Zur JKU Startseite
Institut für Strategisches Management
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Strategy and the Human Factor of Success.

In Zukunft gehören voraussichtlich jene Unternehmen zu den Gewinnern, die talentierte MitarbeiterInnen anziehen, um neue (technologische) Möglichkeiten zu nutzen. Dadurch können sie zeitnah die besseren Geschäftsmodelle platzieren. Der Faktor Mensch rückt damit ins Zentrum des Strategischen Managements und der Frage wie Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein können.

Zudem verschärft die demographische Entwicklung den bereits heute oftmals beklagten Fachkräftemangel. In einigen Branchen und Regionen fehlt es an qualifizierten und engagierten MitarbeiterInnen, um Strategien umzusetzen oder Aufträge anzunehmen (z.B. in der Hotellerie und Gastronomie, im Pflegebereich oder in der Informationstechnologie).

Wie kann man Menschen für ein Unternehmen und seine Aufgaben begeistern? Einige Ansatzpunkte liefert das Strategische Management:

  • Visionen, für die man sich begeistern kann,
  • Strukturen, die Freiräume schaffen und Entfaltungsmöglichkeiten bieten,
  • eine wertschätzende Unternehmenskultur und
  • eine authentische Employer Brand.

Im Rahmen dieses Forschungsschwerpunktes rücken wir den Menschen ins Zentrum strategischer Fragestellungen. Dabei blicken wir nicht nur auf ManagerInnen und MitarbeiterInnen, sondern auch auf KundInnen und andere Stakeholder.

Sabine Reisinger, Nicole Lettner und Anja Friedl zeigen in ihrem Artikel, dass eine konsequente Mitarbeiterorientierung und eine tatsächlich gelebte, wertschätzende Unternehmenskultur Wettbewerbsvorteile schaffen können.

Sabine Reisinger / Nicole Lettner / Anja Friedl: Erfolg braucht Menschen: Wettbewerbsvorteile durch eine konsequente Mitarbeiterorientierung. ZFO - Zeitschrift Führung und Organisation 05/2019, S.322-328

Wenn es um die Formulierung von Strategien und die Gestaltung von Strukturen geht, wird der Faktor Mensch von den meisten ManagerInnen weitgehend ausgeblendet. Ein schwerwiegender Fehler in Zeiten eines zunehmenden Fachkräftemangels. Nur mit talentierten und engagierten MitarbeiterInnen können Unternehmen ihre Ziele erreichen.

https://www.zfo.de/suche-archiv/Document/details/3611_12/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Creating Competitiveness.
Strategische Maßnahmen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
in Zeiten des Fachkräftemangels

More

Creating Competitiveness.
Talentierte und motivierte Mitarbeiter als strategischer Wettbewerbsfaktor.

More