Abschlussarbeiten

Am Institut für Unternehmensgründungen können Bachelor- und Masterarbeiten als wissenschaftliche Arbeiten verfasst werden.

Abschlussarbeiten dienen dem Nachweis der Befähigung zur selbständig, inhaltlich und methodisch korrekten wissenschaftlichen Bearbeitung einer Problemstellung bzw. einer Forschungsfrage.

Wir erwarten von Studierenden, die sich für eine Abschlussarbeit am Institut für Unternehmensgründung interessieren, die Verwendung qualitativ hochwertiger Literatur und die Verwendung des APA Zitierstils (s.Downloadbox).


Wichtige Infos sind in der Downloadbox auf dieser Seite zu finden.
Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Downloads


Zitierrichtlinien nach APA (folgen in Kürze)
Bewerbungsbogen Masterarbeiten

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit wird im Rahmen unseres Bachelorseminars verfasst, mit der Bezeichnung "Seminar 1 aus Unternehmensgründung NUR für Bachelorarbeiten" bzw. "Bachelorseminar (inkl. Bachelorarbeit)“. Die Anmeldung dafür erfolgt in KUSSS im Hauptanmeldezeitraum. Nach der Zuteilung, kann im Rahmen des ersten LVA-Termines, ein Bachelorarbeitsthema ausgewählt werden. Mit der Auswahl des Themas wird auch die betreuende Lehrperson zugewiesen. Von diesem Zeitpunkt an beginnt der individuelle Betreuungsprozess über das Semester hinweg.

Am Ende des Semesters und nach Fertigstellung der Bachelorarbeit wird diese im Rahmen des Seminars den Betreuerinnen und Betreuern, und auch den Kommiliton*innen vorgestellt und präsentiert.

 

Masterarbeit

Die Masterarbeit wird im Rahmen unseres Master Thesis Seminars verfasst.  

Masterarbeitsthemen werden vom Institut für Unternehmensgründungen ausgeschrieben. Bei Interesse an einem Thema, senden Sie den ausgefüllten Bewerbungsbogen (s. Downloadbox), samt Konzept (Exposé), an das Sekretariat oder an die in der Ausschreibung angegebene Betreuungsperson.

Ebenso ist die Bewerbung mit einem eigenen Thema für die Masterarbeit am Institut möglich. Der Bewerbungsprozess ist für die Prüfung der Betreuung vorab, als auch aufgrund begrenzter Betreuungsmöglichkeiten, notwendig. Bei einer Initiativbewerbung erwarten wir neben dem Bewerbungsbogen, die Kurzdarstellung eines relevanten Themenvorschlags und erste Ideen zur empirischen Bearbeitung der Forschungsfrage (= Exposé), sowie die Bekanntgabe des Namens einer eventuell bestehenden Wunschbetreuung. Zur Orientierung sei auf die Forschungsschwerpunkte des Instituts verwiesen.

Nach Erhalt des Konzepts wird die Zuweisung zur Betreuung am Institut geprüft und ein Erstgespräch mit dem Betreuenden vereinbart. Erst nach Zusage des Betreuungsverhältnisses können Studierende das Masterarbeitsthema bei der Prüfungsstelle der JKU anmelden und das Master Thesis Seminar besuchen.

 

Formales

Abschlussarbeiten können am Institut für Entrepreneurship in Einzelarbeit oder als Paararbeit, abhängig vom jeweiligen Thema, verfasst werden, wobei der Seitenumfang pro Person bei Bachelorarbeiten bei ca. 30 Seiten bzw. 8.000 Wörter und bei Masterarbeiten bei ca. 60 Seiten bzw. 16.000 Wörter (exkl. Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Anhang) liegt. Abschlussarbeiten können je nach Vorgabe des Studienplans und nach Rücksprache mit der zugeteilten Betreuerin bzw. dem zugeteilten Betreuer in englischer Sprache verfasst werden.

Bis zur Abgabefrist sind zwei festgebundene Exemplare (inkl. eidesstattlicher Erklärung) der Masterarbeit im Prüfungs- und Anerkennungsservice einzureichen. Zusätzlich wird für die Plagiatsprüfung auch eine elektronische Fassung hochgeladen. Details zur Einreichung der Arbeit entnehmen Sie bitte hier.
Unabhängig davon, wird bei der Betreuerin / dem Betreuer eine elektronische Version der Arbeit als PDF-Datei und DOCX-Datei eingereicht.

Bei Bachelorarbeiten erfolgt die Einreichung der Arbeit bei der Betreuerin / dem Betreuer und eine Plagiatsprüfung von Seiten des Studierenden (Plagiatsprüfung s. ÖH) ist vorzulegen.

Ausgeschriebene Abschlussarbeiten