Zur JKU Startseite
Kepler Salon
Was ist das?

Institute, Schools und andere Einrichtungen oder Angebote haben einen Webauftritt mit eigenen Inhalten und Menüs.

Um die Navigation zu erleichtern, ist hier erkennbar, wo man sich gerade befindet.

RELATIFS: ÄSTHETIK DES SEXUELLEN, ODER: ZUR KONDOMHAFTIGKEIT VON SEXUALITÄT

Er bringt ein Kondom ins Spiel, sie bläst es, ihn verlachend, auf wie einen Ballon. Diese Sequenz aus „Looking for Mr. Goodbar“ (USA 1977) wird im Film „Test“ (USA 2013) zitiert, der im schwulen San Francisco-Modern-Dance-Milieu der 1980er Jahre spielt. Ausgehend von der Machart solcher Szenen und über den konkreten Gebrauch der Überzieher hinaus befasst sich dieser Vortrag mit Zwischenschichten und Screens, dem Aufführungscharakter von Sexualität bzw. der Art ihrer ästhetischen Verfasstheit.

INSA HÄRTEL
Professorin für Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Kulturtheorie und Psychoanalyse an der International Psychoanalytic University (IPU)

KARIN HARRASSER
ANNE VON DER HEIDEN
Gastgeberinnen

Eine Veranstaltung der Kunstuniversität Linz, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster (Abteilungen Kulturwissenschaft sowie Kunstgeschichte und Kunsttheorie) in Kooperation mit dem Kepler Salon