Band 23: IUR / ÖWAV (Hrsg), Jahrbuch des österreichischen und europäischen Umweltrechts 2008

Globale und individuelle Umweltverantwortung

Hrsg von

Institut für Umweltrecht und
Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband

Mit Beiträgen von

  • Emanoil Ancuta
  • Wilhelm Bergthaler/Bernhard Hüttler
  • Daniel Ennöckl/Herwig Hauenschild
  • Christine Hartl
  • Doris Hattenberger
  • Monika Hinteregger
  • Christian Janitsch
  • Verena Madner
  • Christoph Müller
  • Gunter Ossegger
  • Bernhard Raschauer
  • Eva Schulev-Steindl
  • Erika M. Wagner
  • Evelyn Wolfslehner

Die bibiographischen Daten:

MANZ Verlag
1. Auflage, 2008
XXII, 214 Seiten, broschiert,
€ 52,-, Vorzugspreis für RdU-Abonnenten € 42,-
ISBN: 978-3-214-13320-7

Zum Inhalt:

Das vorliegende Werk dokumentiert die Inhalte der vom Institut für Umweltrecht und dem ÖWAV im September 2007 an der Universität Linz veranstalteten 12. Österreichischen Umweltrechtstage.

 

Zum Inhalt:
Der 1. Teil betrachtet Umweltgesetzgebung und -rechtsprechung in Österreich und auf europäischer Ebene und bietet einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen im Umweltrecht:

  • Gesetzgebung:
    REACH-VO, LIFE+ VO, EG-Verbringungs-VO, AWG-Novelle 2007, Novellen zu EZG, ÖkostromG, VP-G
  • Judikatur:
    Trassenverordnung S 1, Betriebszeiten für Gastgärten, Hochwasser Kamptal und Steyr, Handymasten, Feinstaub, Beschattung uvam

Der 2. und 3. Teil beleuchten die globale und individuelle Umweltverantwortung:

  • Internationale Übereinkommen zum Klimaschutz: Ziele und Sanktionen
  • Wieweit bewirken die Anlagenregelungen in GewO und IG-L einen wirksamen Klimaschutz?
  • Klimaschutz in Verkehr und Straßenplanung
  • Haftung nach dem geplanten Bundes-UmwelthaftungsG
  • Zivilrechtliche Umwelthaftung und Unternehmerverantwortung