Band 6: Kerschner / Wagner / Donat (Hrsg), Lichtverschmutzung - Rechtliche Grundlagen und Vorschläge für eine Neuregelung

Die bibiographischen Daten:

Hrsg von Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Kerschner, Univ.-Prof.in Dr.in Erika M. Wagner und Dr. Martin Donat
Trauner Verlag
1. Auflage 2015
328 Seiten, A5, broschiert,
ISBN 978-3-99033-472-0
Art. Nr. 20192061
€ 25,-

Zum Inhalt:

Immer mehr wird über sog. Lichtverschmutzung („Lichtsmog“) diskutiert. Da aufgrund effizienter Technik mit relativ wenig Strom viel Licht freigesetzt werden kann, verleitet dies zum verschwenderischen Umgang mit künstlichem Licht. Das kann negative Folgen für die Gesundheit des Menschen und die Umwelt haben.

Länder wie Tschechien (2002) Slowenien (2007), Südtirol (2011), Schweiz (2007), Lichtenstein (2008) haben sich dieses Umweltproblems mit Regelungswerken bereits angenommen. Das Institut für Umweltrecht an der JKU hat sich in Zusammenarbeit mit der OÖ Umweltanwaltschaft und einer interdisziplinären Arbeitsgruppe (Mediziner, Physiker, Beleuchtungstechniker, Chemiker, Polizei) dem Thema der Lichtverschmutzung auf rechtlicher Ebene gewidmet.
Das Buch enthält folgende Inhalte:

  • Aspekte der Lichtverschmutzung als neues Umweltproblem
  • derzeitige Kompetenzlage und einfachgesetzliche Rechtslage
  • Diskussionsentwürfe für ein Bundesimmissionschutzgesetz – Licht (B-IGL) und ein Landesimmissionsschutzgesetz – Licht“ (L-IGL)
  • Diskussionsentwürfe für Ergänzungen der Materiengesetze
  • Erläuterungen zu den Gesetzesentwürfen
  • Überblick über die Rechtslage in benachbarten Ländern (Tschechien, Slowenien, Schweiz, Südtirol)