Kommentar: "Ein hoher Preis"

Karin Fischer über geistiges Eigentum in der Covid-19-Krise.

In der Gesundheitskrise verengt sich der Blick zunehmend auf die Frage, wer wie viel Impfstoff bekommt.
Indes liefern die Freihandelsordnung und das Patentrecht den globalen Süden der Pandemie aus.

Karin Fischer schreibt im Tagebuch (Ausgabe 4/2021) über geistiges Eigentum in der Covid-19-Krise: "Ein hoher Preis".


Karin Fischer beschäftigt sich mit Nord-Süd-Verhältnissen und unterrichtet Globale Soziologie am Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz.

NEWS 08.04.2021