Wagner / Grabmair, Laufzeitverlängerungen von Alt-AKWs am Prüfstand - Eine Analyse der europarechtlichen Rahmenvorgaben am Beispiel von Temelin und Dukovany

Die bibiographischen Daten:

Von Univ.-Prof.in Dr.in Erika M. Wagner und Mag. Lukas Grabmair
Verlag Österreich
1. Auflage, 2020
150 Seiten, kartoniert, Paperback,
€ 45,--
ISBN: 978-3-7046-8560-5

Die AutorInnen:

  • Univ.-Prof.in Dr.in Erika M. Wagner
  • Mag. Lukas Grabmair

Zum Inhalt:

Eingehende Analyse der Aarhus-Konvention, Espoo-Konvention und UVP-RichtlinieDas Buch untersucht eingehend die Vorgaben des europäischen Atomrechts der Aarhus-Konvention, der Espoo-Konvention sowie der UVP-Richtlinie im Hinblick auf Laufzeit- und Betriebsgenehmigungsverlängerungen. Als Beispiele werden dabei Betriebs- und Laufzeitverlängerungen der tschechischen Kernkraftwerke Temelin und Dukovany herangezogen.Die Laufzeitverlängerung bestehender Atomkraftwerke durch Regierungsakte, Gesetze und Erlässe bietet keine Lösung, die dem Grundsatz der Nachhaltigkeit entspricht. Sie ist sogar völker-, europa- und grundrechtswidrig. Um Rechtskonformität herzustellen, bedarf es einer Umweltverträglichkeitsprüfung, die auch grenzüberschreitend durchgeführt werden muss.