Entelis+

Accessibility Skills for a Technology enhanced Learning in an Inclusive Society

Kofinanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union.
Laufzeit: 01/2020 - 12/2021

Das Entelis+ Projekt zielt darauf ab, innovative Methoden zu entwickeln und zu implementieren, um inklusive Bildung und gemeinsame Werte zu fördern, sowie die digitalen Fähigkeiten und Kompetenzen von digital ausgegrenzten Gruppen, wie Menschen mit Behinderungen aller Altersgruppen, durch strategische öffentlich-private Partnerschaften zu unterstützen.

Das Projekt Entelis+, das auf dem Projekt und dem Entelis-Netzwerk (aus einem früheren EU-Projekt), dem IE+-Projekt und dem methodischen Ansatz der "EIP on AHA"-Gemeinschaft aufbaut, zielt darauf ab, die digitale Kluft zu verringern, indem es die Zusammenarbeit zwischen Organisationen für die Definition von Strategien und Politiken stärkt, die darauf abzielen, die digitalen Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen aller Altersgruppen zu entwickeln.

Die durchgeführten Aktivitäten sind (unter anderem):

  • Sensibilisierung für die Bedeutung von Barrierefreiheit als Faktor für inklusives Lernen und Lehren;
  • Entwicklung der digitalen Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen und von älteren Menschen für eine vollständige Teilnahme an der digitalen Gesellschaft;
  • Entwicklung von Kapazitäten derjenigen Schlüsselakteure, die für die Gestaltung und Umsetzung von Erleichterungsrahmen zuständig sind (Behörden und Dienstleister).
  • Nach einer ersten Analyse des Kontexts und der Identifizierung von Good Practices und Erfolgsfaktoren für die Förderung der digitalen Kompetenzen von Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen werden Trainingsprogramme entwickelt, die darauf abzielen, die notwendigen Fähigkeiten zu vermitteln, um die Verringerung der digitalen Kluft zu fördern. Die Trainingsprogramme werden an den vier "Pilotstandorten" (Bologna, Irland, Griechenland, Deutschland) getestet und evaluiert und anschließend der Community zur Verfügung gestellt.

Die JKU Linz ist an der Erforschung des Stands der Technik und an der Entwicklung der Trainingsprogramme beteiligt. Sie wird auch eine aktive Rolle bei der Verbreitung und Kommunikation der Projektergebnisse einnehmen.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Entelis+

Standort

Hochschulfondsgebäude
1. Stock, HF134

Kontakt

Aashish Kumar Verma, M.Tech.

Telefon

+43 732 2468 3763