Moot Court aus Zivilrecht - Bundesfinale in Wien

 

Moritz Miedler aus dem Linzer Team gewinnt Sonderpreis für herausragende Leistung!

Moot Court Bundesfinale

Von 27.6.2021 bis 29.6.2021 fand das Bundesfinale des Franz von Zeiller Moot Court aus Zivilrecht in Wien statt.

Alle Vorrunden-Siegerteams der juristischen Fakultäten Österreichs verhandelten vor dem Obersten Moot Court einen zivilrechtlichen Fall. Es galt, mit fundierten rechtlichen Argumenten und Verhandlungsgeschick den Senat in der Sache und in der Rolle als anwaltliche Vertreter*innen zu überzeugen. Eine Aufgabe, die alle Teams hervorragend meisterten.

Besonders erfreulich: Moritz Miedler aus dem Linzer Team erhielt den Sonderpreis für herausragende Leistung „beim Verhandeln“. Er konnte nicht nur mit seinem Plädoyer überzeugen, sondern auch die heiklen Fragen des Senats schlagfertig und treffsicher beantworten. Wir gratulieren sehr herzlich.

Der Sieg ging an das Team der WU Wien. Ein tolles Rahmenprogramm bot den Studierenden und ihren Betreuer*innen auch außerhalb des Verhandlungssaals die Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde kennenzulernen.

 

Weitere Infos zum Moot Court aus Zivilrecht gibt es hier: https://www.jku.at/institut-fuer-zivilrecht/moot-court/zivilrecht 

NEWS 28.06.2021

Internationales Privatrecht und Einheitsprivatrecht