ONLINE: Digitalisierung als neue Wunderwaffe der EZA?

Mit Werner Raza. Moderation: Karin Fischer.

Digitalisierung als Neue Wunderwaffe der Entwicklungszusammenarbeit?
Vortrag und Diskussion mit Werner Raza (ÖFSE)
Moderation: Karin Fischer (JKU, Institut für Soziologie)

Vortrag online über Zoom. Anmeldung erforderlich über VHS Linz oder eventbrite.com.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Während viele die Digitalisierung als neue Wunderwaffe zur Lösung einer Vielzahl aktueller Probleme preisen, zeichnen andere dystopische Szenarien, in denen digitale Technologien menschliche Arbeitskraft weitgehend ersetzen, mit der Folge von Massenarbeitslosigkeit und Verelendung.
Tatsächlich ist die Verwendung digitaler Technologien von einer digitalen Kluft (digital divide) gekennzeichnet. Ob Digitalisierung als neue Wunderwaffe der EZA gesehen werden kann, darüber spricht der Ökonom Werner Raza (ÖFSE) im Eröffnungsvortrag der Vortragsreihe Denk.Mal.Global 2021 - Digitale Weltentwicklung.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für die Teilnehmenden Fragen an den Vortragenden zu richten.

Werner Raza ist Leiter der Österreichischen Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE). Er ist Ökonom mit den Schwerpunkten Internationaler Handel und Entwicklung. Als Lehrbeauftragter lehrt er sowohl an österreichischen als auch internationalen Universitäten und Fachhochschulen.

Wann:

13.01.2021, 19:00 - 21:00

Wo:

Online via Zoom

Kontakt:

Südwind Oberösterreich, VHS Linz