schließen

[research prototype] Comprehand Cards

Der Comprehand-Ansatz hat seine Anwendbarkeit als Mittel zur kooperativen Artikulation und Verhandlung von Wissen in vielen verschiedenen pädagogischen und industriellen Anwendungsfällen gezeigt. Der Einsatz von Comprehand ist jedoch an die Verfügbarkeit der teuren und sperrigen Comprehand-Hardwarekomponenten gebunden.

Rural Compreth zielt darauf ab, die Methodik einem breiteren Spektrum von Anwendungsbereichen zugänglich zu machen. Es minimiert den technologischen Aufwand beim Einsatz von Comprehand und bewahrt gleichzeitig so viele Funktionen des ursprünglichen Toolsets wie möglich.
 
Derzeit sind die neu gestalteten Hardwarekomponenten von Rural Comprehand verfügbar. Zu Testzwecken und um Daten für die Entwicklung der Softwarekomponenten zu gewinnen, bieten wir einen frühzeitigen Zugriff auf die Materialien.
 
Rural Comprehand besteht aus einem Set von 60 verschiedenen Modellierungskarten und einer wiederverwendbaren Modellierungsoberfläche. Zusätzlich sind nicht permanente Marker und eine digitale Fotokamera erforderlich.
 
Die Karten werden verwendet, um die Konzepte zu beschreiben, die für das aktuelle Modellierungsthema relevant sind (z. B. Aktivitäten, Akteure, ...). Die verschiedenen Farben können verwendet werden, um verschiedene Klassen von Konzepten zu unterscheiden.
 
Die Karten werden miteinander in Beziehung gesetzt, indem sie auf die Modelloberfläche gelegt und durch Zeichnen von Linien verbunden werden. Die spezielle Textur der Oberfläche erlaubt es, diese Linien zu verändern oder zu entfernen.
 
Wann immer ein Modellierungsschritt abgeschlossen wurde (d. H. Wann immer ein Modellzustand für die Erfassung relevant zu sein scheint), sollte ein Foto der Oberfläche gemacht werden. Die Sichtbarkeit von mindestens drei der Markierungen an der Grenze der Modellierungsoberfläche muss auf jedem Bild sichtbar sein. Die Bilder werden dann in das Comprehand Online-Portal importiert, wo eine Bildanalyse durchgeführt wird. Auf diese Weise werden sowohl das Modell selbst als auch seine Entstehungsgeschichte nicht nur als Bilder zugänglich gemacht, sondern auch als begriffliche Struktur, die semantisch angereichert und erweitert werden kann.

Institut für Wirtschafts
informatik -
Communications Engineering

Projektbeginn

01.03.2011

Forschungsbereiche

Articulation Work