schließen

Mikroökonometrie

Allgemeine Lehrveranstaltungsinformation

Lehrveranstaltungsziele
 

Wir werden fortgeschrittene ökonometrische Techniken untersuchen: Modellierung von Ergebnisvariablen, die sich von den üblichen abhängigen Variablen unterscheiden, Schätzung von Paneldaten, Quantilsregression und Überlebensanalyse. Der Kurs ist als Ergänzung zur KS-Behandlungsevaluation gedacht, in der Sie Behandlungsevaluationstechniken erlernen, und hat einen Schwerpunkt auf der angewandten Mikroökonomie. Der Kurs richtet sich an Studierende, die an empirischer Wirtschaftsforschung interessiert sind. 

Die Studierenden sollten über mittlere Kenntnisse in Ökonometrie und Statistik (insbesondere Wahrscheinlichkeitstheorie) auf dem Niveau der KS Intermediate Econometrics (früher Ökonometrie I) verfügen.

Die Studenten sollten mit der Programmierung statistischer Software vertraut sein (ich verweise auf Stata und R, aber Sie können gerne das verwenden, womit Sie vertraut sind).

Termine

Bitte beachten Sie die Termine in KUSSS

Lehrveranstaltungsinhalte
 

• Introduction to maximum likelihood estimation

• Binary dependent variables: Probit, Logit

• Ordinal variables, Ordered Probit

• Multinomial variables

• Censored data, Tobit

• Sample selectivity

• Panel data

• Survival Analysis

• Introduction to quantile regressions

Benotung

Leistung im Unterricht: 10%
Seminarbericht: 10%

Replikationsprojekt: 80%
(Präsentation und Folien: 30%)
(Schriftlicher Bericht: 50%)

Seminarbericht: Studierende sollten das click here "Forschungsseminar" regelmäßig besuchen. (click here  "Warum Forschungsseminare besuchen?").

Für ein Forschungsseminar Ihrer Wahl sollten Sie einen kurzen (max. 3 Seiten) Bericht schreiben. Der Bericht sollte Titel, ReferentIn, Datum, Forschungsfrage, Methode, Daten (falls zutreffend), Schlussfolgerung, mögliche Probleme und Punkte aus der allgemeinen Diskussion klar beschreiben. Der Bericht sollte NICHT vom präsentierten Vortrag abgeschrieben sein, sondern in eigenen Worten formuliert werden. Konzentrieren Sie sich auf die untersuchte Frage, wie versucht wurde, das Problem zu lösen und wie überzeugend Sie das gefunden haben. Erwähnen Sie Probleme und Zweifel

Replikations-Projekt

Ein Ziel dieses Kurses ist es, die Studierenden auf die Erstellung ihrer Abschlussarbeit vorzubereiten. Jeder Student muss das tun:
. einen empirischen wissenschaftlichen Artikel mit geeigneten Daten identifizieren,
. die Hauptergebnisse unter Verwendung ihrer *eigenen* ökonometrischen Fähigkeiten zu replizieren, und
. stellen ihre Arbeit im Unterricht vor. 
. Jeder Schüler muss nach der Präsentation im Unterricht einen schriftlichen Bericht einreichen.

Für das Replikationsprojekt ist ein wissenschaftlicher Artikel auszuwählen. Dieser Artikel sollte in einem der  click here "besten Fachzeitschriften"erschienen sein.
 

Beachten Sie, dass die American Economic Review (AER) und das Journal of the Political Economy (JPE) eine Veröffentlichungspflicht für Daten haben, so dass es leicht sein sollte, dort einen interessanten Artikel zu finden. Sie können auch in den anderen Top-5-Zeitschriften (Econometrica, Review of Economics and Statistics, Quarterly Journal of Economics) suchen, da die Autoren manchmal ihre Daten auch dort veröffentlichen. Die American Economic Journals (AEJ) ist ebenfalls eine potenzielle Quelle für Artikel und Daten. Bitte senden Sie mir so bald wie möglich einen Vorschlag für das Papier, das Sie präsentieren möchten. Wenn Sie selbst kein Papier finden können, kontaktieren Sie mich bitte ebenfalls. NB: Beachten Sie, dass viele Artikel auf Daten, deren Zugang beschränkt ist, basieren, bitte prüfen Sie sorgfältig, ob alle erforderlichen Daten für eine Replikation verfügbar sind. 

Beachten Sie, dass sich die Methoden des Artikels und die Ziele des Kurses überschneiden müssen, d.h. die Hauptergebnisse des Artikels sollten auf Methoden beruhen, die wir in diesem Kurs untersuchen werden - dies schließt Zeitreihenanalysen, strukturelle Schätzungen, Kalibrierungen und Simulationen und ähnliche ökonometrische Methoden aus. Ich werde mit jedem/jeder Studenten/Studentin individuell besprechen, ob alle Ergebnisse oder nur ein ausgewählter Teil zu reproduzieren ist. Zusätzliche Ergebnisse (wie z.B. Robustheitsprüfungen) verwenden eventuell andere Methoden und erfordern typischerweise keine Replikation. NB: Viele neuere angewandte mikroökonomische Artikel verwenden Evaluierungstechniken, die in diesem Kurs nicht behandelt werden, suchen Sie daher auch nach (1) älteren oder (2) experimentellen Arbeiten. 
 

 

 

Literatur

  • Long, Scott, 1997, Regression Models for Categorical and Limited Dependent Variables, SAGE.

  • Wooldridge, Introductory Eonometrics, 4th, Chapters 14, 17.

  • Lee and Lemieux, 2010, Regression Discontinuity Designs in Economics, Journal of Economic Literature.
  • Angrist and Pischke, Mostly Harmless Econometrics, Chapter 6 (Winkelmann, Rainer, Bös, Stefan: Analysis of Microdata, Springer, 2006)

  • Cleves, Gould, Gutierrez and Marchenko, An Introduction to Survival Analysis using Stata, Stata Press, 2010.

  • Selected articles from scientific journals, will be made available through KUSSS

  •  (click here) Good graphs