VERSCHOBEN! KANN EUROPA DIE ENERGIEWENDE SCHAFFEN?

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen wird diese Veranstaltung verschoben.

Kann leider nicht stattfinden

CO2-Emissionen sind ein globales Problem. Der Weltenergiebedarf hängt vorwiegend von fossilen Energiequellen ab. Nicht nur CO2-neutrale synthetische Kraftstoffe benötigen Elektrizität zur Herstellung, sondern insbesondere die rapide wachsende globale Informations- und Kommunikationstechnik sowie die Industrie zur Defossilisierung ihrer Herstellungsprozesse mittels grünem Wasserstoff. Deshalb muss die Elektrizitätserzeugung mit höchster Priorität von fossiler Primärenergie unabhängig werden. Nachhaltige Mobilität muss für alle Bevölkerungsgruppen leistbar sein und dazu beitragen, dass die Erderwärmung auf circa 1,5 °C begrenzt wird. Dazu muss die Freisetzung fossilen Kohlendioxids so rasch wie möglich signifikant limitiert werden. Der Vortrag diskutiert diese Problematik und zeigt mögliche Wege aus dem Dilemma.

GEORG BRASSEUR
Professor für Messtechnik an der TU Graz

KLAUS BUTTINGER
Gastgeber

Wann:

29.11.2021, 19:30 - 21:00

Wo:

Kepler Salon

Adresse:

Rathausgasse 5, 4020 Linz