Borealis-MORE-Stipendium.

Borealis AG und JKU Linz schaffen "MORE": Stipendium für Studierende mit Flucht- und Vertriebenenbiografie.

Das Borealis-MORE-Stipendium richtet sich an geflüchtete und vertriebene Studierende, die über eine Zulassung zu einem Studium an der JKU verfügen. Das Ziel der Initiative ist, den Zeitraum im Studium zu überbrücken, wo die Studierenden von sonstiger finanzieller Förderung ausgeschlossen sind. Mit jeder*jedem Stipendiat*in wird ein Learning Agreement zu Semesterbeginn vereinbart, mit dem er*sie zustimmt, ein bestimmtes Ausmaß an Studienleistungen zu erbringen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an borealis-more-stipendium(at)jku.at.

Borealis-MORE-Koordinatorin

Carina Kobler, BA BA MA

Standort

Bankengebäude, EG, Eingang außen, gegenüber Managementzentrum

Sprechstunde

nach Vereinbarung

  • Bewerbung für das Borealis-MORE-Stipendium Der Bewerbung für das Borealis-More-Stipendium für das Studienjahr 2024/25 ist bis 07.07.2024 möglich.

    Zur Ausschreibung

Was bedeutet eine Teilnahme am Borealis-MORE-Stipendium für dich?

  • Stipendium in Höhe von € 110 oder € 360 pro Monat (je nach Aufenthaltsstatus)
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Übernahme von Studienbeitrag (falls vorgeschrieben)
  • Erfüllung eines „Learning-Agreements“ (12 ECTS-Punkte im Semester)
  • Regelmäßige Veranstaltungen zum Austauschen und Vernetzen
Info
Globus, Icon

BoMo-Stip in den Medien

Info
Lesen

BoMo-Stip Berichte und Netzwerke

Danke
Handshake, Icon

Sponsor - Borealis AG

Informationen zu den Fotorechten