schließen

KS Macroeconomics II

(239.334)

Weiterführende links

KUSSS
 

Ziele:

Dieser Kurs vermittelt makroökonomische Theorie auf einem fortgeschrittenen Niveau. Moderne makroökonomische Theorie ist durch zwei Eigenschaften ausgezeichnet: erstens hat sie versucht den Traditionellen Bruch zwischen mikro-und Makroökonomischer Theorie zu überbrücken und zweitens stellt sie Marktfehlverhalten (Marktversagen) in das Zentrum der Analyse, dh warum es auf Märkten zu sub-optimalen Gleichgewichten bzw.. Prozessen kommt. In diesem zusammenhang werden wir uns mit Marktfehlverhalten auf Produktmärkten, Arbeitsmärkten und Finanzmärkte beschäftigen und mit der Interaktion dieser Märkte. Dies wird es erlauben zu verstehen, warum es in Marktwirtschaften zu Fluktuationen wirtschaftlicher Aktivitäten kommen kann, zu Arbeitslosigkeit und zu Fehlverhalten von Finanzinstitutionen (inklusive Bankenkrisen und Spekulationsblasen auf Aktien-und Bodenmärkten). Wir werden auch die Wirkung von monetärer und Fiskalpolitik in einem solchen Kontext untersuchen. Letztlich werden wir die Diskussionen der Auswirkungen der jetzigen Wirtschaftskrise auf die Entwicklung Makroökonomischer Theorie mitverfolgen.

LVA-Inhalte:

Abriß der Geschichte der makroökonomischen Theorie, Intertemporäre Budgetbeschränkung Transversalitätsbedingungen, Moderne Konsumtheorie, Moderne Investitionstheorie, das Ramsey Modell und reale Zyklentheorie, Mikrofundierung der neueren keynesianischen Makrotheorie, Imperfektionen auf Produktmärkten, Arbeitsmärkten, Finanzmärkte, das Wirken von Geld-und Fiskalpolitik in geschlossenen und offenen Wirtschaften , Zahlungsbilanzbeschränkungen und Wechselkursdynamik im intertemporalen Kontext.

 

Weitere Informationen (Syllabus,...)  finden Sie im KUSSS!