[national R&D] IP-MAP

IP-MAP Interactive Process Management for Performance Improvement

Interaktives Prozessmanagement kann dazu beitragen die Leistungserbringung von Partnern in Unternehmensnetzwerken kontinuierlich zu verbessern. Wesentliche Aspekte dabei sind die Artikulation von Ansatzpunkten zur Verbesserung sowie die schrittweise überführung in umsetzbare organisationale Arbeitsabläufe. In dem Projekt werden unterschiedliche Ansätze zur gewinnung von Ideen zur Leistungsverbesserung und deren konstruktive Überführung in Prozessmodelle im Geschäftsfeld von Unternehmenspartner untersucht.

Institut für Wirtschafts
informatik -
Communications Engineering

01.08.2020

Projektleiter

Christian Stary

MitarbeiterInnen

Dr. Dominik Wachholder