schließen

Univ.-Prof. Dr. Uli Meyer

Abteilungsleiter

Sprechstunde nach Vereinbarung

{{ dict().Publications }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Lectures }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().ResearchProjects }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Scs }}

{{ typ[0].TYP }}

{{ dict().Innovations }}

{{ typ[0].TYP }}

Wissenschaftliche Profile & Forschungsdokumentation

Arbeitsgebiete

  • Innovationsforschung
  • Digitalisierung und Gesellschaft
  • Künstliche Intelligenz
  • Organisationssoziologie

Curriculum Vitae

Kurzbiographie

ab 10/2019

Professur "Soziologie mit den Schwerpunkten Digitalisierung, neue Medien und industrielle Entwicklung" und Abteilungsleiter am Institut für Soziologie, Johannes Kepler Universität Linz

2018-2019

Vertretungsprofessur "Soziologie der digitalen Arbeit" an der Ruhr-Universität Bochum

2015-2019

Leiter des Post-Doc Labs Reorganizing Industries am Munich Center for Technology in Society (MCTS), Technische Universität München

2014-2015

Post-Doc im Graduiertenkolleg "Innovationsgesellschaft heute" der TU Berlin

2010-2014

Post-Doc am Institut für Soziologie der TU Berlin

2009-2010

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Path-Creating Networks" an der TU Berlin

2004-2009

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der TU Berlin

2003-2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

 

Promotion mit dem Titel "Innovationspfade" im Fach Soziologie

 

Studium der Soziologie, Informatik und VWL an der Technischen Universität Berlin

Publikationen

Meier, F., & Meyer, U. (2020). Organisationen und heterogene Umwelten: Zum Umgang mit Fragen institutioneller Pluralität. In R. Hasse, & A. Krüger (Hg.), Neo-Institutionalismus: Kritik und Weiterentwicklung eines sozialwissenschaftlichen Forschungsprogramms (S. 75-100). Bielefeld: transcript. DOI: 10.14361/9783839443026-005.

Meyer, U., Schaupp, S., & Seibt, D. (Hg.). (2019). Digitalization in industry: Between domination and emancipation. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Meyer, U. (2019). The emergence of an envisioned future: Sensemaking in the case of "Industrie 4.0" in Germany. Futures, 109, 130-141. DOI: 10.1016/j.futures.2019.03.001.

Meyer, U. (2019) The institutionalization of an envisioned future: Sensemaking and field formation in the case of “Industrie 4.0” in Germany. In A. Lösch, A. Grunwald, M. Meister, & I. Schulz-Schaeffer (Hg.), Socio-technical futures shaping the present: Empirical examples and analytical challenges (S. 111-138). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-27155-8_6.

Meyer, U., Schubert, C., & Windeler, A. (2018). Creating collective futures: How roadmaps and conferences re-configure the institutional field of semiconductor manufacturing. In H. Krämer, & M. Wenzel (Hg.), How organizations manage the future (S. 253-276). Cham: Palgrave Macmillan. DOI: 10.1007/978-3-319-74506-0_13.

Meyer, U. (2018). Digitalisierung ohne Technik? Das Beispiel eines Praxislabors zu Arbeit 4.0. Arbeits- und Industriesoziologische Studien, 11 (2), 229-246.

Windeler, A., Knoblauch, H., Löw, M., & Meyer, U. (2018). Innovationsgesellschaft und Innovationsfelder. In J. Hergesell, A. Maibaum, C. Minnetian, & A. Sept (Hg.), Innovationsphänomene: Modi und Effekte der Innovationsgesellschaft (S. 17-38). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-22734-0_2.

Gläser, J., Laudel, G., Grieser, C., & Meyer, U. (2018). Scientific fields as epistemic regimes: New opportunities for comparative science studies. Technology Studies Working Papers, 3-2018. Berlin: Technische Universität.

Pfotenhauer, S., & Meyer, U. (2017). Innovation & society: The diversity of innovation practice. EASST Review, 36 (1), 33-37.

Windeler, A., Knoblauch, H., Löw, M., & Meyer, U. (2017). Innovationsgesellschaft und Innovationsfelder: Profil und Forschungsansatz des Graduiertenkollegs "Innovationsgesellschaft heute: die reflexive Herstellung des Neuen". Technology Studies Working Papers, 2-2017. Berlin: Technische Universität.

Maasen, S., Farías, I., Meyer, U., Müller, R., Passoth, J.-H., Pfotenhauer, S., Pietsch, W., & Zachmann, K. (2017). The Munich Center for Technology in Society (MCTS): Raising the stakes for STS in Germany. EASST Review, 36 (1), 24-32.

Ferdinand, J.-P., & Meyer, U. (2017). The social dynamics of heterogeneous innovation ecosystems: Effects of openness on community–firm relations. International Journal of Engineering Business Management, 9, 1-16. DOI: 10.1177/1847979017721617.

Kirchner, S., & Meyer, U. (2016). Entkopplung – ein folgenreicher Begriff des soziologischen Neoinstitutionalismus. Nano-Papers "Institution - Organisation - Gesellschaft", 1. München: Technische Universität. DOI: 10.14459/2016md1335554.

Meyer, U. (2016). Forschungsförderung, Verkehrspolitik und Legitimität: Die Folgen heterogener Rationalitäten in politischen Prozessen. In O. Schwedes, W. Canzler, & A. Knie (Hg.), Handbuch Verkehrspolitik (S. 601-623). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-04693-4_27.

Meyer, U. (2016). Innovationspfade: Evolution und Institutionalisierung komplexer Technologie [Dissertation, TU Berlin]. Wiesbaden: Springer VS.

Meier, F., & Meyer, U. (2016). What's the problem with complexity? Nano-Papers "Institution - Organization - Society", 2. München: Technische Universität: DOI: 10.14459/2016md1335722.

Besio, C., & Meyer, U. ( 2015). Heterogeneity in world society: How organizations handle contradicting logics. In B. Holzer, F. Kastner, & T. Werron (Hg.), From globalization to world society: Neo-institutional and systems-theoretical perspectives (S. 237-257). London/New York: Routledge.

Meyer, U. (2015). Brunsson, Nils (1985): The irrational organization: irrationality as a basis for organizational action and change. In S. Kühl (Hg.), Schlüsselwerke der Organisationsforschung (S. 126-129). Wiesbaden: Springer.

Meyer, U. (2015). Friedberg, Erhard (1993): Le pouvoir et la règle: Dynamiques de l’action organisée. In S. Kühl (Hg.), Schlüsselwerke der Organisationsforschung (S. 284-288). Wiesbaden: Springer.

Besio, C., & Meyer, U. (2015). Kompromisse in Forschungsorganisationen. In L. Knoll (Hg.), Organisationen und Konventionen (S. 225-247). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-02007-1_9.

Schubert, C., & Meyer, U. (2015). SEMATECH: Inventing collaborative innovation. In J. Sydow, E. Schüssler, & G. Müller-Seitz (Hg.), Managing inter-organizational relations: debates and cases (S. 264-272). Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Kirchner, S., Krüger, A., Meier, F., Meyer U. (2015). Wie geht es weiter mit dem soziologischen Neo-Institutionalismus? In M. Apelt, & U. Wilkesmann (Hg.), Zur Zukunft der Organisationssoziologie (S. 189-202). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-07330-5_11.

Besio, C., & Meyer, U. (2014). Organisation von Heterogenität und Heterogenität von Organisation. Soziologische Revue, 37 (4), 415-425. DOI: 10.1515/srsr-2014-0070.

Meyer, U. (2014). Zum Verhältnis von Kollektiv- und Individualverkehr: Oder warum Versuche einer Zusammenführung zweier unterschiedlicher organisationaler Felder scheitern. In O. Schwedes (Hg.), Öffentliche Mobilität: Perspektiven für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung (S. 169-187). Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-03302-6_8.

Meyer, U. (2013). Self-reinforcing mechanisms in organizational fields: The development of an innovation path in the car industry. In J. Sydow, G. Schreyögg (Hg.), Self-reinforcing processes in and among organizations (S. 17-34). London: Palgrave Macmillan. DOI: 10.1057/9780230392830_2.

Meyer, U. (2011). The irrational organization (N. Brunsson). In E. Friedberg (Hg.), The multimedia encyclopedia of organization theory from Taylor to today. Paris: R&O Multimedia.

Meyer, U. (2011). The dynamics of rules (J. March et al). In E. Friedberg (Hg.), The multimedia encyclopedia of organization theory from Taylor to today. Paris: R&O Multimedia.

Meyer, U. (2007). Forschungsförderung, Verkehrspolitik und Legitimität. In O. Schöller, W. Canzler, & A. Knie (Hg.), Handbuch Verkehrspolitik (S. 601-622). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. DOI: 10.1007/978-3-531-90337-8_27.

Meyer, U., & Schubert, C. (2007). Integrating path dependency and path creation in a general understanding of path constitution: The role of agency and institutions in the stabilisation of technological innovations. Science, Technology & Innovation Studies, 3 (1), 23-44.

Meyer, U., & Schulz-Schaeffer, I. (2006). Three forms of interpretative flexibility. Science, Technology & Innovation Studies, Special Issue 1, 25-40. DOI: 10.17877/DE290R-971.

Meyer, U., & Schubert, C. (2005). Die Konstitution technologischer Pfade: Überlegungen jenseits der Dichotomie von Pfadabhängigkeit und Pfadkreation. Technology Studies Working Papers, 6-2005. Berlin: Technische Universität.

Meyer, U., & Schulz-Schaeffer, I. (2005). Drei Formen interpretativer Flexibilität. Technology Studies Working Papers, 1-2005. Berlin: Technische Universität.

Meyer, U. (2005). Entwicklungsperspektiven von ÖV und MIV - Von der Divergenz zur Konvergenz? In O. Schöller (Hg.), Öffentliche Mobilität: Perspektiven für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung (S. 194-215). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Johnsen, D., & Meyer, U. (2005). Metropolitan Fleet Car: Ein Modell zur Flexibilisierung von Flotten für Fuhrparks und Carsharing. Internationales Verkehrswesen, 57 (9), 382-388.

Meyer, U. (2004). Der Computer als Chauffeur? Die Chancen und Risiken von Fahrerassistenzsystemen. In W.-H. Arndt et al. (Hg.), Beiträge aus der Verkehrsforschung [Referate im Rahmen des Kolloquiums "Verkehrsplanungsseminar 2004" des Fachgebietes Integrierte Verkehrsplanung des Instituts für Land- und Seeverkehr der Technischen Universität Berlin] (S. 141-152). Berlin: Technische Universität.

Meyer, U. (2004). Die Kontroverse um Neuronale Netze: Zur sozialen Aushandlung der wissenschaftlichen Relevanz eines Forschungsansatzes. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.

Meyer, U., & Vasek, T. (2004). Virtuelle Beifahrer. Technology Review, Juli, 32-33.