Zur JKU Startseite
Institut für Unternehmensrecht
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

Moot Court Intellectual Property

Im SS 2018 wurde an der JKU Linz österreichweit erstmalig ein Moot Court zu Intellectual Property ausgetragen. Als Veranstalter fungierten ELSA Linz und das Institut für Unternehmensrecht. Interessierten und engagierten Studierenden wurde dabei die Möglichkeit geboten, – unter der Betreuung durch renommierte Rechtsanwälte – wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln.

Vier Teams zu jeweils 3-4 Personen traten gegeneinander an, um den Streitfall „Hugo Boss - Dark Blue“ vs. „Lago - Deep Blue“ zu verhandeln. Dabei war einerseits ein Schriftsatz (Klage bzw Klagebeantwortung) zu verfassen und andererseits galt es, den Richtersenat – bestehend aus Ass.-Prof. Dr. Thomas Wolkerstorfer, LL.B., RA Dr. Dieter Duursma, M.A.S., LL.M. und RA Dr. Georg Bruckmüller – im Schwurgerichtssaal des Landesgerichts Linz vom jeweiligen Standpunkt zu überzeugen.

Als Sieger setzte sich schließlich das von RA Dr. Christian Hadeyer (Hintermayr, Burgstaller & Partner Rechtsanwälte) betreute Team – bestehend aus Marlene Leitgöb, Alexandra Friedl und Mag. Anna Langreiter –,  gemessen an der schriftlichen Leistung sowie der mündlichen Performance, vor der Jury durch.

Stephanie Tschernitz konnte – unter der Betreuung durch Mag. Markus Gaderer, LL.M. (Haslinger, Nagele & Partner Rechtsanwälte) – den Richtersenat mit ihren rhetorischen Fähigkeiten beeindrucken und damit den Best Speaker Award gewinnen.

Informationen zu den Fotorechten