schließen

ONLINE: STICHPROBEN: Schichten des praktischen Schließens: Logik, Ökonomik und Sozialphilosophie

Fingertörtchen in Auslage

Der Vortrag befasst sich zunächst mit der Frage, was praktisches Schließen ist und welche Form es haben muss, um sowohl praktisch als auch gültig zu sein. Diese erste Frage betrifft die logische und handlungstheoretische Schicht des praktischen Schließens. In direkter Nachbarschaft zur logischen Schicht finden wir die ökonomische Theorie, die unter dem Namen Entscheidungstheorie ihre eigene Logik des praktischen Schließens entwickelt hat indem sie dieses auf ein Vergleichen von Optionen reduziert. Diese Schicht gilt es kritisch zu prüfen und in Kontrast zu setzen zur Idee der Übereinstimmung von Zwecken. Für die sozialphilosophische Schicht müssen wir tiefer graben und uns fragen, inwiefern die Formen des praktischen Schließens durch historisch gewachsene Formen des sozialen Miteinanders (und Nebeneinanders) geprägt sind.

REBEKKA GERSBACH
Assistenzprofessorin für Geschichte der Philosophie an der Universität Leipzig

ALOISIA MOSER
Gastgeberin, Philosophin

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen findet diese Veranstaltung nur online als Live-Videostream statt.

Eine Veranstaltung der Katholischen Privat- Universität Linz in Kooperation mit dem Kepler Salon 

Wann:

24.11.2020, 18:00 - 20:00

Wo:

Live-Videostream auf YouTube