleichheit. Weinheim: Juventa.

(2013) Governance der Hochschullehre. Schweizer Zeitschrift für Soziologie 39/2: 361–381.

(2012) Migration, Bildungsaufstieg und Begabtenförderung. Entwicklungen in der Stipen­diat/innen­schaft der Hans-Böckler-Stiftung. die hochschule 22(1): 116–128. (gemeinsam mit Jennifer Dusdal & Regina Weber)

(2012) Bildungsbeteiligung und soziale Partizipation von Migrantinnen und Migranten – Erkenntnisse einer Vollerhebung unter den Stipendiatinnen und Stipendiaten der Hans-Böckler-Stiftung. S.97–112. In: Pielage, Patricia et al. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit in der Einwanderungs­ge­sell­schaft. Kategorien, Konzepte, Einflussfaktoren. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung. (gemeinsam mit Jennifer Dusdal & Regina Weber)

(2012) Zur Governancepotenz sozialer Felder – Erste Überlegungen für die Educational Governance-Forschung In: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Transnationale Vergesellschaftungen. Wiesbaden: VS-Verlag.