schließen

Willkommen in der Abteilung Internationales Privatrecht und Einheitsprivatrecht!

Selbstverständnis

Zentrale Lehr- und Forschungsschwerpunkte der Abteilung liegen im wirtschaftsnahen Zivilrecht, dort insbesondere im Vertragsrecht, und in der europäischen bzw. internationalen Dimension des Privatrechts. Letztere erfasst namentlich das Internationale Privatrecht, wie es vor allem in den EU-Verordnungen sowie dem IPRG zum Ausdruck kommt, das Einheitsprivatrecht, an erster Stelle das UN-Kaufrecht und transportrechtliche Übereinkommen, sowie die Rechtsvergleichung, vorwiegend mit Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Italien. In der Lehre sollen Studierende über die Stoffvermittlung und Falllösungskompetenz hinaus zur kritischen Auseinandersetzung mit zivilrechtlichen Problemstellungen angeleitet und bei der Entwicklung eigener Lösungsansätze gefördert werden.

   
Leitung Univ.-Prof. Mag. Dr. Simon Laimer, LL.M.
Ehemaliger Professor Univ.-Prof. Dr. Stefan Perner
assoziierte Professorin Assoz. Univ.-Prof.in Dr.in Martina Schickmair
Universitätsassistent/inn/en

Mag.a Susanna Eder

Mag.a Dina Ott

Sekretariat

Heidelinde Derntl-Pechak

Wilma Frosch - karenziert

Institut für Zivilrecht

Internationales Privatrecht und Einheitsprivatrecht

Adresse

Johannes Kepler Universität Linz
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo - Do: 07.30 - 12.30 Uhr
 

Telefon

+43 732 2468 3560
Fax DW: 3564

E-Mail

ipr@jku.at

News & Events
News 24.09.2020

Bullen, Bären – und Lämmer? Auseinandersetzungen um die Börsenfreiheit und die Terminspekulation des »unberufenen Publikums« im 19. Jahrhundert.
 

In der Zeitschrift des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte ist ein Beitrag zur Börsengeschichte von Professor Dr. Johannes W. Flume gemeinsam mit dem Wirtschaftshistoriker Privatdozent Dr. Alexander Engel (Göttingen/Basel) erschienen.

News 11.09.2020

JBl-Heft zur Webinarreihe Privatrecht in der COVID-19-(Wirtschafts-)Krise.

Nach der erfolgreichen Webinar-Reihe zum Thema "Privatrecht in der COVID-19-(Wirtschafts-)Krise" ist soeben ein Schwerpunkt-Heft der JBl, mit Aufsätzen die daraus hervorgegangen sind, erschienen.

Event 23.06.2020

Webinar-Reihe Privatrecht in der
COVID-19-(Wirtschafts-)Krise
 

In dieser fünfteiligen Webinar-Reihe arbeiten führende Experteninnen und Experten privatrechtliche Grundsatzfragen der COVID-19-(Wirtschafts-)Krise auf. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Johannes W. Flume und Prof. Andreas Geroldinger (beide JKU Linz) werden verschiedenste privat- und wirtschaftsrechtlichen Themenfelder diskutiert, vom Arbeits- und Amtshaftungsrecht über das Gesellschafts- und Steuerrecht bis hin zum allgemeinen Zivil- und Zivilverfahrensrecht. Ziel ist es, eine Plattform für den Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft zu schaffen und drängende Fragen der Krise zu beantworten. Die Webinar-Reihe wird in einer Kooperation der JKU Linz mit dem Verlag Österreich angeboten und ist frei zugänglich.

News 17.06.2020

Max Weber, der Kapitalismus und das Privatrecht

Zum 100. Todestag Max Webers ist soeben der Beitrag „Max Weber, der Kapitalismus und das Privatrecht“ von Professor Johannes W. Flume in der Juristenzeitung erschienen.

Zur Übersicht